Kategorie: Gefahrstoff

Auffrischung TRGS 520 und Beauftragte Person gemäß § 9 OWiG

Auffrischung TRGS 520 und Beauftragte Person gemäß § 9 OWiG
Neuerungen 2019 ADR / GGVSEB. An alles gedacht?
Vorhandene Kenntnisse auffrischen.
Fortbildungspflicht erfüllen.

Teilnehmer

Fachkräfte in mobilen und stationären Sammelstellen für gefährliche Abfälle, die bereits einen TRGS 520 Grundlehrgang absolviert haben.

Nutzen

Das bewährte eintägige Kompaktseminar verbindet die Themenbereiche Gefahrstoff und Gefahrgut (TRGS 520 Punkt 5.4, Kapitel 1.3 ADR und Abschnitt 8.2.3 ADR), sodass ein Seminartag entfällt. Hierdurch werden die Seminarkosten gesenkt. Der Schwerpunkt liegt auf den aktuellen Gefahrgutvorschriften (Stand 2019).
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick der geänderten nationalen und internationalen Vorschriften. Der Dozent stellt die aktuellen Entwicklungen speziell für die Schadstoffsammlung detailliert vor. Darüber hinaus gibt er Ihnen praktische Hinweise für die betriebliche Umsetzung, damit Sie fit für die geänderten Vorschriften sind.
Die Teilnehmer erwerben zwei Schulungsnachweise gemäß TRGS 520 Punkt 5.4 und Kapitel 1.3 ADR.
Hinweis: Firmenseminare sind bereits ab einer Teilnehmerzahl von 6 interessant. Sprechen Sie uns an, wir erstellen gerne ein entsprechendes Angebot.
Hinweis: Firmenseminare sind bereits ab einer Teilnehmerzahl von 6 interessant. Sprechen Sie uns an, wir erstellen gerne ein entsprechendes Angebot.

Referenten

Hans-Peter Lambertz betreut als Seminarentwickler und Referent bei der Akademie Dr. Obladen GmbH die Bereiche Arbeitssicherheit, Ladungssicherung, Winterdienst, Gefahrstoff und Gefahrgut. Darüber hinaus ist er beratend als Fachkraft für Arbeitssicherheit und als Gefahrgutbeauftragter tätig (Kaarst).

Programm

Gefahrstoffe (Auszüge TRGS 520)
  • Annahmebedingungen
  • Verpackungen von Kunden
Gefahrgut
  • Verantwortlichkeiten von Absender, Verpacker, Verlader und Fahrzeugführer
  • Mögliche Sanktionen bei Pflichtverletzung
  • Beförderungen der UN 1057 / UN 1263 und UN 1013
  • Verwendete Verpackungen im Rahmen der Ausnahme 20 GGAV inklusive Kennzeichnungen
  • Ladungssicherung im Hinblick auf Gefahrgüter
  • Wissensquiz

Gebühr

400 € zzgl. MwSt.