Akademie Dr. Obladen GmbH
Kategorie: Fuhrpark

Trends in Logistik und Tourenplanung

Trends in Logistik und Tourenplanung

© Mikael Damkier - Fotolia.com

Branchenregel Abfallwirtschaft. Fahrermangel und demografischer Wandel.
Assistenzsysteme. Technische Innovationen. Logistikkonzepte. Telematik.

Teilnehmer

Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte aus den Bereichen Planung, Logistik, Werkstatt und Fuhrparkmanagement.

Nutzen

Zunehmender Mangel an Fahrern und erfahrenen Disponenten, restriktive Lenk- und Ruhezeiten sowie deutliche Auswirkungen des demografischen Wandels: Die Erwartungen an die Qualität der Entsorgungsplanung steigen, und Tourenoptimierung ist das Gebot der Stunde. Die Anforderungen an altersgerechte Arbeitsbedingungen steigen. Eine gesunde Tourenplanung konzentriert sich dabei nicht allein auf den kosten- und energieeffizienten Einsatz der Müllsammelfahrzeuge, sondern gestaltet die Tourenplanung für die Mitarbeiter alters- und fähigkeitengerecht. Die Optimierung muss den bestehenden Tourenplan mit seinen feststehenden Entsorgungstagen zwingend berücksichtigen. Die automatische Verknüpfung mit Identsystemen ist dabei betriebswirtschaftlich sinnvoll. Eine konsequente Digitalisierung wirkt außerdem dem schwindenden Know-How im eigenen Unternehmen entgegen.
Mit der neuen Branchenregel Abfallwirtschaft kommen einige neue Anforderungen auf die Betriebe zu. Insbesondere wird die Bedeutung von Gefährdungsanalysen zunehmen. Darüber hinaus helfen neue Assistenzsysteme Unfälle zu vermeiden.
Die Teilnehmer befassen sich in dieser Konferenz mit der Tourenplanung unter den Aspekten von Wirtschaftlichkeit und Effizienz sowie gesunden Arbeitsbedingungen. Die Referenten erläutern die Kriterien für die effiziente und gesunde Auslegung der Abfallsammeltouren. Sie lernen für Ihre betriebliche Praxis Tourenplanungsmethoden unter Berücksichtigung gesundheitlicher Anforderungen kennen und nutzen.

Referenten

Reinhard Bartsch, Geschäftsführer, Stadtwerke Hamm GmbH und Betriebsleiter Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm (ASH)
Ronald Bottin, Produktmanager, MOBA Mobile Automation AG (Dresden)
Volker Fennemann, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML (Dortmund)
Dirk Füting, Sachgebietsleiter Abfallwirtschaft im DGUV Fachbereich Verkehr und Landschaft, Aufsichtsperson der Unfallkasse Berlin
Sabine Grunewald-Karl, Abfallentsorgung Kreis Kassel
Stephan Kubatzki, Vertriebsmitarbeiter für Wertstoff- und Abfallbehälter, Bauer GmbH (Südlohn)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Stefan Rauch, Abteilungsleiter, Abfallwirtschaft Mannheim
Prof. Dr. Alfons Rinschede, Westfälische Hochschule (Gelsenkirchen)
Lutz Tesmer, FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG (Osterholz)
Maic Verbücheln, Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Köln)
Peter Volkmar, Geschäftsführer, Q-SOFT GmbH (Erfurt)

Programm

Prof. Dr. A. Rinschede: Aktuelle Trends in der Telematik und Tourenplanung
V. Fennemann: Die Digitalisierung in der Abfallwirtschaft - Fluch oder Segen?
R. Bottin: Die effiziente Nutzung von Telematiktechnologien
L. Tesmer: Wirtschaftliches Potenzial von Seitenladern
Technische Entwicklung der Lifter und Aufbaukomponenten. Einsparpotenziale im Einmannsystem. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der Systemtechniken. Ausblick Autonomes Laden.
S. Kubatzki: Wie Unterflursysteme die Logistik in der Abfallwirtschaft revolutioniert
P. Volkmar: Anwendungsberichte für Waste Management 4.0
R. Bartsch: Das sichere Müllsammelfahrzeug
M. Verbücheln: Auswirkungen des demografischen Wandels auf die kommunale Kreislaufwirtschaft“
D. Füting: Neue Branchenregeln zur Abfallwirtschaft und Musterlösungen für Gefährdungsbeurteilungen
Übersicht zu den Unfallrisiken. Häufigkeiten. Methodik zur Bewertung. Kosten und Nutzen. Prävention - Erfolge und Erwartungen.
S. Rauch: Disposition statt Improvisation
Anforderungen an die Organisation und Aufbau einer modernen Disposition.
S. Grunewald: Erfahrungen mit dem Abfallkalender als App

Gebühr

470,00 € zzgl. MwSt.