Kategorie: Arbeitssicherheit

COVID-19 Pandemie

COVID-19 Pandemie
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Schutz des Personals und Sicherstellung der kommunalen Dienste.
Arbeitsmedizinische Vorsorge. Arbeitsrechtliche Belange.
Risiken nüchtern bewerten, Panik vermeiden.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an die Leitung kommunaler Betriebe, Personalleiter, Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebs- und Personalräte sowie an Verantwortliche für die Notfallplanung.

Nutzen

In Deutschland steigt die Zahl der bestätigten Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus in den letzten Tagen weiter an. Aktuell beobachten wir eine Verdoppelung der nachgewiesenen Fälle in weniger als drei Tagen. Ein bisschen Husten, Gliederschmerzen, damit fängt es an. Der Kollege denkt sich nichts dabei, macht seine Arbeit und sucht wie immer in der Kantine das Gespräch mit den anderen. Drei Tage später fühlt er sich für die schwere Arbeit zu schlapp und meldet sich telefonisch krank. Welche Reaktion zwischen Verleugnung und Quarantäne der ganzen Betriebsstätte ist richtig? Wie schaffen wir den Spagat zwischen Vorsorge und Durchziehen?
Die Kommunalwirtschaft muss auch in Zeiten einer Pandemie funktionieren. Sie ist systemrelevant. Es geht um die Planung betriebsorganisatorischer Maßnahmen im Vorfeld einer Pandemie und um betriebliche Maßnahmen während einer Pandemie, um Ihre Handlungsfähigkeit zu sichern und Ihre wirtschaftlichen Interessen zu wahren. In dem Seminar erarbeiten Sie Strategien zur Risikoverringerung. Sie lernen wichtige arbeitsmedizinische und arbeits- und auch vertragsrechtliche Grundlagen für die Pandemievorsorge im eigenen Betrieb kennen.
Für das Online-Seminar stellen wir eine technische Umgebung bereit, in der sich alle Personen zumindest hören und abhängig von der Verfügbarkeit einer Webcam auch sehen können. Das komplette Seminar findet im Internet statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nur so ist ein nutzbringender Erfahrungsaustausch möglich. Die Reihenfolge beim Eingang der Anmeldungen ist maßgeblich.

Referenten

RA Manfred Hack, LL.M., berät seit über 17 Jahren Unternehmen in Fragen des Arbeitsrechts und des Wirtschaftsrechts.
Dr. med. Ilias Vrezas, Master of Business & Engineering (MBE), ist als langjähriger Facharzt für Arbeitsmedizin tätig und Inhaber von ArbMedicus | Arbeitsmedizin & Prävention. Sein betriebsärztliches Betreuungsspektrum erstreckt sich auf Unternehmen und Gewerke fast aller Wirtschaftszweige und auf die öffentliche Verwaltung (Berlin).

Programm

Begrüßung und Einführung
Dr. I. Vrezas: Corona Virus Disease 2019 (Covid-2019)
  • Krankheitsbild.
  • Hygiene- und Verhaltensregeln.
M. Hack: Rechtliche Einordnung: Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Pandemiefall
  • SARS-CoV-2 als höhere Gewalt.
  • Schutzpflichten gegenüber Arbeitnehmern.
  • Kurzarbeit, Home-Office, Zwangsurlaub, Überstunden zur Vertretung.
  • Dienstreisen.
  • Lohnfortzahlung bei Quarantäne.
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats oder Personalrats.
  • Coroana-Pandemie als höhere Gewalt?
Abschlussdiskussion und Verabredungen für offene Fragen
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu