Kategorie: Tagungen

17. Fachkonferenz Betriebswirtschaftliche Strategien für die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung

Nutzen

Die Fachkonferenz beschäftigt sich mit strategischen Fragen der betriebswirtschaftlichen Steuerung und wendet sich an die Manager mit betriebswirtschaftlicher Verantwortung in Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieben. Wir legen großen Wert auf Praxisnähe und Erfahrungsaustausch. Aussagekräftige Fallbeispiele aus Unternehmen laden zum Nachmachen ein. Wissenschaftliche Beiträge bieten Hintergrundinformationen und zeigen Orientierungswege auf. Die Themenblöcke der diesjährigen 17. Fachkonferenz am 25. und 26. November in Berlin lauten:
  • Digitalisierung in der kommunalen Abfallwirtschaft und Stadtreinigung
  • Nachhaltigkeitsstrategien
  • Beihilfen, Steuern und Gebühren: Aktuelle Themen / Rücklagenbildung bei Betrieben der öffentlichen Hand
  • Ideen, Innovationen und Informatives
  • Ausschreibungen und Vergaben / Clean Vehicle Directive

Eine klug ausgestaltete Digitalisierungsstrategie bietet Aussichten auf Prozessoptimierungen und Effizienzsteigerungen. Sie lernen in diesem Themenblock anhand eines Praxisbeispiels, Digitalisierungsstrategien kennen und Sie erfahren, warum IT-Projekte an einem unzureichenden Prozess- und Projektmanagement scheitern können. Weitere Themen sind die Konsequenzen aufgrund der Einteilung der Siedlungsabfallentsorgung als kritische Infrastruktur für KRITIS-Betreiber am Beispiel der Stadtreinigung Hamburg und das Datennutzungsgesetz. Nachhaltigkeit ist für die kommunale Abfallwirtschaft Erfolgsfaktor und Herausforderung gleichzeitig. Anreizende Gebührenstrukturen, der künftige Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Rohstoffversorgung sowie Circular Economy und Nachhaltigkeit diskutieren wir in diesem Themenblock.

Die Podiumsdiskussion im letzten Block des ersten Tages steht unter der Leitung von Dr. Sven-Joachim Otto und befasst sich u.a. mit dem Umgang mit Zahlungsausfällen und der Investitionsplanung von Stadtreinigungsbetrieben.

Im Themenblock Steuern und Gebühren am zweiten Tag der Fachkonferenz geht es um aktuelle steuerliche Rahmenbedingungen, u.a. um das aktuelle Thema der Stromsteuerbefreiung für Entnahmen bei der Stromerzeugung. Außerdem widmen wir uns digitalen Lösungsansätzen zur Abbildung steuerlicher Prozesse und Sie lernen die aktuellen Entwicklungen zur Festpreiskalkulation kennen. Aufgaben, Ziele und Implementierung einer internen Revision als Bestandteil der Compliance Kultur lernen Sie im nächsten Themenblock kennen. Business Intelligence - Geschäftsanalytik - ist der Oberbegriff für Verfahren und Prozesse zur systematischen Unternehmensanalyse. Sie lernen Möglichkeiten kennen, hiermit die Kostenrechnung und Managementerfolgsrechnung zu verbessern. Weiteres Thema ist die Erhaltung und Stärkung des Konsumenten- und Bürgervertrauens in die Abfallwirtschaft. Im letzten Themenblock widmen wir uns Ausschreibungen und Vergaben sowie der Clean Vehicle Directive. Es geht um den Umgang mit Fördermitteln, um die bessere Auslastung technischer Kapazitäten vor dem Hintergrund steigender Anschaffungskosten durch neue Antriebstechnologien sowie um das neue Wettbewerbsregister.

Referenten

Prof. Dr. Angela Dageförde, Fachanwältin für Vergabe-, Verwaltungs- sowie für Bau- und Architektenrecht und Honorarprofessorin der Leibniz Universität Hannover, DAGEFÖRDE Öffentliches Wirtschaftsrecht Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Hannover)
Dr. Hans-Martin Dittmann, Rechtsanwalt, Partner, Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Berlin)
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stephan Gotsch, Mazars GmbH & Co. KG (Dresden)
Alena Gröhn, Leiterin Controlling, Stadtreinigung Leipzig
Markus Grötecke, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, BDO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG (Frankfurt am Main)
Werner Kehren, Finanzvorstand, Berliner Stadtreinigung, Anstalt des öffentlichen Rechts (Berlin)
Ute Kerber, Geschäftsführerin, LQM Marktforschung GmbH (Mainz)
Jan Langecker, Informationssicherheitsbeauftragter, Stadtreinigung Hamburg A.ö.R.
Dr. Michael Meetz, Geschäftsführer, BASIKNET Gesellschaft für Arbeitsschutz mbH (Berlin)
Dr. Simon Meyer, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatergesellschaft (Düsseldorf)
Andreas Meyer, Bereichsleiter Finanzen und Steuern, Verband Kommunaler Unternehmen e.V. VKU (Berlin)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Prof. Dr. Sven-Joachim Otto, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft (Düsseldorf)
Christian Politt, Produktmanager, ECONUM Unternehmensberatung GmbH (Hamburg)
Dipl.-Ing. Jörg Schelling, Technischer Betriebsleiter, Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ammerland (Westerstede)
Dr.-Ing. Nico Schulte, Bereichsleiter Digitalisierung / Softwareentwicklung, INFA Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur- Management GmbH (Ahlen)
Dipl. Kfm. Torsten Stockem, Steuerberater (Prokurist ), Direktor Ver- und Entsorgungsunternehmen, Kommunen, Bund und Länder, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Hamburg)
Dipl.-Ing. Martin Treder, ITAD e.V. (Düsseldorf)
Milen Volkmar, Geschäftsführerin, Q-SOFT GmbH (Erfurt)
Nicole Werhausen, Vorstand, Werhausen AG (Dortmund)
Caroline von Bechtolsheim, Rechtsanwältin und Partnerin, Fachanwältin für Vergaberecht, Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB (Berlin)

