Kategorie: Kreislaufwirtschaft

Tauschen statt wegwerfen

  • Von der Wegwerfkultur zur Wiederverwendung: Praktische Ansätze für Städte und Gemeinden.
  • Vorbereitung und Durchführung eines Tauschmarktes.
  • Beliebte Dinge zum Tauschen: Bestseller und Ladenhüter.

Nutzen

Jedes Jahr landen unzählige noch nutzbare Gegenstände in unseren Abfalltonnen – ein sichtbares Zeichen unserer Wegwerfgesellschaft, das Ressourcen verschwendet und unsere Umwelt belastet. Hier setzt die Herausforderung an: Wie können wir diesen Zyklus durchbrechen, den Abfall reduzieren und gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt in unseren Gemeinden stärken? Die Lösung liegt in der Wiederverwendung und im Tausch von Gegenständen, eine Praxis, die nicht nur Abfall vermeidet, sondern auch Ressourcen schont und die Kreislaufwirtschaft fördert.

Die Stadtreinigung Leipzig hat diese Herausforderung erkannt und bereits erfolgreich Tauschmärkte veranstaltet, die zeigen, dass der Bedarf und das Interesse in der Bevölkerung groß sind. Durch diese Aktionen werden Gegenstände vor der Mülldeponie gerettet, finden neue Besitzerinnen und Besitzer und fördern zudem den Gedanken der Solidarität und Gemeinschaft. Dieses Engagement spiegelt sich auch in der großen Resonanz der Bürgerinnen und Bürger wider, die nicht nur durch ihre Teilnahme, sondern auch durch ihre Spendenbereitschaft zum Erfolg der Tauschmärkte beitragen. Die Erfahrungen der Stadtreinigung Leipzig zeigen jedoch auch, dass die Durchführung solcher Veranstaltungen mit Herausforderungen verbunden ist. Von logistischen Fragen bis hin zu räumlichen und organisatorischen Einschränkungen müssen viele Aspekte bedacht werden. Trotz dieser Herausforderungen haben die erzielten Erfolge – wie die hohe Besucherzahl und die nachhaltige Weiterverwendung der Gegenstände – gezeigt, dass solche Initiativen einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema Abfallvermeidung leisten können.

In unserem Webinar „Tauschen statt wegwerfen“ beleuchten wir die Potenziale und Lösungen, die Tauschmärkte und ähnliche Initiativen für kommunale Betriebe bieten. Wir diskutieren, wie diese als Vorbilder und Vorreiter agieren können, um eine nachhaltigere, ressourcenschonende Gesellschaft zu fördern. Dabei teilen wir praxisnahe Erfahrungen, erörtern, wie Herausforderungen bewältigt wurden und welche positiven Auswirkungen sich für die Gemeinden ergeben.

Birgit Simon (Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises): "Ich fand den Vortrag von Herrn Frenkel für meine Arbeit sehr wertvoll und hatte mit ihm nach dem Vortrag noch Kontakt. Ich bin gerade dabei für den Wetteraukreis ein Konzept zu schreiben, für Tausch-Container auf unseren Recyclinghöfen. Der Input von dem Vortrag war hilfreich in welche Richtung wir gehen wollen bzw. was wir nicht machen werden 😊."

Referenten

Enrico Frenkel leitet als Jurist und Betriebswirt den Bereich Recht und Service beim Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig. Er zeichnet sich durch langjährige Erfahrungen in der Kommunalverwaltung sowie in der Organisationsentwicklung aus und engagiert sich für die Entwicklung und den Ausbau kundenorientierter Serviceleistungen, wodurch er maßgeblich zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit beiträgt.

Programm

  • Warum ein Tauschmarkt? Chancen und Herausforderungen.
  • Bedeutung von Tauschmärkten für die Zero-Waste-City Strategie.
  • Vorbereitung des Tauschmarktes: Ausgangssituation, Vorgaben und inhaltlicher Fokus.
  • Zielsetzung, strategische Ausrichtung und Projektplanung.
  • Sammlungskriterien: WAS/WAS nicht, WER, WO, WANN?
  • Rolle der Bildungsarbeit und Integration des EWAV (Europäische Woche der Abfallvermeidung).
  • Strategien zur Öffentlichkeitsarbeit und Bekanntmachung.
  • Logistische Herausforderungen und Lösungsansätze.
  • Personalplanung und Einsatz von Freiwilligen.
  • Aufbau und Gestaltung des Tauschmarktes.
  • Bildungsangebote und Servicepoints zu Abfalltrennung, Ressourcenschonung.
  • Logistik der Rückabwicklung und Umgang mit übriggebliebenen Gegenständen.
  • Erfolgsbewertung und Feedback.

21.01.2025 | 14:30 - 16:00 Onlineveranstaltung Termin in Outlook merken!Jetzt anmelden und den Early Bird Rabatt sichern

140 € zzgl. MwSt. (112 € Early Bird Gebühr bis 21.10.2024)
120 € zzgl. MwSt. (96 € Early Bird Gebühr bis 21.10.2024)

  Online Anmeldung