Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen

Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen

© Stadtreiniger Kassel

  • Nachhaltigkeit, Optimierung und Zukunftsanpassung von Wertstoffhöfen.
  • Stoffströme, Organisation, Betrieb und Digitalisierungsoptionen.
  • Auflagen, Anforderungen und Anpassungsbedarfe.
  • Strategische und rechtliche Entwicklung.

Nutzen

Die Anforderungen an die Abfall- und Ressourcenwirtschaft und damit verbunden an die Erfassung, Separierung und Verwertung von Abfällen und Wertstoffen werden immer differenzierter und stellen hohe Ansprüche an die Systeme der Abfallwirtschaft. Die Bereitstellung von Produkten und Rohstoffen aus Abfällen macht die Abfallwirtschaft zur kritischen Infrastruktur und zu einem Teil der Versorgungskette, der entscheidend zur gesamtwirtschaftlichen Ressourceneffizienz beiträgt.

Gesetzliche Vorgaben und Verordnungen mit zusätzlichen erweiterten Kriterien der Erfassung, Logistik, Sortierung sowie Verwertung und damit gestiegenes Fachwissen der Mitarbeiter/innen der Abfallwirtschaft prägen das Bild unserer Branche. Wertstoffhöfe spielen heute eine erhebliche Rolle für eine nachhaltige, systemrelevante Abfall- und Ressourcenwirtschaft, da sie den Bürgerinnen und Bürgern umfassenden Abfallwirtschaftsservice bereitstellen. Wertstoffhöfe schaffen durch Nähe und umfangreiches Angebot, Nutzerfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit sowie Arbeits- und Umweltschutz wesentliche Voraussetzungen, um den Anforderungen der Kreislaufwirtschaft gerecht zu werden.

Die hohe Wertschätzung der Bürgerinnen und Bürger für Wertstoffhöfe geht auch mit wachsenden Erwartungen einher: seien es erweiterte Öffnungszeiten, Beratungsmöglichkeiten, kurze Anfahrtswege, umfassende Abgabemöglichkeiten oder Tauschbörsen und Fundgruben usw.. Um diese Erwartungen zu erfüllen, steht eine Vielzahl von Konzepten und Varianten zur Verfügung: Verteilung von Wertstoffhöfen in der Fläche, Anpassung an dynamische Abfallmengen und -zusammensetzungen, Möglichkeiten zur Wiederverwendung und effizienten Verwertung von Abfällen, Integration von Menschen mit Einschränkungen bei der Arbeit auf den Wertstoffhöfen, umfassendes Abgabeangebot für möglichst viele Fraktionen, Schulungs- und Informationsmöglichkeiten, Lehrpfade sowie vieles mehr.

Die Fachtagung „Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen, ... " bietet einen Überblick über den aktuellen technischen Stand von Wertstoffhöfen, die ökonomischen und sozialen Werte eines Wertstoffhofes, die Integration von Wertstoffhöfen in Abfallwirtschaftskonzepte und ihre Bedeutung für die Optimierung von Stoffströmen sowie zu aktuellen Entwicklungen in der Kreislaufwirtschaft. Dabei steht der Austausch zwischen Akteuren aus der abfallwirtschaftlichen Praxis, der Forschung und anderen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung im Vordergrund. 

Wir sind gespannt auf Ihre Vorträge, Fragen, Anregungen und Diskussionsbeiträge während der Veranstaltung, die wie immer dem intensiven Wissensaustausch dienen soll. Wir freuen uns, Sie im Juni in der documenta Stadt Kassel bei unserer Fachtagung begrüßen zu können.

Prof. Dr. David Laner und Dirk R. Lange
 

Unsere Empfehlung: Faszination Wasserspiele – jedes Jahr vom 1. Mai bis 3. Oktober

Seit über 300 Jahren funktionieren die Wasserspiele nach dem gleichen Prinzip. Nur durch die Ausnutzung physikalischer Gesetze und ohne den  Einsatz von Pumpen fließen die Wassermassen vom Fuß des Herkules bis zum Schlossteich. Durch eine planvolle Inszenierung wird durch die Urgewalt des Wassers meisterhaft zum Ausdruck gebracht. Die Wasserspiele sind während der Saison immer mittwochs, sonntags und feiertags zu sehen. Regelmäßig lockt die Inszenierung tausende begeisterte Gäste in den Bergpark Wilhelmshöhe, die dem Lauf des Wassers zu Fuß folgen. 

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn

Entspannt ankommen – CO2-frei reisen. Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis. Von jedem DB-Bahnhof zu unserem Event und City-Ticket inklusive.

