Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen

Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen

© Stadtreiniger Kassel

Satzungs- und Gebührenrecht
Arbeitssicherheit und Personalentwicklung.
Materialströme.
Neubau und Umbau von Wertstoffhöfen / Logistik.

Teilnehmer

Die Fachtagung richtet sich an Führungskräfte auf Wertstoffhöfen und im Bereich der Kreislaufwirtschaft sowie an Mitarbeiter/innen mit Kundenkontakt.

Nutzen

Die Anforderungen an die Abfall- und Ressourcenwirtschaft und damit verbunden an die Erfassung, Trennung und Verwertung von Wertstoffen werden immer differenzierter und stellen hohe Ansprüche an die Systeme der Abfallwirtschaft. Die Bereitstellung von Produkten und Rohstoffen aus Abfällen macht die Abfallwirtschaft zu einem Teil der Versorgungskette, der entscheidend zu einer hohen gesamtwirtschaftlichen Ressourceneffizienz beiträgt.
Gesetzliche Vorgaben und Verordnungen mit zusätzlichen erweiterten Kriterien der Erfassung, Logistik, Separierung sowie Verwertung und damit höheres Fachwissen der Mitarbeiter/innen der Abfallwirtschaft prägen das Bild unserer Branche. Wertstoffhöfe spielen heute eine erhebliche Rolle für eine nachhaltige Abfall- und Ressourcenwirtschaft, da sie den Bürgerinnen und Bürgern umfassenden Abfallwirtschaftsservice bereitstellen. Wertstoffhöfe schaffen durch ihre Nähe und das umfangreichen Angebot, ihre Nutzerfreundlichkeit, ihre Wirtschaftlichkeit sowie ihren Arbeits- und Umweltschutzschutz optimale Voraussetzungen, um den hohen Anforderungen der Kreislaufwirtschaft gerecht zu werden.
Die hohe Wertschätzung der Bürgerinnen und Bürger für Wertstoffhöfe geht auch mit wachsenden Erwartungen der Nutzer einher: seien es erweiterte Öffnungszeiten, Beratungsmöglichkeiten, kurze Anfahrtswege, umfassende Abgabemöglichkeiten usw. Um diese Erwartungen zu erfüllen, steht eine Vielzahl von Konzepten und Varianten zur Verfügung: Anzahl der Wertstoffhöfe in der Fläche, Anzahl von Wertstoffhöfen in einem verdichteten Siedlungsbereich, Möglichkeiten der Wiederverwendung und Verwertung von Wertstoffen und Abfallströmen, Integration von Menschen mit Einschränkungen bei der Arbeit auf den Wertstoffhöfen, umfassendes Abgabeangebot für möglichst viele Fraktionen, Schulungs- und Informationsmöglichkeiten sowie vieles mehr.
Die Fachtagung "Wertstoffhof - Chancen, Entwicklungen," bietet einen Überblick über den aktuellen technischen Stand von Wertstoffhöfen, die ökonomischen und sozialen Werte eines Wertstoffhofes, die Integration von Wertstoffhöfen in Abfallwirtschaftskonzepte und aktuelle Entwicklungen. Dabei steht der Austausch zwischen Akteuren aus der abfallwirtschaftlichen Praxis, der Forschung und anderen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung im Vordergrund. Wir sind gespannt auf Ihre Fragen, Anregungen und interessante Diskussionen während der Veranstaltung, die wie immer dem intensiven Wissensaustausch dienen soll.

Referenten

Werner P. Bauer, ia GmbH Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (München)
Andreas Bettermann, Senior Sales Manager, Kooi Security (Dortmund)
Frank Eichner, Abteilungsleiter Bauamt, Markt Markt Schwaben
Anne Endres, Rückkonsumzentrum Mettlach
Ralf Gruner, ATHOS Unternehmensberatung GmbH (Hof)
Christian Herbort, Sachbearbeiter Arbeitsschutz, Die Stadtreiniger Kassel
Oliver Hilker, AVEA Logistik Leverkusen GmbH & Co. KG (Leverkusen)
Katrin Jänicke, Rechtsanwältin und Partnerin, Gaßner, Groth, Siederer und Coll. (Berlin)
Andreas Koch, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Wiesbaden)
Prof. Dr. David Laner, Universität Kassel (Kassel)
Dirk R. Lange, Betriebsleiter, Die Stadtreiniger Kassel
Inga Franziska Löffler, Fachgebiet Ressourcenmanagement und Abfalltechnik, Universität Kassel
Simon Obert, Geschäftsführer, BAV Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V. (Berlin)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Prof. Dr. Roland Pomberger, Montanuniversität Leoben (Leoben/Österreich)
Prof. Dr. Rüdiger Siechau, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtreinigung Hamburg
Stefan Stremme, Vertrieb und Abfallwirtschaft, Die Stadtreiniger Kassel

Programm

27. Mai 2020
Block 1: Rechtliche Entwicklung
10:00 Novelle Kreislaufwirtschaftsgesetz und aktueller Stand Mantelverordnung
11:00 Novelle der Altholzverordnung
11:45 Wie viel Abfallvermeidung ist möglich?
12:30 Mittagspause
Block 2: Satzungs- und Gebührenrecht, Servicequalität
13:30 Satzungsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten
14:00 Zertifizierung des Wertstoffhofs mit dem RAL-Gütezeichen Rückkonsum in Mettlach
14:30 Der Wertstoffhof als Ort zum Einstieg in die Wiederverwendung
15:00 Kaffeepause
Block 3: Digitalisierung, Personalentwicklung und Arbeitssicherheit
15:30 Gefährdungsbeurteilungen und praxisbezogene Fallbeispiele
16:00 Digitalisierungspotenziale: Alexa - ePayment - LoRaWAN
16:30 Ende des ersten Tages
16:35 Besichtigung der Grimm-Welt und Abendveranstaltung
28. Mai 2020
Block 4: Materialströme
9:00 Annahme von Elektroaltgeräten an der Theke auf dem Wertstoffhof
9:30 Auswirkungen der preislichen Schwankungen beim Altpapier auf die Kalkulationen
10:00 Stoffstromanalyse der Kasseler Siedlungsabfallwirtschaft. Was muss man machen, um Quoten zu erreichen?
10:30 Kaffeepause
Block 5: Neubau und Umbau von Wertstoffhöfen / Logistik
11:00 Vom Wertstoffhof zum Mehrwerthof
11:30 Brandrisiken durch Lithium-Ionen-Batterien: Wie schützen wir unsere Anlagen?
12:00 Brandschutztechnologien auf dem Wertstoffhof
12:30 Resümee der Fachtagung
12:45 Imbiss
13:30 Ende der Fachkonferenz

Gebühr

590 € zzgl. MwSt. (reduziert: 430 € zzgl. MwSt.)