Akademie Dr. Obladen GmbH

Trends in Logistik und Tourenplanung

Trends in Logistik und Tourenplanung

© Mikael Damkier - Fotolia.com

Branchenregel Abfallwirtschaft. Intelligente Behälter. Big Data.
Mobile Anwendungen. Tourenoptimierung. Telematik.

Teilnehmer

Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte aus den Bereichen Planung, Logistik, Werkstatt und Fuhrparkmanagement.

Nutzen

Intelligente Behälter, Big Data, rückwärtsfahrende Fahrzeuge und mobile Anwendungen: Die Abfallwirtschaft steht vor einem einschneidenden, digitalen Wandel. In der Logistik 4.0 sorgen Digitalisierung und Automatisierung für mehr Qualität, Serviceorientierung und Flexibilität. Bordrechner, Kameras, Assistenz- und Identsysteme sowie Monitoring- und Rückfahrsysteme gehören bereits zum Standard eines modernen Entsorgungsunternehmens. In der Tourenplanung kommen zunehmend Tourenoptimierungssoftwares und digitales Kartenmaterial zum Einsatz. Die Ausrichtung der Tourenplanung auf effizientere Prozesse führt zu einer erhöhten Planungssicherheit. Die Wachstumschancen und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmers hängen heute mehr denn je von der Anpassung an moderne, technische Standards ab. Die Digitalisierung vernetzt Menschen, Daten und Maschinen: Die Tonne wird dank sensorischer Füllstandsmessung zum IoT-Objekt, ein Tablet wird anstelle eines Tourenzettels zum einsatzfähigen, papierlosen Arbeitsmittel. Der Fahrer eines Fahrzeuges identifiziert sich mittels eines Barcodes am Lieferort und ist durch Smart Devices wie Smartphones und Tablets durchgängig elektronisch an die Entsorgungsprozesse angebunden. Digitale Dokumente werden die Zukunft der Abfallwirtschaft bestimmen. Die Digitalisierung in der Entsorgung schreitet voran.
Die Teilnehmer befassen sich auf dieser Konferenz mit innovativen, digitalen Erneuerungen und neue Trends aus dem Bereich der Logistik und Tourenplanung. Die Referenten stellen zukünftige, technische Entwicklungen vor, an Hand derer sich Potenziale zur Produktivitätssteigerung und Ressourcenschonung Ihres Entsorgungsunternehmens ergeben.

Referenten

Ludwig Buchbinder, Abteilungsleiter Entsorgung und Reinigung, AWISTA GmbH Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH (Düsseldorf)
Dominik Egli, Leiter Stadtreinigung, Kanton Basel-Stadt
Dr. Alexander Krol, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB (Düsseldorf)
Michael Morch, M.Sc., Berater in der Entsorgungswirtschaft (Bochum)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Dr. Hamid Saberi, Geschäftsführer, uve GmbH für Managementberatung (Berlin)
Vanessa Schmidt-Russnak, Betriebsleiterin, WERT Wertstoff-Einsammlung GmbH (Hamburg)
Dr. Achim W. Schröter, stellv. Geschäftsführer, Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS, VKU e.V. (Berlin)
Bastian Spreckelmeyer, M.A., Leiter Unternehmenssteuerung & -entwicklung, AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH (Georgsmarienhütte)
Milen Volkmar, Geschäftsführerin, Q-SOFT GmbH (Erfurt)

Programm

25.11.2019
10:00 Uhr Dr. H.-P: Obladen: Begrüßung und Einführung
10:15 Uhr M. Volkmar: Tourenplanung vs. Tourenoptimierung - welches Tool ist sinnvoll?
11:00 Uhr M. Morch: Disposition und Ressourcenplanung - wie kann der demographische Wandel effektiv integriert werden?
11:45 Uhr V. Schmidt-Russnak: Elektronische Fahraufträge - vom Handzettel zum mobilen Gerät
12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Dr. A.W. Schröter: Assistenzsysteme in der Praxis - was ist sinnvoll, was nicht?
14:15 Uhr B. Spreckelmeyer: Der digitale Kundenmonitor
15.00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Dr. A. Krol: Auswirkungen des Urteils vom Europäischen Gerichtshof auf die Praxis der Arbeitszeiterfassung
16:15 Uhr Dr. H. Saberi: Digitale Arbeitszeiterfassung - Herausforderungen, Risiken und mögliche Lösungen.
17:00 Uhr Ende des 1. Tages
18:00 Uhr Abendveranstaltung
26.11.2019
9:00 Uhr Dr. H.-P: Obladen: Workshop Fahrermangel Praxistaugliche Strategien zur Vermeidung
10:30 Uhr Kaffeeepause
11:00 Uhr L. Buchbinder: Stand der Digitalisierung in der Entsorgung und Straßenreinigung bei der AWISTA GmbH
11:45 Uhr D. Egli: E-Mobility - das Best Practice Beispiel der Stadt Basel
12:30 Uhr Ende

Gebühr

660,00 € zzgl. MwSt.