Kategorie: Tagungen

19. Fachkonferenz Betriebswirtschaftliche Strategien für die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung

  • Digitalisierung der Kommunalwirtschaft.
  • Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Beihilfen, Steuern und Gebühren.
  • Ideen, Innovationen und Informatives.

Teilnehmer

Die Fachkonferenz wendet sich an Führungskräfte mit betriebswirtschaftlicher Verantwortung in der Kommunalwirtschaft.

Nutzen

Unsere Fachkonferenz widmet sich intensiv den strategischen Aspekten der betriebswirtschaftlichen Führung. Ein zentraler Punkt unserer Agenda ist die Nähe zur Praxis sowie der Austausch von Erfahrungen. Wir motivieren durch lebendige Fallstudien aus der Unternehmenswelt, die zur Nachahmung inspirieren. Zudem bereichern wissenschaftliche Beiträge unser Programm, indem sie fundierte Hintergrundinformationen bieten und Wegweiser für zukünftige Entwicklungen darstellen.

In unserem ersten Themenblock "Digitalisierung der Kommunalwirtschaft" tauchen wir tief in die Welt der digitalen Transformation ein und diskutieren innovative Ansätze zur Optimierung kommunaler Unternehmen. Von der Bedeutung digitaler Kompetenz und der Akzeptanz von KI über die Notwendigkeit der Steigerung digitaler Fitness bis hin zu rechtlichen Rahmenbedingungen und dem Schutz sensibler Daten – wir beleuchten die Schlüsselfaktoren, die für eine transparente, effiziente und zukunftssichere Kommunalverwaltung unerlässlich sind.

Im zweiten Themenblock beleuchten wir nachhaltige Entwicklungsstrategien für kommunale Betriebe, von der Bedeutung strategischer Nachhaltigkeitsziele über die dringliche Implementierung der Taxonomie bis hin zu rechtlichen Rahmenbedingungen im Vergaberecht. Abschließend diskutieren wir praktische Ansätze zur Förderung sozialer Nachhaltigkeit in Lieferketten, insbesondere bei Nutzfahrzeugen, und unterstreichen die Notwendigkeit, diese Prinzipien fest in die Unternehmensführung zu integrieren.

Im letzten Themenblock des Tag 1 „Diversität und Unternehmenskultur“ rückt die Bedeutung von Diversität und Unternehmenskultur in den Mittelpunkt. Experten teilen ihre Erfahrungen mit Integration und deren Einfluss auf die Unternehmenskultur, während auch arbeitsrechtliche Aspekte beleuchtet werden. Anschließend wird die Rolle der Meinungsfreiheit sowie der Streit- und Betriebskultur erörtert. Dieser Themenblock mündet in eine lebhafte Diskussionsrunde, die verschiedene Perspektiven und Erfahrungen zusammenbringt, um ein tieferes Verständnis für diese komplexen Themen zu entwickeln.

Den zweiten Tag starteten wir mit aktuellen Trends und Herausforderungen in Bezug auf Beihilfen, Steuern und Gebühren, speziell für öffentliche Betriebe. Wir diskutieren Anpassungen bei der Energiesteuer und Neuerungen in der Stromerzeugung aus Abfall, erkunden digitale Methoden zur Optimierung steuerlicher Prozesse, einschließlich der Grundsteuerreform und des Risikomanagements. Abschließend tauchen wir in das Thema Sustainable Finance ein, um die Integration von Nachhaltigkeit in die Finanzstrategien zu verstehen.

In diesem Abschnitt der Konferenz widmen wir uns dem Abschied von den "fetten Jahren" und beleuchten, wie sich die wirtschaftliche Landschaft verändert hat. Beginnend mit den zentralen Erkenntnissen aus dem neuesten Benchmarking, gefolgt von Diskussionen über aktuelle Handlungsfelder zur Verbesserung der betrieblichen Ergebnisse. Zudem betrachten wir die Konsequenzen aus Tarifabschlüssen, der CO2-Steuer und steigenden Betriebskosten, um einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen und Anpassungsstrategien in der aktuellen Wirtschaftssituation zu geben.

Im letzten Abschnitt unserer Fachkonferenz stehen Kooperation und Förderung im Rampenlicht. Wir beginnen mit einem Überblick über organisationsrechtliche Handlungsoptionen, einschließlich interkommunaler Kooperation und relevanter Rechtsprechung, angereichert durch Praxisbeispiele. Darauf folgt ein Fokus auf Fördermittelmanagement, ergänzt durch eine detaillierte Betrachtung häufiger Hürden bei der Beantragung und Verwaltung von Fördermitteln. Eine abschließende Diskussionsrunde bietet Raum für den Austausch von Erfahrungen und Strategien.

