Akademie Dr. Obladen GmbH
Kategorie: Strassenreinigung

Winterdienst auf Radwegen

Winterdienst auf Radwegen

© skitterphoto - pixabay.com

Aktuelle Erkenntnisse.
Rechtssichere und effektive Organisation und Durchführung.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche im Bereich des Winterdienstes (Amts- und Bauhofleiter, Abteilungsleiter, Disponenten) und Fahrradbeauftragte.

Nutzen

Der Radverkehr ist in jüngster Zeit im Rahmen der Umwelt- und Mobilitätsdiskussion zunehmend in den Fokus geraten. Dabei ist das Fahrrad für einen nicht unerheblichen Teil der Verkehrsteilnehmer zum Alltagsverkehrsmittel geworden, das nicht nur im Sommer genutzt wird.
Dies erfordert ein jederzeit und gut befahrbares Radwegenetz, auch im Winter und stellt damit hohe Anforderungen an den Winterdienst auf Radwegen. Die Besonderen Rahmenbedingungen der Radwege sind dabei für den Winterdienst zu beachten und bedingen besondere Lösungen.
Im Seminar werden die rechtlichen und die verkehrlichen Rahmenbedingung an den Winterdienst auf Radwegen erläutert und daraus die Anforderungen für die Organisation und Durchführung des Winterdienstes abgeleitet. Es werden Empfehlungen zur Auswahl und Priorisierung der Betreuungsnetze, der Organisation, den einzusetzenden Fahrzeugen und Geräten, der Räumtechnik und den Streustoffen sowie Streudichten auf der Basis aktueller Erkenntnisse gegeben. Auf die Besonderheiten von Lage und Ausbau der verschiedenen Radwegtypen wird dabei eingegangen.
Das Seminar bietet ausreichend Raum für Fragen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch zu dem aktuellen Thema. Praxisfragen der Teilnehmer werden ebenfalls behandelt.

Referenten

Dr. Horst Hanke, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (Saarbrücken), ist Vorsitzender des Fachausschusses Winterdienst der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS im Verband kommunaler Unternehmen e.V. (Berlin), der gleichzeitig auch Ausschuss Winterdienst der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen ist.

Programm

Radverkehr im Winter
  • Zunehmende Bedeutung des Radverkehrs
  • Ausbau der Radwegenetze
  • Verkehrsmengen und Verkehrsströme im Winter
  • Gefährdung des Radverkehrs im Winter
Gesetzliche Anforderungen
  • Räum- und Streupflicht
  • Sicherungszeiten
Ziele und Anforderungen an den Winterdienst auf Radwegen
Auswahl der zu betreuenden Strecken
  • Kriterien. Dringlichkeiten. Netzbildung. Abstimmung und Öffentlichkeitsarbeit
Räumen
  • Räumtechnik
  • Behandlung der unterschiedlichen Radwegetypen
  • Räumstrategien und Einsatzplanung
Streuen
  • Eignung und Auswirkungen der Streustoffe
  • Streustoffe und Dosierung
  • Besondere Rahmenbedingungen
Unterhaltungsfreundliche Gestaltung der Radwege
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu