Akademie Dr. Obladen GmbH

Entsorgung von Elektro-Altgeräten

Entsorgung von Elektro-Altgeräten
VKU
Die Novelle des ElektroG.
Neue Anforderungen an Sammlung und Mengenmonitoring.
Zukunft der Optierung. Umgang mit den Anforderungen des ADR-Gefahrgutrechts.

Teilnehmer

Leitende Angestellte aus den Bereichen Abfallwirtschaft, Vertrieb, neue Geschäftsfelder, Betriebswirtschaft, Kundenbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit.

Nutzen

Das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (ElektroG) weist den Kommunen die Aufgabe zu, Altgeräte aus privaten Haushalten zurückzunehmen und für die Hersteller zur weiteren Entsorgung bereitzustellen. Für kommunale Entsorgungsunternehmen bietet das Sammeln und Verwerten von Elektroaltgeräten interessante Möglichkeiten. Kommunen sehen sich durch das neue KrWG und die WEEE-Novelle verstärkt in der Pflicht, die Leistungsfähigkeit der Sammelsysteme insbesondere für Elektrokleingeräte hinsichtlich Bürgernähe und Verwertungseffizienz auszubauen. Des Weiteren kann die Sammlung den Gebührenhaushalt entlasten. Allerdings ist die Sekundärrohstoffbranche in einem hohen Maße preislichen Schwankungen ausgesetzt.
 
Im Mittelpunkt der Konferenz steht die Novelle des ElektroG. Erfahren Sie die geplanten Änderungen aus erster Hand und bringen Sie Ihren Sachverstand in die Diskussion ein. Ein weiterer Schwerpunkt bilden die Gefahrgutanforderungen bei Erfassung und Transport von Altgeräten mit eingebauten Lithiumbatterien. Weitere Themen ergeben sich aus Konzepten der Sammlung und Erfassung, Untersuchungen zur Recyclingfähigkeit und Projekten zur Information und Beteiligung der Bürger.

Programm

Weitere Informationen folgen.....
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu