Akademie Dr. Obladen GmbH
Kategorie: Strassenreinigung

Fachkonferenz Die saubere Stadt

Fachkonferenz Die saubere Stadt
VKU
Ordnungsrecht und Bürgerbeteiligung.
Technische Lösungen. Smart City und Sauberbeit.
Organisationskonzepte. Kampagnen und Projekte. Abendveranstaltung

Teilnehmer

Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte in der Straßenreinigung, an Verantwortliche für öffentliche Grünflächen sowie an Beauftragte von Behörden für die Sauberkeit in ihrer Stadt.

Nutzen

Der Anspruch auf Sauberkeit ist gestiegen: Bürger reagieren sensibel auf Verunreinigungen. Insbesondere nach Veranstaltungen ist die Straßenreinigung unmittelbar gefordert. Reinigungsarbeiten verlagern sich zunehmend auf das Wochenende auf Spätschichten oder durchaus auch auf die Nachtschicht. Leider gibt es keine Patentrezepte, die alle Seiten zufrieden stellen. Politiker und Medien setzen das Erscheinungsbild der Städte auf die Tagesordnung, verweigern aber gleichzeitig oftmals einen Ausbau der Reinigungskapazitäten oder einen Anstieg der Reinigungsgebühren. Das Verschmutzungsproblem ist möglichst kostenneutral zu lösen. Zudem fordern Bürger Kontrollen durch kommunale Ordnungskräfte sowie harte Sanktionen gegen Müllsünder. Eine gute Vernetzung des Entsorgers mit der Ordnungsbehörde ist hier hilfreich.
Die Konferenz sucht nach Antworten und nach Auswegen. Zu Wort kommen Berater und Praktiker. Auf dem Programm stehen Fallbeispiele aus verschiedenen Städten, Kampagnen, Bestandsaufnahmen, Situationsbeschreibungen und Strategien. Kreative Medien können neben der klassischen Kommunikation motivierend wirken. Die Konferenz thematisiert rechtliche, wirtschaftliche, organisatorische und kommunikative Aspekte der Stadtsauberkeit. Für Diskussionen und intensiven Erfahrungsaustausch bleibt genügend Zeit.

Referenten

Prof. Dr. Reinhard Beyer, Institut für Psychologie, Professur Allgemeine Psychologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Fabian Fehn, Prozessmanager Straßenreinigung, Stadtreinigung Hamburg
Dr. Britta Knefelkamp, Dezernatsleiterin Küstengewässer, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (Flintbek)
Thomas Mann, Regionaleiter Operations, DB Station&Service AG (Hamburg)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Judith D. Pirrot, Zentraler Kommunaler Entsorgungsbetrieb (Saarbrücken)
Günter Rademacher, Prozessmanager, Stadtreinigung Hamburg
Dr. Ingo Sartorius, Geschäftsführer Geschäftsbereich Mensch und Umwelt, PlasticsEurope Deutschland e.V. (Frankfurt)
Frederik Töner, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Umwelt und Energie

Programm

21.03.2019:
Dr. H.-P. Obladen: Begrüßung und Einführung
G. Rademacher: Hamburg - gepflegt und grün
Konzept, Umsetzung und Erfahrungen zur Sauberkeitsoffensive in Hamburg.
F. Fehn: Reorganisation der Straßenreinigung
Weiterentwicklung der Sauberkeitsoffensive und Steuerungsverantwortung.
F. Töner: Rahmen der Sauberkeitsoffensive in Hamburg und Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten
Senatsziele und rechtliche Anpassungen.
J. D. Pirrot: Stadtsauberkeit in Saarbrücken
Gesamtkonzept. Ahndung von Müllsündern.
Prof. Dr. Beyer: Psychologie des Litterings
Untersuchungen zu Ursachen, Prävention & Maßnahmen im Kontext von Littering.
Abendveranstaltung
22.03.2019:
Dr. I. Sartorius: Engagement der Kunststoffhersteller gegen Kunststoffabfälle in der Umwelt
Stoffstrombild Kunststoff, Nachhaltigkeit, Entsorgung und Recycling.
Dr. B. Knefelkamp: Fishing for Litter
Projekte am Land gegen Müll im Meer.
T. Mann: Sauberkeit auf Bahnhöfen und im Bahnhofsumfeld
Zusammenarbeit Deutsche Bahn und städtische Betriebe.

Gebühr

960,00 € zzgl. MwSt. (reduziert: 800,00 € zzgl. MwSt.)