AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik GmbH
Kategorie: Fuhrpark

Servicetechniker Kommunalfahrzeug

Servicetechniker Kommunalfahrzeug
Technologien moderner Kommunalfahrzeuge.
Wartung und Reparatur.
Automatisierung.

Teilnehmer

Die Fortbildung wendet sich an ausgebildete Mechatroniker und erfahrene Fachkräfte.

Nutzen

In kaum einem anderen Bereich ist der technologische Wandel stärker zu spüren als den Werkstätten und Servicebereichen für Kommunalfahrzeuge. Momentan gibt es zwei Geschwindigkeiten: Auf der einen Seite preschen Politik und Hersteller von Fahrgestelle und von Aufbauten vor, setzen voll auf Elektromobilität, alternative Antriebe, autonomes Fahren, voll automatisierte Arbeitsprozesse, künstliche Intelligenz und die Einbindung von Fahrzeugen in maschinelles Lernen und Big Data. Und auf der anderen Seite hinkt das Handwerk hinterher und kann mit dieser Entwicklung kaum mithalten. Die Werkstätten müssen aber zwingend Kommunalfahrzeuge der neuesten Generation verstehen und reparieren können. Immer häufiger verfügen Fahrzeuge über Funktionen, die zwar sinnvoll sind, von den Betrieben aber entweder gar nicht oder hinreichend genutzt werden. Die Entwicklungszyklen sind inzwischen schneller als die Wandlungsfähigkeit der Betriebe.
Wenn Werkstätten Schritt halten wollen, müssen sie ihre Mechaniker und Mechatroniker fortbilden. Die AKT Akademie für Kommunalfahrzeuge Technik GmbH hat vor diesem Hintergrund gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum eine Prüfungsordnung für die „Fortbildung Servicetechniker/in Kommunalfahrzeuge IHK“ ausgearbeitet. Der Berufsbildungsausschuss der IHK hat die Prüfungsordnung am 5. März 2018 beschlossen.
Die Fortbildung dauert insgesamt sechs Wochen und findet in den Lehrwerkstätten der FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG in Osterholz-Scharmbeck statt. Der Rahmenlehrplan gliedert sich in die drei Bereiche „Technologien moderner Kommunalfahrzeuge“, „Wartung und Reparatur“ und „Automatisierung“. Kommunalfahrzeuge verfügen über eine besonders große Anzahl von Besonderheiten und Spezifika. Der Praxisteil nimmt sich deshalb viel Zeit, um die Wartungs- und Reparaturherausforderungen sowie Trends bei Abfallsammelfahrzeugen, Heck- Seiten- und Frontladern, Abrollkippern und Hakenliftern, Kompakt- und Aufbaukehrmaschinen, Winterdienstfahrzeugen sowie Saug- und Spülfahrzeugen zu Schulen. Die Fortbildung verschafft eine höhere Professionalität bei den Hauptaufgaben von Servicetechnikern:
  • Systematische Störungsanalyse
  • Diagnose technischer Probleme im Kundengespräch
  • Instandhaltung von Kommunalfahrzeugen
  • Durchführung von Wartungsarbeiten
  • Sicherung der Servicebereitschaft
  • Beratung interner und externer Kunden zu Servicekonzepten
  • Funktionen in der innerbetrieblichen Kommunikation
Bei der IHK-Prüfung geht die Prüfungsordnung moderne Wege. Die Prüflinge können wählen zwischen der herkömmlichen praktischen Aufgabe und einem Fachgespräch oder einer eigenständigen Projektarbeit im Rahmen von betrieblichen Aufträgen. Der Bearbeitungsumfang ist anspruchsvoll und beträgt 2 bis 5 Arbeitstage. Die Projektarbeit ist schriftlich anzufertigen und mit praxisbezogenen Unterlagen zu dokumentieren und in Fachgesprächen zu präsentieren.
Termine:
Teil 1: 05.-15.02.2019
Teil 2: 18.-29.03.2019
Teil 3: 06.-17.05.2019

Programm

Weitere Informationen folgen.....

Gebühr

4.990,00 € zzgl. MwSt.