Veranstaltungsticket einfache Fahrt mit Zugbindung (solange der Vorrat reicht):
• 1. Klasse 84,90 € (inkl. Sitzplatzreservierung)
• 2. Klasse 51,90 €

Veranstaltungsticket einfache Fahrt vollflexibel (immer verfügbar):
• 1. Klasse 106,90 € (inkl. Sitzplatzreservierung)
• 2. Klasse 72,90 €

Buchen Sie jetzt online, sehen Sie alle Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket: Buchungswebsite. Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Service-Nummer +49 (0) 30 58 60 20 90. Machen Sie Reisezeit zu Ihrer Zeit: Nutzen Sie die An- und Abreise zum Arbeiten, Entspannen oder Genießen – mit 100 % Ökostrom im Nah- und Fernverkehr. So starten nachhaltige Events. www.bahn.de/veranstaltungsanreise

Referenten

Raphael Ammann, Zolitron Technology GmbH (Bochum)
RA Gregor Franßen, Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB (Düsseldorf)
Dr. Alexander Gosten, Gosten Consulting GbR (Berlin)
Tim Günther, Jähne Günther Rechtsanwälte PartGmbB (Hannover)
Tim Heringer, AVR Kommunal AöR (Sinsheim)
Dr.-Ing. Julia Hobohm, Gemeinsames Rücknahmesystem Servicegesellschaft mbH (Hamburg)
Dipl.-Ing. Torsten Höppner, AWSH Abfallwirtschaft Südholstein GmbH (Elmenhorst)
Prof. Dr. David Laner, Universität Kassel (Kassel)
Dirk R. Lange, Die Stadtreiniger Kassel
Daniel Linning, Akademie Dr. Obladen
Sabine Machinia, Umwelt,- Natur- und Verbraucherschutz - Untere Wasserbehörde (Lübeck)
Dr. Hans-Peter Obladen, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Ing. Gernot Scheibenpflug, GASSNER Wiege- und Messtechnik GmbH (Bergheim)
Anica Stengele MSc, REMONDIS Digital Services GmbH (Hamburg)
Markus Verheyen, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Wiesbaden)
Dipl.-Ing. Hans G. Weishaar, Universität Kassel (Kassel)
Ron van Ommeren, Modulo Wertstoffhöfe GmbH (Stadtlohn)

Programm

Tag 1

10:00 Begrüßung, Organisatorisches, Einführung und Kennenlernen

Block 1: Strategische und rechtliche Entwicklung

10:15 Markus Verheyen: Recht auf Reparatur, das Reparaturnetzwerk Hessen und die Weiterentwicklung von Wertstoffhöfen

11:00 Ron van Ommeren: Intensivierung des Circular Economy-Gedankens auf dem Wertstoffhof

11:45 Tim Günther: Videoüberwachung auf dem Wertstoffhof

12:30 Mittagspause

Block 2: Auflagen, Anforderungen und Anpassungsbedarfe

13:30 Sabine Machinia: Wasserrechtliche Anforderungen bei der Errichtung und dem Betrieb eines Wertstoffhofes auf Grundlage der AwSV

14:00 Gregor Franßen: Mantelverordnung und Ersatzbaustoffe

14:30 Hans Georg Weishaar: Umsetzung der Baustoff- und Bauteilbörse in Kassel

15:00 Kaffeepause

Block 3: Organisation, Betrieb und Digitalisierungsoptionen

15:30 Raphael Ammann: Containermanagement für den modernen Wertstoffhof

16:00 Anica Stengele: Der autonome Wertstoffhof – verlängerte Öffnungszeiten durch Self-Service

16:30 Gernot Scheibenpflug: Was alles vermag die Kundenkarte für den Wertstoffhof?

17:00 Ende Tag 1

19:00 Gemeinsames Abendessen

 

Tag 2

Block 4: Stoffströme

9:00 Dr. Julia Hobohm: Die Annahme von Fahrrad- und sonstigen Industriebatterien auf Wertstoffhöfen

9:30 Dr. Alexander Gosten: Metalle und CRMA

10:00 NN: Die Trennung von Altmetallen auf dem Wertstoffhof

10:30 Kaffeepause

Block 5: Nachhaltigkeit, Optimierung und Zukunftsanpassung von Wertstoffhöfen

11:00 NN: TRGS 520

11:30 Tim Heringer: Kleidertauschbörse: Gemeinschaftlich handeln, nachhaltig denken

12:00 Torsten Höppner: Update zum weiteren Fortgang der bargeldlosen Bezahlung auf den Recyclinghöfen der AWSH

12:30 Prof. Dr. David Laner: Resümee der Fachtagung

13:00 Ende der Fachtagung

Gebühr

Hinweis zu den Gebühren: Die ermäßigte Gebühr gilt nur für Hochschulen oder Behörden ohne Gebühreneinnahmen.

11.06.2024 - 12.06.2024 in Kassel und zusätzlich Online möglich H4 Hotel Kassel Termin in Outlook merken!

11.06.2024 | 10:00 - 17:00 | Kassel12.06.2024 | 09:00 - 13:00 | Kassel

640 € zzgl. MwSt.
450 € zzgl. MwSt.

490 € zzgl. MwSt.
350 € zzgl. MwSt.

  Online Anmeldung PDF-Flyer zum Herunterladen