Akademie Dr. Obladen GmbH

Novellierte Betriebssicherheitsverordnung

Novellierte Betriebssicherheitsverordnung
Geräte und Anlagen sicher betreiben.
Vorschriften praktisch anwenden.

Teilnehmer

Betriebs- und Abteilungsleiter sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit die sich über die neue BetrbSichV informieren wollen.

Nutzen

Am 1.6.2015 ist die novellierte Betriebssicherheitsverordnung in Kraft getreten und stellt die gesetzlichen Grundlagen des betrieblichen Arbeitsschutzes auf neue Füße. Neben der Umsetzung von EU-Vorgaben und der Schnittstellenoptimierung zu anderen Rechtsvorschriften, entfallen künftig Doppelregelung, z.B. beim Explosionsschutz und bei der Prüfung von Arbeitsmitteln. Gestärkt wird die Gefährdungsbeurteilung und ist somit ein zentrales Element der Verordnung. Durch die Deregulierung haben die Unternehmen einen größeren Handlungsspielraum um die Vorgaben umzusetzen. Gleichzeitig steigt die Eigenverantwortung.
Das eintägige Fachseminar informiert in kompakter Form über die Inhalte der Betriebssicherheitsverordnung und die grundlegenden Änderungen. Anhand von Lösungsbeispielen, wird besonders auf die Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsmitteln eingegangen.
Das Seminar ist auch als Einstiegsseminar in die Betriebssicherheitsverordnung geeignet.

Referent

Holger Rabanus leitet bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal die Arbeitssicherheit und ist Mitglied in der Arbeitsgruppe „BetrSichV“ beim VGB, sowie im VKU-Fachausschusses „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz“. Die Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung bildet einen Schwerpunkt seiner Arbeit.

Programm

Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen
Vorschriften für Arbeitsmittel
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Verwendungsvorschriften
  • Unterweisung der Mitarbeiter
  • Prüfungen der Arbeitsmittel, z.B. Leitern, elektr. Betriebsmittel
Anwenden von Regeln
  • Aktuelle Technische Regeln
  • Anforderungen an befähigte Personen (TRBS 1203)
Verschiedenes
  • Umsetzen der BetrSichV in den Unternehmen
  • Prüfpflichten und Prüffristenermittlung

Gebühr

390,00 € zzgl. MwSt.