Programm

Digitalisierung ganzheitlich denken - mit und für die Mitarbeitenden ein Praxisbeispiel
Dr.-Ing. Nico Schulte, Bereichsleiter Digitalisierung / Softwareentwicklung, INFA Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur- Management GmbH (Ahlen)

Die Abfallwirtschaft als neuer KRITIS-Sektor - Anforderungen und Umgang - Ein Praxisbericht der Stadtreinigung Hamburg
Jan Langecker, Informationssicherheitsbeauftragter, Stadtreinigung Hamburg A.ö.R.

Datennutzungsgesetz
Prof. Dr. Sven-Joachim Otto, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft (Düsseldorf)

Warum scheitern viele IT-Projekte an einem unzureichenden Prozess- und Projektmanagement?
Milen Volkmar, Geschäftsführerin, Q-Soft GmbH (Erfurt); Nicole Werhausen, Vorstand, Werhausen AG (Dortmund)

Transparente Dienste, Benutzungsspielräume und anreizende Gebührenstrukturen für eine nachhaltige kommunale Abfallwirtschaft
Dipl.-Ing. Jörg Schelling, Technischer Betriebsleiter, Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ammerland (Westerstede)

Kreislaufwirtschaft und Rohstoffversorgung der Zukunft
Martin Treder, ITAD e.V. (Düsseldorf)

Nachhaltigkeit und Circular Economy Überblick aktueller Rechtsrahmen für eine Kreislaufwirtschaft 4.0
Dr. Simon Meyer, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatergesellschaft (Düsseldorf)

Podiumsdiskussion: Führt ein ernstgemeinter Klimaschutz zwangsläufig zu massiven Gebührensteigerungen?
  • Umgang mit Zahlungsausfällen
  • Investitionsplanung
  • Umsetzung Klimaschutz
Moderation: Prof. Dr. Sven-Joachim Otto, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft (Düsseldorf)
Werner Kehren, Vorstand Berliner Stadtreinigung
und weitere

Aktuelle steuerliche Rahmenbedingungen für kommunale Entsorgungsunternehmen. § 2b UStG. Steuerbefreiung für Kostenteilungszusammenschlüsse. Stromsteuerbefreiung für Entnahme von Strom zur Stromerzeugung.
Andreas Meyer, Verband Kommunaler Unternehmen e.V. VKU (Berlin)

Digitale Lösungsansätze zur effizienteren Abbildung steuerlicher Prozesse (Neubewertung des Grundvermögens durch die Grundsteuerreform. Einhalten steuerlicher Deklarationsprozesse. Laufendes steuerliches Risikokontrollsystem.)
Dipl. Kfm. Torsten Stockem, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Hamburg)

Drittbeauftragte in der Abfall- und Straßenreinigungsgebührenkalkulation (aktuelle Entwicklungen in Sachen Festpreiskalkulation, -laufzeiten, Gewinnansätze, Verzinsung etc.)
Dr. Hans-Martin Dittmann, Rechtsanwalt, Partner, Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Berlin); Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stephan Gotsch, Mazars GmbH & Co. KG (Dresden)

Compliance in der Abfallwirtschaft Die interne Revision als Bestandteil der Compliance Kultur: Aufgaben, Ziele und Implementierung einer internen Revision.
Markus Grötecke, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, BDO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG (Frankfurt am Main)

Methodische Verbesserung der Kostenrechnung und Managementerfolgsrechnung durch Business Intelligence
Christian Politt, Produktmanager, ECONUM Unternehmensberatung GmbH (Hamburg)

Konsumenten- und Bürgervertrauen in der Abfallwirtschaft
Ute Kerber; Sebastian Bauer, Geschäftsführer, LQM Marktforschung GmbH (Mainz)

Gut gemanagt: Fördermittel und öffentliche Aufgabenerfüllung.
Caroline von Bechtolsheim, Gaßner, Groth, Siederer & Coll. (Berlin)

Bessere Auslastung von technischen Kapazitäten
Alena Gröhn, Leiterin Controlling Stadtreinigung Leipzig

Das neue Wettbewerbsregister: Abfragepflicht der öffentlichen Auftraggeber, Konsequenzen für Unternehmen.
Prof. Dr. Angela Dageförde, DAGEFÖRDE Öffentliches Wirtschaftsrecht (Hannover)

Gebühr Präsenz-Veranstaltung

1040 € zzgl. MwSt. (reduziert: 870 € zzgl. MwSt.)

Gebühr Online-Veranstaltung

840 € zzgl. MwSt. (reduziert: 700 € zzgl. MwSt.)

25.11.2021 - 26.11.2021 in Berlin und zusätzlich Online möglich  Steigenberger Hotel Berlin   Termin in Outlook merken!
 Online Anmeldung  PDF-Flyer zum Herunterladen