AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik GmbH

Erfahrungsaustausch Winterdienst

Erfahrungsaustausch Winterdienst
VAK
MAN Truck & Bus AG
Unternehmerische Herausforderungen. Wirtschaftlichkeit und Controlling.
Technologische Trends. Aktuelle Rechtsprechung. Besichtigung und Abendveranstaltung.

Teilnehmer

Die Konferenz richtet sich an Bereichs-, Abteilungs- und Sachgebietsleiter aus Straßenreinigung und Winterdienst sowie an Fuhrparkmanager und Werkstattleiter.

Nutzen

Wenn die zurückliegenden Winter auch vergleichsweise harmlos waren, so sollten nicht die gar so weit zurückliegenden extremen Winterperioden vergessen werden. Die Klimaprognosen sagen vermehrte Extreme in beiden Richtungen voraus. Die Leistungsanforderungen an die Winterdienstleister nehmen daher nicht ab, sondern eher zu. Auch, weil Politiker und Bürger sich die schnee- und eisfreie Straßen wünschen. Obwohl der Winterdienst volkswirtschaftlich unabdingbar ist, sollte dieser möglichst wirtschaftlich organisiert sein. Mehrleistungen dürfen nicht zu steigenden Gebühren führen und Einsparungen sollen wiederum keine rechtlich nachteiligen Folgen nach sich ziehen. Einsparpotenziale ergeben sich insbesondere durch eine optimierte Organisation.
  • Stimmt das Streustoffmanagement, bestehen rechtliche Spielräume, liegen auf den Winterdienst abgestimmte Wetterprognosen frühzeitig vor?
  • Welche Vorteile ergeben sich durch den Einsatz von Streudatenerfassungssysteme und die aktuell propagierte Flüssigstreuung?
Die Konferenz greift aktuelle Themen auf und bespricht konkrete Lösungswege. In den Betrieben wird regelmäßig durchdacht, wie die Winterdienstplanung mit dem Arbeitszeitgesetz in Einklang zu bringen ist. Ein weiteres Dauerthema ist die Öffentlichkeitsarbeit im Winterdienst. Hierzu gibt es neue Verfahrensvorschläge. Desweitern wurden die Normen für Streustoffe aktualisiert und Anwendungsempfehlungen erarbeitet.

Referenten

Dr. Franz Götzfried, Salt Research & Consulting (Bad Wimpfen)
Dr. Horst Hanke, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (Saarbrücken) und Vorsitzender des Fachausschusses Winterdienst der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS im Verband kommunaler Unternehmen e.V. (Berlin)
Sigurd Kohls ist Teamleiter der Bereiche Kehrmaschinen & LKW Ausstattungen sowie Fahrertrainer bei der Aebi SCHMIDT Deutschland GmbH (St. Blasien).
Dr. Saskia Lehmann-Horn, Kommunaler Arbeitgeberverband Bayern e.V. (München)
Michael Makowsky, Leiter Aufbauherstellermanagement, MAN Truck & Bus AG (München)
Dr. Gero Morlock, Regierungspräsidium Freiburg
Dr. Gerd Müller, Institut für Land- und Seeverkehr Institut für Land- und Seeverkehr Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin (Berlin)
Michael Normann, ELASKON Sachsen GmbH & Co. KG (Dresden)
Dr. Hans-Peter Obladen, Geschäftsführer, Akademie Dr. Obladen GmbH (Berlin)
Paul Rosenstihl, Geschäftsführer KÜPPER-WEISSER GmbH (Bräunlingen) und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Winterdienstfahrzeuge im Verband der Arbeitsgeräte und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V. (VAK)
Dipl.-Ing. Martin Steinigeweg, Beratungsbüro für Bauwerkspflege (Witten)

Programm

P. Rosenstihl: Intelligenter, wirtschaftlicher und umweltverträglicher Winterdienst
Nutzung von salzsparenden und sicherheitserhöhenden Methoden zur Glättebekämpfung unter Einbeziehung von intelligenten Informations- und Planungssystemen.
M. Steinigeweg: Winterdienst im Handbetrieb
Reiningung kleiner verkehrssicherungspflichtiger Flächen. Rahmenbedingungen. Maschineneinsatz. Ablauf einer Winterdienstaktion. Herausforderungen und Risiken.
M. Normann: Fahrzeugkonservierung
Ein notwendiges Muss für Winterdienst- und Sonderfahrzeuge?
S. Kohls: Hydraulikanlagen und Bedienpulte
Verküpfung Bedienpulte mit Anbaugeräten. Bluetooth-Steuerung.
Dr. G. Müller: Messungen von Reibwerten unter Realbedingungen zur Erhöhung der Fahrzeugsicherheit
M. Makowsky: Universalfahrgestell für die Winter- und Sommerreinigung
Kombinationsvielfalt für Flexibilität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit.
Besichtigung MAN
Gemeinsames Abendessen
Dr. S. Lehmann-Horn: Winterdienstplanung im Einklang mit dem Arbeitszeitgesetz
Wichtigste Vorschriften des ArbZG. Abweichende Regelungen vom ArbZG für den Winterdienst. Tarifvertragliche Öffnungsklauseln.
Dr. G. Morlock: Öffentlichkeitsarbeit im Winterdienst
Zu einem professionellen Winterdienst-Management gehört auch die Präsentation des Produktes.
Dr. F. Götzfried: Neue Normen für Streustoffe
Europäische Normen für Auftausalz und sonstige Taustoffe. Hinweise der FGSV für die Beschaffung von tauenden und abstumpfenden Streustoffen.
Dr. H. Hanke: Organisation und Entwicklung
Aktuelles aus der Arbeit des Fachausschusses Winterdienst.
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu