apm3 GmbH
Kategorie: Personal

Führungswissen Arbeitsrecht

Führungswissen Arbeitsrecht

© Marco2811 - fotolia.com

Juristisches Know-how. Aktuelles aus Gesetzgebung und Rechtsprechung.
Begründung, Durchführung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen.
Befristete Arbeitsverhältnisse. Diskriminierung. Haftungsfallen.

Teilnehmer

Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, Betriebs- und Personalräte, Mitarbeiter/innen Personalabteilungen.

Nutzen

Für jede Führungskraft mit disziplinarischer Personalverantwortung stellt das Arbeitsrecht ein unverzichtbares Wissensgebiet dar. Das Arbeitsrecht unterliegt durch die Rechtsprechung einem ständigen Wandel. Wer Entscheidungen über Einstellungen und Kündigungen oder über Arbeitszeiten und Teilzeitverträge (mit-) trifft, sollte die wichtigsten betrieblichen Rahmenbedingungen wie das Kündigungsschutzgesetz, das Teilzeit- und Befristungsgesetz sowie das Betriebsverfassungsgesetz kennen.
Sie erfahren welche arbeitsrechtlichen Bestimmungen Sie bei Personalentscheidungen beachten müssen. Auch erfahren Sie in diesem Seminar anhand von konkreten Beispielen unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes, wie Sie Ihre Personalentscheidungen rechts- und haftungssicher gestalten können, Diskriminierungsrisiken bereits im Vorfeld vermeiden, sich bei Konflikten am besten verhalten und worauf Sie sich bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten einstellen müssen.

Referenten

Dr. Alexander Krol ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Kanzlei Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB. Er vertritt national und international agierende Mandanten in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Er publiziert regelmäßig zu arbeitsrechtlichen Themen und ist als Referent in diesem Bereich tätig (Düsseldorf).

Programm

Gesetzesänderungen
  • Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) 2016/2017.
  • Sonstige Neuerungen (§ 309 Nr. 13 BGB etc.).
Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Hinweise für Personalentscheidungen
  • Der Umgang mit dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz - Rezept für den Arbeitgeber.
  • Stellenausschreibungen rechtssicher gestalten.
  • Fragerecht bei Bewerbungsgesprächen.
  • Umfang des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts. Was darf ich verlangen?
  • Arbeiten an Sonn- und Feiertagen.
  • Teilzeit und befristete Arbeitsverhältnisse.
  • Elternzeit und Elternteilzeit.
  • Ermahnung, Abmahnung, Kündigung - Wie ist zu reagieren, wenn der Mitarbeiter gegen Arbeitspflichten verstößt? Welche rechtlichen Voraussetzungen sind zu beachten?
  • Verdacht auf Alkoholgebrauch / Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz.
  • Der Umgang mit hohen Krankheitszeiten.
  • Vermeidung und Umgang mit Mobbingvorwürfen.
  • Whistleblowing - eine neue Herausforderung für Arbeitgeber.

Gebühr

410,00 € zzgl. MwSt.