Verkehrsflächen nach Unfällen fachgerecht und schnell reinigen

Merkblatt DWA715 und VDI-Richtlinie 4089.
Unfallstellen ordnungsgemäß absichern.
Reinigungstechniken und Management.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an die Einsatzleitung der Straßenreinigung, Fachkräfte von Bau- und Betriebshöfen und Autobahnmeistereien sowie an Behörden, die mit der Beseitigung von Ölspuren zu tun haben.

Nutzen

Nach einem Verkehrsunfall sichern die Rettungsdienste zunächst die Unfallstelle ab. Bevor die Straße wieder für den Verkehr freigegeben wird, muss der Reinigungs- oder Baubetrieb die Verkehrssicherheit herstellen. Aufgaben sind etwa das Beseitigen von Ölspuren oder die fachgerechte Entsorgung von kontaminiertem Erdreich. Die Fachkräfte agieren unter großen Zeitdruck.

Das Seminar beleuchtet die rechtlichen und technischen Anforderungen an die Reinigung der Verkehrsflächen. Es gibt einen Überblick über die verschiedenen Zuständigkeitsebenen von Bund, Ländern und Kommunen. Intensiv wird darauf eingegangen, wie Rettungs- und Reinigungskräfte eine Unfallstelle richtig absichern, und wer eine gereinigte Verkehrsfläche wieder für den Straßenverkehr frei gibt. Ein weiteres Thema ist der Einsatz von Nassreinigungsmaschinen, um die Fahrbahngriffigkeit schnell wiederherzustellen. Abschließend diskutieren die Teilnehmer Anforderungen an Betriebe und Technik für fachgerechte und schnelle Reinigung der Verkehrsflächen.
Ein weiteres Thema ist der Einsatz von Nassreinigungsmaschinen, um die Fahrbahngriffigkeit schnell wieder herzustellen. Abschließend diskutieren die Teilnehmern Anforderungen an Betriebe und Technik für fachgerechte und schnelle Reinigung der Verkehrsflächen.

Referenten

Dr. Dipl. Chem. Christian Kaßner ist geschäftsführender Gesellschafter der LEOMA GmbH, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger Gewässerschutz bei Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und amtlich anerkannter Sachverständiger nach AwsV (Hattingen).

Programm

Rechtliche Grundlagen
  • Zuständige Behörden.
  • Straßenverkehrsrecht.
  • Sicherungsmaßnahmen nach Verkehrsunfällen.
  • Abfall- und Gefahrgutrecht.
  • Arbeitsschutz (Umgang mit gefährlichen Stoffen).
  • Fachgerechte Entsorgung.
  • Verursacher- und Kostenübernahmeprinzip.
  • Haftung.
  • Sanktionen.

Reinigungstechnik
  • Merkblatt DWA-M 715 "Ölbeseitigung auf Verkehrsflächen".
  • Grundlagen.
  • Einsatz von Ölbindemitteln.
  • Empfehlungen zu Ölbindemitteln.
  • Nassreinigungsgeräte und Verfahren.
  • Maschinelles Beseitigen von Ölspuren. Technische Verfahren und deren Funktionsweise.
  • GGVU: Leistungsklassen LKM, LK1 und LK2.
  • Verkehrsfreigabe durch den Straßenbaulastträger.
  • Prüfmethoden zur Griffigkeitsbestimmung.
  • Die RAL GGVU.
  • Die Leistungsklassen der RAL GGVU.

Gebühr Online-Veranstaltung

360 € zzgl. MwSt.