Kategorie: Strassenreinigung

Streckenbezogene Wetterprognosen ermöglichen einen punktgenauen und flexiblen Winterdienst.

kooperationspartner
Digitalisierung bringt frischen Wind: Innovative Wetter-Tools für Winterdienste.
Routenprognosen: Genau wissen, wann und wo Glätte auftreten wird.
Bessere Einsatzplanung.

Nutzen

Die zentrale Frage in den Winterdienstmonaten lautet: Wird es glatt oder nicht? Der ASR Chemnitz hat einen Pkw mit Sensoren ausgestattet, die mehrere Parameter wie Fahrbahnzustand oder Fahrbahntemperatur messen. Das Fahrzeug fährt eine festgelegte Route ab, die großflächigere Rückschlüsse auf die Situation in der Stadt erlaubt. Die Daten werden in Echtzeit an die Wettermanufaktur übertragen, die zeitgleich verlässliche Vorhersagen für einzelne Stadtbezirke errechnet. Die Prognosen erlauben bestehende und kommende Glättesituationen auf Straßen, Brücken, Rad- und Fußwegen in den verschiedenen Stadtteilen auf einen Blick zu erfassen. So lassen sich frühzeitig besonders kritische Stellen identifizieren, die Ausdehnung von Glätteereignissen richtig einschätzen sowie den Personaleinsatz von der Art und Dauer bis hin zur Wahl des richtigen Taumittels organisieren.

Referenten

Simone Dietrich ist Mitgründerin der Wettermanufaktur GmbH und seit 2017 als Vertriebsleiterin und Prokuristin tätig. Zuvor war sie unter anderem 12 Jahre Vertriebsleiterin für den Geschäftsbereich Transport bei MeteoGroup und verantwortete die Produkteinführung von Straßenwetter in Deutschland (Berlin).
Dr.-Ing. Horst Hanke ist Bauingenieur für Verkehrswesen mit betriebswirtschaftlichem Aufbaustudium und Ergänzungsstudium der Verwaltungswissenschaften (MPA). Er ist seit vielen Jahren im Bereich von Straßenbetrieb und Winterdienst aktiv, sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis. Er arbeitet hauptberuflich im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlands und ist Lehrbeauftragter an der TU Darmstadt. Er ist seit Jahren im VKU und in der FGSV in Gremien aktiv und ist langjähriger Vorsitzender des VKU-FGSV-Fachausschusses Winterdienst. Darüber hinaus ist er in internationalen Gremien im Bereich Winterdienst tätig (CEN, ISO, PIARC) (Wiesbaden).
Karsten Loth ist seit 1996 Abteilungsleiter Stadtreinigung/Winterdienst im Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR). Er hat Fahrzeugtechnik studiert und war als Ingenieur im Motoren-/Fahrzeugbau tätig. Seit 2006 ist er Mitglied im Fachausschuss "Stadtsauberkei" des VKS im VKU und ist dort seit November 2016 der Fachausschussvorsitzende.

Programm

  • Worauf kommt es bei Wettervorhersagen für Winterdienste an?
  • Warum benötigen Winterdienste eine Routenprognose?
  • Welche Informationen und welchen Mehrwert bietet eine Routenprognose?
  • Was braucht man für die Erstellung einer Routenprognose?
  • Beweggründe des ASR Chemnitz für eine digitalisierte Routenprognose.
  • Ausstattung und Konfiguration des Überwachungsfahrzeugs.
  • Organisation der Disposition und Bereitschaft.
  • Rückmeldungen aus dem Betrieb zum System.

Gebühr Online-Veranstaltung

95 € zzgl. MwSt.

03.09.2021 Onlineveranstaltung   Termin in Outlook merken!
 Online Anmeldung