Kategorie: Gefahrstoff

Beauftragte Personen Kapitel 1.3 ADR Sonderabfälle in der Entsorgung annehmen

Anforderungen der TRGS 520 erfüllen.
Pflichten und Verantwortlichkeiten kennen.
Gefährliche Abfälle annehmen und gemäß den Gefahrgutvorschriften
verpacken.

Teilnehmer

Chemische Fachkräfte in der kommunalen und gewerblichen Sonderabfallsammlung, die bereits einen TRGS 520 Grundlehrgang (3 Tage) absolviert haben und noch nicht über die Qualifikation nach den Gefahrgutvorschriften verfügen (Kapitel 1.3 ADR).

Nutzen

Für den sicheren Transport von Sonderabfällen, ist das Sortieren der angelieferten Schadstoffe nach den gefahrgutrechtlichen Vorschriften unverzichtbar. Das eintägige Seminar gibt einen Überblick der komplexen Rechtsvorschriften und berücksichtigt hierbei besonders die Anforderungen der Schadstoffsammlung.
Die Teilnehmenden erfahren, welche Pflichten sie als verantwortliche Person übernehmen, damit Bußgelder bereits im Vorfeld vermeidbar sind. Ein Schwerpunkt ist das Anwenden der Ausnahme 20 GGAV. Der Referent informiert anhand verschiedener Fallbeispiele, wie die angelieferten Schadstoffe den entsprechenden Abfalluntergruppen zugeordnet und anschließend in die richtigen Verpackungen verstaut werden. Die Teilnehmenden erhalten entsprechende Informationen über verschiedene Verpackungsarten, Kennzeichnungs- und Bezettelungsvorschriften sowie den mitzuführenden Begleitpapieren sowie der Schutzausrüstung.

Der Seminarbesuch, ergänzt die Anforderungen an die Fachkräfte, im Hinblick auf zu vermittelnden gefahrgutrechtlichen Kenntnissen (TRGS 520, Punkt 5, Abs. 3).

Weiterführende Seminare könnten Sie interessieren:
  • Asbest und Mineralfasern als Abfall annehmen
  • Lithium Batterien in der Schadstoffsammlung annehmen

Referenten

Hans-Peter Lambertz betreut als Seminarentwickler und Referent bei der Akademie Dr. Obladen GmbH die Bereiche Arbeitssicherheit, Ladungssicherung, Winterdienst, Gefahrstoff und Gefahrgut. Darüber hinaus ist er beratend als Fachkraft für Arbeitssicherheit und als Gefahrgutbeauftragter tätig (Kaarst).

Programm

Vorschriften
  • Gefahrgutvorschriften im Überblick.
  • Schnittstellen zu anderen Regelwerken, insbesondere zum Gefahrstoff- und Abfallrecht.
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten von Unternehmer und verantwortlicher Person, z.B. Absender, Verpacker, Verlader.
  • Folgen bei Pflichtverletzung

Ausnahme 20 GGAV anwenden
  • Abfälle nach den Abfalluntergruppen 1 15 sortieren und verpacken
  • Übersicht der möglichen Verpackungen. Verpackungen kennzeichnen und beschriften.

Weitere zu beachtende Gefahrgutvorschriften im Zusammen-hang mit der Ausnahme
  • Beförderung von Altbatterien mit Säure- und Laugen-füllung. Altfarben. Abfall-Spraydosen. Gebrauchte Lithiumbatterien.
  • Begleitpapiere: Beförderungspapiere. ADR-Bescheinigung. Schriftliche Weisung usw.

Gebühr Präsenz-Veranstaltung

410 € zzgl. MwSt.

Gebühr Online-Veranstaltung

335 € zzgl. MwSt.

27.10.2022 in Essen  GHOTEL hotel & living Essen   Termin in Outlook merken! Jetzt anmelden und den Early Bird Rabatt sichern
 Online Anmeldung  PDF-Flyer zum Herunterladen