Firmeninterne Veranstaltung
Kategorie: Personal

Besprechungsmanagement

Besprechungsmanagement

© Monkey Business - fotolia.com

Erfolgsfaktoren. 16 goldene Regeln. Gesprächsführung und Moderation.

Teilnehmer

Das Training richtet sich an Führungskräfte, Projektleiter und Mitarbeiter/innen aus allen Bereichen, die häufiger Besprechungen und Sitzungen leiten oder organisatorisch unterstützen.

Nutzen

Viele Besprechungen kosten Arbeitszeit und bringen nichts ein. Endlose Grundsatzdiskussionen, zähe Verhandlungen oder Vertagungen ohne Ergebnis müssen nicht sein. Ineffiziente Sitzungen kosten einer repräsentativen Umfrage von DemoSCOPE zufolge wöchentlich sechs Arbeitsstunden. Das verschlingt Geld, Zeit und Motivation. Sollte ein Meeting überhaupt erforderlich sein, gehört es gründlich vorbereitet. Besprechungen erfordern Disziplin und zwar von allen. Pünktlichkeit, gute Vorbereitung, gutes Zuhören und Verbindlichkeit sind nur einige Tugenden.

Das Training geht alle Phasen einer Sitzung von der Idee, über die Vorbereitung und Durchführung bis zur Nachbereitung durch. Es vermittelt für jeden Schritt Tipps, um die Effizienz und Effektivität zu steigern. Das Wichtigste ist häufig gute Planung und Vorbereitung. Sitzungsleiter sollten stets die Notwendigkeit einer Besprechung begründen und wirtschaftlich vertreten können. Je konkreter sie sich die Ziele vor Augen führen, umso klarer werden die Tagesordnung und das erforderliche Zeitbudget.

Referenten

Markus Engels ist Diplom-Ingenieur und systemischer Prozessberater. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der Energie- und Abfallwirtschaft. Seine Workshops sind auf Transfer und Handlungsorientierung, Nachhaltigkeit und auf die persönliche Entwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgerichtet (Ganderkesee).

Programm

Einführung ins Thema
  • Kosten von Besprechungen
  • Sind Besprechungen nötig?
  • Was macht Besprechungen so sympathisch?

Erfolgsfaktoren
  • Rollenverteilungen und Teilnehmer
  • Verhaltensweisen
  • Bedeutung von Zielen

16 goldene Regeln
  • Checkliste von der Vorbereitung bis hin zum Protokoll

Gesprächstechniken
  • Ich-Aussagen
  • Aktives Zuhören und geschickte Aussagen
  • Wer fragt der führt

Moderationstechnik

Tipps und Tricks