AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik GmbH
Kategorie: Berufskraftfahrer

Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb

Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb

© iStock.com/wakila

Qualifikation für die Schlüsselzahl 192 im Führerschein.
Schulung für Elektrofahrzeuge zwischen 3,5 und 4,25 Tonnen Gesamtmasse.
Bedienung, Pfege und Wartung von Elektrofahrzeugen.

Teilnehmer

Diese Schulung richtet sich an Inhaber der Fahrerlaubnisklasse B, die im Rahmen ihrer Tätigkeit z. B. für Bauhöfe, Straßenmeistereien oder Stadtbibliotheken Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb bewegen. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. Diese berechtigt dann beim zuständigen Straßenverkehrsamt zum Antrag auf Eintragung der Schlüsselnummer 192 in den Führerschein.

Nutzen

Das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz greift bei dem Transport von Gütern in einem Fahrzeug mit einer Gesamtmasse höher als 3,5 Tonnen. Elektrofahrzeuge sind wegen ihrer Batterien erheblich schwerer als typgleiche Fahrzeuge mit herkömmlichen Antrieb. Dies konnte bislang dazu führen, dass Fahrer von Elektro-Kleintransportern unerwartet in den Geltungsbereich des Gesetzes gerieten. Dies hat der Gesetzgeber korrigiert und gestattet für Elektrofahrzeuge mit mehr als 3,5 und weniger als 4,25 Tonnen Gesamtmasse, dass diese Fahrzeuge weiterhin mit einem Führerschein der Klasse B gefahren werden dürfen. Allerdings haben die Fahrer eine Fahrzeugeinweisung zu absolvieren. Diese umfasst einen Unterricht von mindestens fünf Stunden Theorie und einen praktischen Teil .
 
Kommunalbetriebe und Stadtwerke sind oft Vorreiter im Umweltschutz. Die Fuhrparkmanager sollten kurzfristig prüfen, inwieweit sie von dieser Änderung betroffen sind. Betriebe können die Schulungen firmenintern buchen .

Programm

Rechtliche Rahmenbedingungen:
Straßenverkehrsordnung
Grundlagen. Geschwindigkeiten. Nutzung von Busfahrstreifen.
Fahrerlaubnisverordnung
Fahrerlaubnisklassen. Besonderheiten im Zusammenhang mit E-Nfz. Exkurs in angrenzende Themenbereiche wie BKrFQG.
Arbeitssicherheit
Umgang mit Hochvoltsystemen. Personen mit Herzschrittmacher. Gesundheit und erste Hilfe. Betriebsanweisungen / Bedienungsanleitung.
Technische Rahmenbedingungen:
Einsatzbereiche von E-Nfz. Besonderheiten und Gefahren von Ladesystemen. Wartung und Pflege gemäß Herstellerangaben. Bedienung, Funktionen und Einrichtungen des E-Nfz. Durchführung der Abfahrtskontrolle. Fahreigenschaften des E-Nfz: Rekurperation, Toter Winkel, Bodenfreiheit, Zuladung. Anbaugeräte, Mitnahme von Personen.
Praktische Fahraufgaben:
Einschätzen von Abmessungen. Rückwärtsfahren mit Einweiser, Rückfahrkamera. Einschätzen und Durchfahren von Engstellen. Umgang mit Pannen und Notfällen. Abschleppen von E-Nfz. Praktisches Laden der Batterien von E-Nfz. Ladungssicherung. Wirtschaftliche Fahrweise. Geräuschentwicklung am Fahrzeug.
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu