Akademie Dr. Obladen GmbH

Gebührenstrategie und -simulation

Gebührenstrategie und -simulation
uve GmbH für Managementberatung
Gebührenstrategien formulieren, diskutieren und in Simulationen bewerten.
Szenarien mit unterschiedlichen Chancen und Risiken durchdenken.
Gemeinsame Übungen und Simulationen zu verschiedenen Gebührenmodellen.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter kommunaler Entsorgungsbetriebe mit Erfahrungen in der Gebührenkalkulation, die die Mechanismen und Spielräume der Gebührenkalkulation verstehen und nutzen möchten.

Nutzen

Jede Änderung der Abfallgebühr erhitzt die Gemüter. Lokale Medien, Politiker und Bürger sehen selten die Vorteile und Chancen eines neuen Systems, sondern diskutieren eher vehement die Risiken. Jedes Gebührensystem weist eine hohe Komplexität auf. Jede Überlegung und jede strategische Variante erfordert eigentlich eine separate Kalkulation und Folgenabschätzung. Ohne spezifische Werkzeuge wäre dies kaum zu bewältigen.
Im Rahmen des Seminars werden wir prüfen und diskutieren, welche Handlungsspielräume bei der Gestaltung von Abfallgebühren bestehen und wie Sie diese nutzen können. Auf Basis einer Muster-Gebührenkalkulation simulieren wir mit KorA als Hilfsmittel unterschiedliche Varianten, um die Handlungsspielräume in Abfallgebühren zu testen und die Auswirkungen exemplarisch zu betrachten. In der Diskussion können auch individuelle Besonderheiten in den Betrieben berücksichtigt werden.
Die Software KorA zur Gebührenberechnung und -simulation ist ein Rechenschema, mit dem Sie die Gebühren aller üblichen Entsorgungsleistungen berechnen und simulieren können. Die Programmlizenz ist in der Seminargebühr enthalten, damit Sie das Programm nach dem Training uneingeschränkt in Ihrem Betrieb für die Gebührenkalkulation und -simulation nutzen können.

Referent

Arnulf Drescher, Projektleiter bei der uve GmbH für Managementberatung und Spezialist für Projekte in der Abfallwirtschaft (Berlin)

Programm

Vorgehen bei der Gebührenkalkulation
  • Bestimmung des Gebührenmodells.
  • Die Arbeitsschritte der Gebührenkalkulation im Überblick.
    • Vorbereitung und Eingabe der Daten.
    • Verteilung der Gemeinkosten und Kostenträgerrechnung.
    • Kalkulation und Gebührenermittlung.
    • Kontrolle des Gebührenmodells durch Simulation und Variation.
  • Ansatzpunkte für Handlungsspielräume erkennen.
Diskussion Handlungsspielräume
  • Diskussion der identifizierten Ansatzpunkte.
    • BAB und Gemeinkostenschlüsselung.
    • Auswahl / Definition von Zuschlagssätzen und Mengenschlüsseln.
    • Definition der Gebührenkomponenten.
  • Auswirkungen bei Änderungen an den verschiedenen Ansatzpunkten anhand von Beispielen.
Gebührensimulation
  • Kurze Vorstellung von KorA (Aufgabe, Vorgehen).
  • Demonstration von Änderungen in der Kalkulation und ihre Auswirkungen anhand der KorA-Musterkalkulation.
  • Bewertung und Abschlussdiskussion.

Gebühr

620,00 inklusive Software KorA € zzgl. MwSt.