 

Stimmen aus den letzten Konferenzen

Frank Gerhardt (Kreiswerke, Landratsamt Weimarer Land): „Theorie trifft Praxis – Gesetz trifft Umsetzung – aktuelle anwenderbezogene Themen aus der Welt der Abfallwirtschaft, vorgetragen von Praktikern für Praktiker in einer angenehmen Atmosphäre, das ist die Fachkonferenz für die Abfallwirtschaft der Dr. Obladen-Akademie. Eine wichtige Präsensplattform.“

Angela Lang (Landeshauptstadt Dresden): „Die Konferenz hat einige wertvolle Impulse für die weitere zukünftige Arbeit in unserem Bereich geliefert. Als Online-Teilnehmerin war es für mich sehr hilfreich die Beiträge vorab erhalten zu haben. Dadurch konnte die Lesbarkeit auf dem zweiten Bildschirm angepasst werden. Auch der Bericht von der Tagung an die Kolleginnen und Kollegen im Haus gestaltet sich dadurch wesentlich einfacher. Sie haben uns an den Bildschirmen insgesamt sehr gut in die Veranstaltung einbezogen. Ein großes Dankeschön auch an die Moderatoren.“

Für die Übertragung ins Internet stellen wir eine technische Umgebung bereit, die Interaktivität in alle Richtungen ermöglicht. Alle Personen können miteinander diskutieren, unabhängig davon, wo sie sich aufhalten. Ein nutzbringender Erfahrungsaustausch ist gut möglich.

Referenten

Marko Andrijanic, AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik GmbH (Berlin)

Marcel Corneille, Geschäftsführer, EMCEL GmbH (Köln)

Prof. Dr. Angela Dageförde, Fachanwältin für Vergabe-, Verwaltungs- sowie für Bau- und Architektenrecht und Honorarprofessorin der Leibniz Universität Hannover, DAGEFÖRDE Öffentliches Wirtschaftsrecht Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Hannover)
Michael Dreschmann, Vorstand, RSAG Anstalt des öffentlichen Rechts (Siegburg)
Prof. Dr. Henning Friege, N³ Nachhaltigkeitsberatung Dr. Friege & Partner (Voerde) und Leuphana Universität (Lüneburg)
Prof. Dr. Klaus Gellenbeck, Wissenschaftlicher Leiter und Partner, INFA - Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH (Ahlen)
Dr. Ralf Gruneberg, Rechtsanwalt, Dipl.-Verwaltungswirt, Kanzlei für Kommunalwirtschaft, Gruneberg Rechtsanwälte, (Köln)

Baris Gök, Fachgebietsleiter Verbrauchsteuern, Lohnsteuer, Beihilferecht und öffentliche Bäder, Verband kommunaler Unternehmen e.V. (Berlin)

Andrea Heub, Abteilungsleiterin Controlling, Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden

Werner Kehren, WMK-Consulting, ehemals Mitglied des Vorstands der Berliner Stadtreinigung AöR (Berlin)
Daniel Linning, Geschäftsführer bei der Akademie Dr. Obladen

Moritz Lörcher, Managing Director, Projekt-Consult GmbH (Hamburg)

Dr. Michael Meetz, Geschäftsführer, BASIKNET Gesellschaft für Arbeitsschutz mbH (Berlin)

Mathias Neuwert, Geschäftsführer, M71 Service GmbH (Rosenheim)

Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Dr. Alexander Otto  ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner in der Kanzlei BUSE Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB (Düsseldorf).

Dr. Angela Sabac-el-Cher, N³ Nachhaltigkeitsberatung Dr. Friege & Partner (Voerde)

Dr. Henrik Scheller, Teamleiter Wirtschaft, Finanzen und Nachhaltigkeitsindikatorik, Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Berlin)

Dipl. Kfm. Torsten Stockem, Steuerberater und Partner, Energiesozietät GmbH Rechtsanwälte Steuerberater (Düsseldorf)

Milen Volkmar, Geschäftsführerin, Q-SOFT GmbH (Erfurt)
Gerd Walter, Leiter Landesfachgruppe Entsorgung NRW, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Landesbezirk Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf)

Nicole Zeidler, Solution Specialist Modern Workplace, Microsoft Deutschland GmbH (München)

Caroline von Bechtolsheim, Rechtsanwältin und Partnerin, Fachanwältin für Vergaberecht, Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB (Berlin)

Programm

Tag 1

10:00 Dr. Hans-Peter Obladen: Begrüßung und Einleitung

Moderatorion: Werner Kehren: Digitalisierung der Kommunalwirtschaft

10:15 Nicole Zeidler: Digitale Kompetenz des Kommunalbetriebs
Welche Ziele verfolgt die Digitalisierung? Potenziale und Mehrwerte. Akzeptanz von KI.

