Der Kommunalservice Jena erfasst Altholz auf den Wertstoffhöfen getrennt von AI bis A IV.

Herkunft und erfasste Mengen in den unterschiedlichen Qualitäten.
Altholz als eigene Fraktion im Stoffstrommanagement.
Erschließen lokaler Verwertungspotenziale.

Nutzen

Der Kommunalservice Jena macht Ernst bei der getrennten Erfassung. Die städtischen Wertstoffhöfe nehmen ab März 2021 Altholz getrennt in den Kategorien A I bis A IV an. Für naturbelassenes und unbehandeltes, für behandeltes wie z. B. Sperrholz, für belastetes wie Möbelgegenstände und für gefährliches Holz wie z. B. Bahnschwellen oder Munitionskisten stehen getrennte Container bereit. Und für jede Fraktion hat der Kommunalservice spezielle Verwertungswege erschlossen. Ein ausgeklügeltes Stoffstrommanagement ist nicht nur eine Herausforderung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie. Es geht auch um die Positionierung der Wertstoffhöfe in der regionalen Kreislaufwirtschaft und um die Entwicklung neuer Verwertungspartnerschaften. Dies erscheint vor dem Hintergrund besonders wichtig, dass vielfach Entsorgungswege preiswerter sind als Verwertung.

Referenten

Dipl.-Ing. Uwe Feige (M.A.) hat Raumplanung studiert und später einen weiteren Abschluss in Kommunalwirtschaft erworben. Nach Stationen bei den Landkreisen Neuwied und Eisenberg ist er seit 1992 des heutigen Kommunalservice Jena. Zusätzlich ist er Geschäftsführer der Servicegesellschaft mbH und des Gewässerunterhaltungsverbandes Untere Saale / Roda. In der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtsauberkeit des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) leitet er die Landesgruppe Ost und ist Mitglied des Leitausschusses.

Programm

  • Ungünstige Markkonzentrationen bei Verwertungsunternehmen.
  • Schwindende Zahl von Angeboten auf öffentliche Ausschreibungen.
  • Kontinuierliche Verschlechterung der Konditionen.
  • Entwicklung der Kosten für Entsorgung und Verwertung.
  • Gegenstrategien kommunaler Entsorger.
  • Rahmenbedingungen für eine eigene Verwertungsstrategien.
  • Renaissance der Wertstoffhöfe als Teil der Strategie.
  • Preise und Gebühren für die Annahme von Altholz.
  • Stoffliche und energetische Verwertungspotenziale.

Gebühr Online-Veranstaltung

95 € zzgl. MwSt.

27.08.2021 Onlineveranstaltung   Termin in Outlook merken!
 Online Anmeldung