apm3 GmbH
Kategorie: Personal

Die krankheitsbedingte Kündigung

Die krankheitsbedingte Kündigung
Umgang mit häufigen Fehlzeiten.
Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Teilnehmer

Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, Betriebs- und Personalräte, Mitarbeiter/innen Personalabteilungen

Nutzen

Viele kommunale Unternehmen klagen über hohe Kranken- und Fehlzeitenstände. Intensivinterviews mit Führungskräften ergaben, dass viele Unternehmen mit einer durchschnittlichen Ausfallquote von bis zu 13 % pro Tag kalkulieren. Die krankheitsbedingten Fehlzeiten liegen zwischen 8 und 15 %. Dies ist sicherlich zum Teil eine Folge des steigenden Altersdurchschnitts der Beschäftigten. Zum Teil sind hohe Krankheitsquoten aber auch Ausdruck gezielter Leistungsverweigerung.
Viele Betriebs- und Abteilungsleiter schauen wütend aber mit dem Gefühl von Ohnmacht zu. Einige kommunale Betriebe haben mit Erfolg begonnen, dem Absentismus mit arbeitsrechtlichen Mitteln zu begegnen. Sie haben nicht in jedem Einzelfall damit Erfolg, doch die damit verbundenen Signale in die Belegschaft und die Durchsetzung von Führungsverantwortung sind Argumente dafür. In diesem Seminar erläutert der Referent ausführlich die arbeitsrechtlichen Möglichkeiten, mit denen Sie auf unberechtigt häufigen Absentismus von Mitarbeitern reagieren können. Er geht dabei auf die Chancen und Risiken ein und arbeitet heraus, wie wichtig eindeutiges, widerspruchfreies Handeln ist.

Referenten

Dr. Alexander Otto ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er sammelte Berufserfahrung in einer Kanzlei in Beverly Hills, und als Dozent für Arbeits- und Europarecht in Berlin und Potsdam. Er ist seit 2002 Partner in der Kanzlei Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB (Düsseldorf).

Programm

Typische Verhaltensmuster
  • Definition Arbeitsunfähigkeit und zentrale Begriffe
  • Krankfeiern
  • Alkohol und Drogen
  • Verspätungen, Rauchpausen, innere Fehlzeiten
Die Analyse von Fehlzeiten
  • Umfang des arbeitgeberseitigen Fragerechts. Recht zur Lüge
  • Betriebsärztliche Untersuchungen
  • Arbeitsunfähigkeit und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Fehlerhafte oder gefälschte Bescheinigungen
  • Beweiswert
  • Besondere Schwierigkeiten bei psychisch Kranken
Das betriebliche Eingliederungsmanagement
  • Mitwirkungspflicht des Arbeitnehmers
Die Abmahnung bei Verstößen
  • 3-Stufenprüfung. Darlegungs- und Beweislast
  • Anhörung des Betriebsrates
Die Kündigung
  • Vorgaben an die Form der Kündigung
  • Personenbedingte krankheitsbedingte Kündigung
  • Verhaltensbedingte Kündigung im Zusammenhang mit Krankheit
  • Die Möglichkeit der Anfechtung
  • Einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses
  • Checkliste Abschluss von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen
Derzeit gibt es keine Termine für diese Veranstaltung. Gerne informieren wir Sie, wenn es neue Termine gibt. Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail.
 info@kommunalwirtschaft.eu