Kategorie: Betriebshofleiter

Fuhrparkmanagement

Konfiguration und Leistungsdaten von Kommunalfahrzeugen.
Handlungsspielräume im Fuhrparkmanagement.
Die Wirtschaftlichkeit des Fuhrparks.

Teilnehmer

Diese Woche bildet eine in sich geschlossene Einheit und steht allen Personen offen, die sich für Fuhrparkmanagement interessieren. Der Lehrgang richtet sich an Fach-, Führungs- und Nachwuchskräfte im Fuhrparkmanagement sowie an Führungskräfte aus der Organisationsentwicklung oder aus operativen Abteilungen, die Fahrzeuge einsetzen. Er richtet sich außerdem an Personen, die an dem mehrwöchigen Lehrgang "Betriebsstättenleitung" teilnehmen.

Nutzen

Neben den Anforderungen aus der Technik bewegt sich das Fuhrparkmanagement in einem Kontext aus Betriebswirtschaft, Rechtsprechung und strategischer Gestaltung. Es entscheidet über Konfigurationsvarianten und passt den Fuhrpark technisch und wirtschaftlich optimal an die betrieblichen Belange an. Dies erfordert nicht nur betriebswirtschafte Methoden z.B. zum Berechnen der Lifetime-Kosten, sondern auch umfangreiche technische Kenntnisse insbesondere über Komponenten, Fahrzeuge, Aufbauten und Anbauten.

Unterschiedlichste Rechtsvorschriften haben in den vergangenen Jahren eine kaum bewältigbare Komplexität angenommen. Die rechtlichen Rahmenbedingungen stammen aus vor allem aus dem Arbeits- und dem Verkehrsrecht. Der Lehrgang informiert über die Hintergründe und aktuelle Trends, vermittelt elementare Methoden und arbeitet systematisch heraus, wie Sie aktiv den wirtschaftlichen Erfolg des Fuhrparks steigern, eine rechtssichere Organisation aufbauen und anhand von Strategien Ihren Bereich planen und entwickeln können.

Für das Online-Seminar stellen wir eine technische Umgebung bereit, in der sich alle Personen zumindest hören und abhängig von der Verfügbarkeit einer Webcam auch sehen können. Der komplette Lehrgang findet im Internet statt.

Referenten

Dipl.-Ing. Bernd Leowald, Fahrzeugtechnik (Hamburg)
Christoph Leppert, IT-Projektarbeit in den Bereichen Logistik, Fuhrparkmanagement, Werkstatt und Instandhaltung, COS GmbH Gesellschaft für Computersysteme, Organisation und Softwareentwicklung mbH (Oberkirch)
Michael Morch, M.Sc., Unternehmensberater - Transformation der Kreislaufwirtschaft (Marienfeld)
Dipl.-Ing. Bernd Sackmann, selbstständiger Ingenieur für Fahrzeugtechnik (Worpswede)
Hans Steinbusch, Verkehrsdirektion Polizei Krefeld und Trainer Ladungssicherung (Kamp-Lintfort)

Programm

Fahrgestelle und Antriebssysteme
Kräfte und Momente in Systemen Definition und Beispiele. Fahrphysik. Achslasten und Ladeplan. Konfiguration von Fahrgestellen und Abstimmung mit Aufbauherstellern. Bremstechnologien. Mittagspause. Fahrerassistenzsysteme: ESP, Abbiegeassistent, ASR. Abstandsregel- und Notbremsassistent.

Alternative Antriebe
Klimaschutz, Minderungsziele und Clean Vehicles Directive. Erzeugung (eigen und fremd) von alternativen Kraftstoffen (aus Biomasse und MVA). Antriebskonzepte (Elektro/Gas/Wasserstoff). Klimaschutzpotenziale. Energieeinsparung und Risiken. Betriebshofmanagement. Lade- und Tankinfrastruktur. Auswirkungen auf Logistik und Wirtschaftlichkeit. Mobilitätskonzepte für das eigene Personal.

Wirtschaftlichkeit und Controlling
Kostenrechnung und Berichtswesen. Steuerungsgrößen und Fuhrparkverwaltung. Musterkalkulation "lifetime cost" Kommunalfahrzeuge. Optimaler Ersatzbeschaffungszeitpunkt. Beschaffungsstrategien: Leasen, kaufen und finanzieren.

Schadenmanagement und Versicherungen

Sozialvorschriften
Rechtliche Grundlagen zu den Sozialvorschriften. Besonderheiten / Ausnahmen für die Kommunalbetriebe. Überschneidungen / Abgrenzungen zum Arbeitszeitgesetz. Kontroll- und Dokumentationspflichten. Berufskraftfahrerqualifikation. Vom Digitalen Fahrtenschreiber zum Smarttachographen. Neue Technologien und Datenhandling. Umstellung auf die neue Technik.

Fuhrparkverwaltung
Prozesse im Fuhrpark gestalten und Übersicht gewinnen. Fuhrparkverwaltung und Werkstattsteuerung. Mobile Instandhaltung. Analyse und Auswertung von Fuhrpark- und Werkstattdaten. Werkstatt 4.0 Digital und Papierlos.

Gebühr Online-Veranstaltung

1260 € zzgl. MwSt. (reduziert: 1050 € zzgl. MwSt.)

Hinweis zu den Gebühren: Die Reduzierung gilt für Personen, die an dem Gesamtlehrgang Betriebsstättenleitung teilnehmen.

21.11.2022 - 25.11.2022 Onlineveranstaltung   Termin in Outlook merken! Jetzt anmelden und den Early Bird Rabatt sichern
 Online Anmeldung  PDF-Flyer zum Herunterladen