Überall Künstliche Intelligenz: auch in der Verwaltung?

Potenziale von KI in Deutschlands Verwaltungen.
Status quo der KI und Barrieren.
Praxisbeispiele für KI in der Verwaltung.

Nutzen

Künstliche Intelligenz (KI) hat sich mittlerweile von einem Schreckgespenst zu einem Hoffnungsträger gewandelt. Die Technologie ermöglicht umfassende Vorteile für Unternehmen im globalen Wettbewerb. Sie bietet Unterstützung bei der Lösung von komplexen Aufgaben. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und umfassen Maschinelles Lernen, Spracherkennung oder autonomes Fahren. KI-Anwendungen treffen selbstständig Entscheidungen und können darauf basierend Handlungen ausführen. Es gibt auch für die öffentliche Verwaltung Potenziale aber auch Hürden, die es zu überwinden gilt, um KI erfolgreich zu nutzen. Das Seminar stellt KI vor, ordnet die tatsächliche KI-Nutzung in Deutschland ein und zeigt die Herausforderungen auf. Wir diskutieren, inwieweit KI auch für die öffentliche Verwaltung Potenziale bietet und welche Hürden dabei zu überwinden sind.

Referenten

Dr. Vera Demary leitet das Kompetenzfeld Digitalisierung, Strukturwandel und Wettbewerb beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Die Ökonomin forscht zu Themen an der Schnittstelle von Digitalisierung und Wettbewerb, unter anderem zu Künstlicher Intelligenz, digitalen Plattformen und Datenökonomie (Köln).

Programm

  • Definition KI.
  • Chancen und Risiken von KI.
  • Verbreitung von KI in Wirtschaft und Gesellschaft.
  • Voraussetzungen für erfolgreichen Einsatz von KI.
  • Herausforderungen im Bereich KI.
  • Fokus öffentliche Verwaltung und KI.
  • Praxisbeispiele zur Anwendung von KI.

Gebühr Online-Veranstaltung

95 € zzgl. MwSt.

26.09.2022 Onlineveranstaltung   Termin in Outlook merken!
 Online Anmeldung