Kategorie: Betriebshofleiter

Fortbildung Leitung Betriebsstätte

Qualifizierung für technische kommunale Dienstleistungen

Teilnehmer

Die Fortbildung richtet sich an Fach-, Führungs- und Nachwuchskräfte auf Betriebshöfen bzw. Betriebsstätten (Meister, Ingenieure, Verwaltungswirte o.ä.). Die Qualifizierung ermöglicht die Übernahme höherwertiger Querschnittsaufgaben. Das Angebot ist offen für alle, die lang- bzw. mittelfristig die interessante und zukunftsfähige Beschäftigung in der Betriebs- oder Bauhofleitung anstreben.

Nutzen

Der moderne Betriebshof oder Bauhof ist heute Basis für vielfältige kommunale Dienstleistungen wie Straßenreinigung, Abfallwirtschaft, Grünflächenpflege, Gewässerunterhaltung, Friedhofswesen, Straßenunterhaltung, Verkehrstechnik, Fuhrpark, Sport- und Spielplätze, Handwerksdienste und andere mehr. Umfassende Kenntnisse sind notwendig, um alle Synergien beim Einsatz von Fahrzeugen, Maschinen und Geräten auszuschöpfen und das Personal flexibel einzusetzen. Für das Führungspersonal ist dies mit neuen Herausforderungen verbunden. Mit dieser Qualifikation sind die Absolventen in der Lage im Interesse der Kommune und der Bürger kommunale Dienstleistungen in hoher Qualität zu erbringen. Das Konzept der Fortbildung strukturiert die umfangreichen Aufgaben in kommunalen Dienstleistungsbetrieben:
  • Systematisches Schulungskonzept.
  • Umfassende Analyse der unternehmerischen Möglichkeiten.
  • Herausarbeiten von Wegen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit.
  • Benchmarks der Leistungsniveaus.
  • Entwickeln von Führungsstärken und Steigern der Mitarbeitermotivation.
 

Programm

Der Fortbildung liegt ein detailliertes, didaktisches Konzept zugrunde. Sie ist berufsbegleitend und modular angelegt. Jedes der acht Ausbildungsmodule dauert eine Arbeitswoche und ist in der Reihenfolge unabhängig voneinander buchbar. Jedes Modul bildet eine in sich geschlossen Einheit. Der Gesamtlehrgang richtet sich somit flexibel nach individuellen Möglichkeiten. Ein Einstieg ist bei jedem Modul möglich.
 
Ein Zertifikat dokumentiert den Abschluss des gesamten Lehrgangs, wenn die Grundlagenmodule und mindestens drei Fachmodule absolviert worden sind. Die Sparte kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) unterstützt die Fortbildung durch die Bestätigung des Zertifikates. Über jedes absolvierte Modul werden Teilnahmebescheinigungen erteilt.
 
Grundlagenmodule
Modul 2 Betriebswirtschaft
 
Fachmodule
Modul 6 Stadtbildpflege und Winterdienst
Modul 7 Bewirtschaftung des öffentlichen Raums