10:45 Marko Andrijanic: Was sollte ein kommunales Unternehmen zur Steigerung der digitalen Fitness unternehmen?

11:15 Milen Volkmar: OZG, Bürgerportale und Apps - was kann, was muss?
Barrieren und Chancen.

11:45 Mathias Neuwert: Wie erkennen die Kommunen und Kommunalbetriebe in Baden-Württemberg, welche Daten zu schützen sind?
Governance, Riske und Compliance. Identifizieren der relevanten Daten und Risiken erkennen.

12:15 Diskussionsrunde

12:30 Mittagspause

Moderation: Werner Kehren: Transformation und Nachhaltigkeit der Kreislaufwirtschaft

13:30 Werner Kehren: Strategische Handlungsfelder für mehr Nachhaltigkeit im Kommunalbetrieb
Positionsbestimmung zum Klimawandel. Betriebliche Nachhaltigkeitsziele.

13:50 Prof. Dr. Henning Friege; Dr. Angela Sabac-el-Cher: Taxonomie: Es bleibt nicht mehr viel Zeit für den betrieblichen Start
Zeitplanung und Meilensteine. Management und Organisation. Empfehlungen für den Prozess.

14:20 Prof. Dr. Angela Dageförde: Der Stellenwert der Nachhaltigkeit im Vergaberecht

14:40 Moritz Lörcher: Soziale Nachhaltigkeit in der kommunalen Beschaffung am Beispiel Nutzfahrzeuge (Online-Vortrag)

15:00 Diskussionsrunde

15:15 Kaffeepause

Moderation: Dr. Hans-Peter Obladen: Podiumsgespräch: Diversität und Unternehmenskultur

15:45 Ralph Hohenschurz-Schmidt: Die AWR Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH ist bunt

15:55 Dr. Alexander Otto: Arbeitsrechtliche Implikationen

16:05 Gerd Walter: Meinungsfreiheit, Streit- und Betriebskultur

16:15 Diskussionsrunde

17:30 Ende Tag 1

19:00 Abendveranstaltung
Erfahrungsaustausch in lockerer Runde in einer Location in der Nähe bis ca. 21:00 Uhr

 

Tag 2

Moderation: Dr. Michael Meetz: Beihilfen, Steuern und Gebühren: Aktuelle Themen / Rücklagenbildung bei Betrieben der öffentlichen Hand

9:00 Baris Gök: Strom-/Energiesteuer für Abfallentsorger aktuell
Anpassung der Steuerbefreiung für Deponiegas. Von der Energiesteuer ins BEHG. Neuerungen bei der Stromerzeugung aus Abfall.

9:30 Torsten Stockem: Digitale Lösungsansätze zur effizienteren Abbildung steuerlicher Prozesse
Neubewertung des Grundvermögens durch die Grundsteuerreform. Einhalten steuerlicher Deklarationsprozesse. Laufendes steuerliches Risikokontrollsystem.

10:00 Dr. Henrik Scheller: Sustainable Finance für Kommunen und öffentliche Unternehmen - Betroffenheiten, Berichtspflichten und Gestaltungsmöglichkeiten
Welche Unternehmen der Abfallwirtschaft sind wie vom Thema Sustainable Finance betroffen? Welche Berichtspflichten bestehen? Und welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Unternehmen?

10:30 Kaffeepause

Moderation: Dr. Hans-Peter Obladen: Die fetten Jahre sind vorbei

11:00 Prof. Dr. Klaus Gellenbeck: Zentrale Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem jüngsten Benchmark

11:30 Andrea Heub: Aktuelle Handlungsfelder zum Verbessern der betrieblichen Ergebnisse

12:00 Michael Dreschmann: Auswirkungen vom Tarifabschluss, CO2-Steuer und steigenden Betriebskosten

12:30 Mittagspause

Moderation: Dr. Hans-Peter Obladen: Kooperation und Förderung

13:30 Dr. Ralf Gruneberg: Organisationsrechtliche Handlungsoptionen
Aktuelle Entwicklungen. Interkommunale Kooperation. Rechtsprechung. Praxisbeispiele.

14:00 Marcel Corneille: Fördermittelmanagement

14:30 Caroline von Bechtolsheim: Fallstricke bei der Beantragung und dem Management von Fördermitteln

15:00 Diskussionsrunde

Ende der Fachkonferenz

Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu