Kategorie: Arbeitssicherheit

Befähigte Person für die Prüfung von Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

Befähigte Person für die Prüfung von Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Vorschriften zur Arbeitssicherheit.
Rechtliche Grundlagen.
Organisation und Dokumentation der Prüfungen.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Unternehmer, Behördenvertreter, Mitarbeiter der Bereiche Wartung und Instandsetzung sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte. Für den Seminarbesuch sind keine speziellen Kenntnisse erforderlich.

Nutzen

Steiggeräte, wie Leitern, Tritte und fahrbare Arbeitsbühnen (Roll-/Fahrgerüste) sind aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Sie können für Mitarbeiter zur Gefahr werden, wenn sie sich nicht in einem sicheren Zustand befinden. Absturzunfälle, bereits aus geringer Höhe, führen oftmals zu längerer Arbeitsunfähigkeit. Der Unternehmer stellt geeignete Arbeitsmittel, z.B. Leitern, Tritte, Fahrgerüste, für die Nutzung zur Verfügung. Gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist er für die wiederkehrende Prüfung von Arbeitsmitteln verantwortlich.

Die Teilnehmenden lernen, welche gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften zu beachten sind sowie deren Auswirkung auf die Stellung der "Befähigten Person für Leitern und Fahrgerüste". Sie erfahren welche Schritte für eine rechtssichere Prüfung notwendig sind und bewerten anhand verschiedener Schadensbilder, den Zustand der dargestellten Steiggeräte. Mittels Checkliste wird das Prüfergebnis festgehalten und dokumentiert.

Die erworbenen Sachkundekenntnisse sind allgemein anwendbar und nicht auf bestimmte Hersteller beschränkt. Sie ist die Grundlage, für die Bestellung als Befähigte Person (Prüfen von Leitern und Fahrgerüsten) durch den Unternehmer.

Wir führen auch Firmenseminare vor Ort durch. Sprechen Sie uns gerne an.

Referenten

Hans-Peter Lambertz betreut als Seminarentwickler und Referent bei der Akademie Dr. Obladen GmbH die Bereiche Arbeitssicherheit, Ladungssicherung, Winterdienst, Gefahrstoff und Gefahrgut. Darüber hinaus ist er beratend als Fachkraft für Arbeitssicherheit und als Gefahrgutbeauftragter tätig (Kaarst).

Programm

Rechtliche Grundlagen
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), TRBS 2121 Teil 2.
  • DGUV Information 208-016/DGUV Information 201-011.
  • Weitere relevante Vorschriften, z.B. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG).
  • Stellung der "Befähigten Person" für die Prüfung von Leitern und Fahrgerüsten.

Organisation und Dokumentation
  • Verantwortlichkeiten und Haftung.
  • Aufgaben und Pflichten von Unternehmen und "Befähigten Personen".
  • Sicherer Umgang mit Leitern und Tritten.
  • Bestimmungsgemäße Verwendung.

Prüfung organisieren und durchführen
  • Notwendige Unterlagen.
  • Leitern, Tritte und Fahrgerüste anhand verschiedener Schadensbilder bewerten.

Abschlussprüfung

Gebühr Präsenz-Veranstaltung

400 € zzgl. MwSt.