Akademie Dr. Obladen GmbH

Disposition - effiziente Methoden und neue Werkzeuge

Disposition - effiziente Methoden und neue Werkzeuge
Aktueller Stand der Technik und Ausblick auf Innovationen.
Mehr Sicherheit in der Personal- und Fahrzeugplanung.
Wirtschaftliches Disponieren und Verfolgen von Kennzahlen.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Disponenten, Einsatzleiter und Logistikverantwortliche aus kommunalen oder privaten Unternehmen. Es eignet sich sowohl für die Abfallsammlung als auch für die Straßenreinigung.

Nutzen

Der Arbeitsplatz von Disponenten und Einsatzleitern ändert sich rasant. Die Digitalisierung ist hier als erstes spürbar. Unverändert stellt die Disposition die entscheidende Schnittstelle zwischen den Ansprüchen des Kunden, den Interessen der Mitarbeiter und den Erwartungen der Betriebsleitung dar. Improvisation, Fachkompetenz und oft auch Vertriebsgeschick waren schon immer täglich geforderte Kompetenzen. Mit ungebremster Dynamik erfordern nun Innovationen zusätzlich insbesondere digitale Kompetenzen.
Disponenten und Einsatzleiter sehen sich vor vollkommen neue Herausforderungen gestellt. Um den wirtschaftlichen Ansprüchen vor dem Hintergrund der Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen stets gerecht zu werden, ist eine intensive und stetig aktuelle Weiterbildung unabdingbar. Da das Denken in Prozessen und das Management von Schnittstellen immer wichtiger werden, legt das Seminar großen Wert auf die Vermittlung von Methoden und Instrumenten.
In praxisnahen Fallbeispielen vermittelt der Dozent systematisch alle Aspekte eines modernen, rechtssicheren Fuhrparkmanagements. Kenntnisse über neue Techniken im Fahrzeugbereich, neue Fahrsicherheitskonzepte und ein effizientes Tourenmanagement werden ebenso vermittelt wie die Kalkulation von Gewerbe- und Kommunalaufträgen. Die Teilnehmer reflektieren und überprüfen ihre arbeitstäglichen Prozesse und diskutieren Ansatzpunkte für einen wirtschaftlicheren und rechtssicheren Ressourceneinsatz des Betriebes.

Referenten

Michael Morch ist Betriebswirt und Ingenieur. Neben seiner langjährigen Tätigkeit in Führungspositionen verschiedener Entsorgungsunternehmen und beim Fraunhofer Institut ist er Dozent für Entsorgungslogistik an der Fachhochschule Münster und in diversen Ausschüssen eng mit dem Themenbereich digitale Abfallwirtschaft verbunden. Unter anderem vertritt er einen Branchenverband beim DIN-Normungsausschuss (Bochum).

Programm

Organisation des Fuhrparks
  • Betriebliche Infrastruktur.
  • Verantwortliche Personen und erforderliche Genehmigungen.
Bedarfsplanung für den Einsatz von Personal und Fahrzeugen
  • Personelle Qualifikationen.
  • Ausfallplanung.
  • Optimierung des Fahrzeugersatz.
Fahrzeugtechnik und Innovationen
  • Alternative Antriebe. Multimodale Sammlungen.
  • Logistische Optimierungen durch alternative Sammlungen.
Tourenplanung
  • Einzelstellenerfassung. Gewerbliche Sammlung.
  • Haus-zu-Haus-Erfassung. Kommunale Sammlung.
Telematik und IT-gestütztes Auftragsmanagement
  • Standortaktualität und Fahrstreckenaufzeichnung von Fahrzeugen.
  • RFID-Transponder am MGB. Behälterverwiegung.
  • Digitalisiertes Auftragsmanagement mittels App.
  • Logistik 4.0. Ausblick auf das voll-vernetzte Fahrzeug.
S
icherheit und Sicherheitstechnik im Fuhrpark
  • Gefährdungskataster. Maßnahmen und Umsetzung.
  • Assistenzsysteme. Rückfahrsysteme.
  • Praktische Umsetzungen.
Auftragskalkulationen und wirtschaftlicher Ressourceneinsatz
  • Fahrzeug- und Personalstundensätze.
  • Fuhrpark-Kennzahlen.
  • Kalkulation Sammlungsauftrag.
  • Kalkulation Gewerbeauftrag.

Gebühr

890,00 € zzgl. MwSt.