Akademie Dr. Obladen GmbH
Kategorie: Kommunikation

Neue Konzepte für die Abfallberatung

Neue Konzepte für die Abfallberatung

© DragonImages - fotolia.com

Stellenwert der Abfallberatung heute und morgen.
Reichweite und Nutzen von Beratung.
Strategien zum Steigern der Akzeptanz.

Teilnehmer

Der Workshop richtet sich an Abfallberaterinnen und Abfallberater aus kommunalen Verwaltungen und Entsorgungsbetrieben.

Nutzen

Die Abfallberatung muss dringend modernisiert werden. Themen wie Vermeidung und Wiederverwertung, welche sehr beratungsintensiv sind und echten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern erfordern, aber auch kreative neue Wege, nehmen an Bedeutung zu. Daraus sollten sich ein neues Selbstverständnis und ein neues Leitbild für Abfallberater in der Abfallwirtschaft ergeben. Beratung muss sich wahrscheinlich stärker an die konkreten Lebensumstände der Adressaten anpassen und differenziertere Lösungen vorhalten. Trotz der Verfügbarkeit unterschiedlichster Informationsquellen und Medienkanäle, hat der persönliche Dialog auch künftig einen großen Stellenwert.
  • Wie nutzen wir bestehende Kanäle und künftige Entwicklungen für die Abfallberatung?
  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich?
  • Wo sind Synergien und Kooperationen sinnvoll, um in der heutigen Informationsflut gehört und beachtet zu werden?
Der Workshop will die Schlagkraft der Abfallberatung stärken. Die Dozentin und die Teilnehmer/innen entwickeln gemeinsam Konzepte, die an den veränderten Lebensumständen der Menschen, dem demografischen Wandel und dem Medienkonsum ansetzen.

Referent

Susan Djalali ist freie PR-Managerin und PR-Beraterin und spezialisiert auf die Bereiche Kreislaufwirtschaft, Ökologie, Partizipation, regenerative Energien, E-Mobility, Integration, Umweltbildung, Ressourcen, Bewusstsein, Nachhaltigkeit, Jugend und Kultur. Sie bringt über 15 Jahre Erfahrung in Prozessoptimierung, Projektentwicklung- und Gestaltung durch Kommunikation mit und setzt sich für einen vernetzten, transmedialen Einsatz von Public Relations in Kommunen, Organisationen und Unternehmen ein (Stuttgart).

Programm

Stellenwert der Abfallberatung
  • Selbstverständnis des Abfallberaters.
  • Zentraler Ansprechpartner intern wie extern. Das Gesicht nach außen.
  • Veränderung der Rahmenbedingungen: Was hat sich innen und außen verändert?
  • Wirkungsfelder.
Erhöhen der Beratungserfolge
  • Integration in bestehende Kommunikationskanäle des Unternehmens / der Kommune.
  • Neue Wege: wie lassen sich in sozialen Netzwerke die Arbeit der Abfallberatung integrieren?
  • Kundeninformation.
  • Schnittstellenkooperation.
  • Beschwerdemanagement.
  • Lösung komplexer Themen.
Workshop
  • Der Bürger: Aktuelle Sinus-Milieus. Motive und Interessen. Profile und Cluster. Erreichbarkeit und Kommunikationskanäle. Priorisierung der Abfallberatung.
  • Beteiligungsprozesse: Anforderungen. Symmetrische Kommunikation. Dialog und Feedback der Nutzer. Aufbau einer strategischen Systematik und eines langfristigen Konzeptes der Beratungsarbeit.
  • Evaluation: Darstellen und Belegen der eigenen Anliegen, Bedürfnisse und gewünschte Entwicklungen.

Gebühr

410,00 € zzgl. MwSt.