Kategorie: Kreislaufwirtschaft

Lebensmittelverschwendung eine Herausforderung an die Abfallvermeidung

Lebensmittelverschwendung eine Herausforderung an die Abfallvermeidung

Credits Joris Felix Patzschke für RESTLOS GLUECKLICH

kooperationspartner
Lebensmittel mehr wertschätzen und achten.
Lebensmittelabfälle im Haushalt verringern.
Abfallvermeidung schon beim Einkauf bedenken.

Nutzen

Immer noch landen zu viele Lebensmittel im Müll. Ein Großteil dieser Verschwendung entsteht in privaten Haushalten. Verbraucherinnen und Verbraucher werfen jährlich etwa 75 Kilogramm Lebensmittel weg. So landen in Deutschland mehr als 6 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall, wodurch Klima und Umwelt enorm belastet werden. Studien zufolge beträgt die Gesamtmenge aus allen Sektoren sogar 12 bis 18 Mio. Tonnen. Wertvolle Ressourcen verschwinden für immer. Über die Hälfte dieser Lebensmittel wären aber noch einwandfrei genießbar. Die Berliner Senatsverwaltung gibt den jährlichen Wertverlust mit 235 pro Person bzw. 940 für einen 4-Personenhaushalt an. Wie lassen sich aber private Haushalte motivieren, selbst einen aktiven Beitrag zu leisten?
Der Verein RESTLOS GLÜCKLICH engagiert sich in Bildungsprojekten und Workshops für mehr Wertschätzung und bewussten Konsum von Lebensmitteln. In den Kita- und Schulprojekten, werden schon Kinder für das Thema Nährstoff- bzw. Wertstoffkreisläufe sensibilisiert. In Zusammenarbeit mit der BSR und Yesil Çember unterstützte RESTLOS GLÜCKLICH die Informationskampagne zur Biotonne durch die RESTLOS Rad-Tour (Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz).

Referenten

Ramona Holzer ist Dipl. Ökotrophologin und zertifizierte Ernährungsberaterin. Bei RESTLOS GLÜCKLICH e. V. ist sie als Projektkoordinatorin und Bildungsreferentin tätig (Berlin).

Programm

  • Lebensmittelverschwendung: Was hat unser Konsum- und Ernährungsverhalten mit dem Klima zu tun?
  • Lebensmittelwertschätzung als Handlungsstrategie für den Klimaschutz.
  • Klimaverträgliche Ernährung.
  • Lebensmitteleinkauf 3.0: Alternative Einkaufsmöglichkeiten.
  • Zero Waste Küche: Inspirationen für den Alltag.
  • Aktionen und Kampagnen gestalten.
  • Lebensmittelrettung: Eine Aktion im Rahmen der Zero Waste Strategie des Landes Berlin.
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu