Suche
Berlin, 15.04.2021

Discounter müssen künftig alte Handys, Taschenlampen und Rasierer zurücknehmen

Deutscher Bundestag hat heute eine Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes beschlossen
Spätestens ab dem 1. Juli 2022 sollen Verbraucherinnen und Verbraucher Elektroaltgeräte auch bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben können.

weiterlesen


Gütersloh, 15.04.2021

Fördergelder für Photovoltaik und energetische Gebäudemodernisierung in Gütersloh

Stadt Gütersloh unterstützt Hausbesitzer bei Klimaschutzmaßnahmen
Für die Installation einer Photovoltaik-Anlage sowie für eine wärmetechnische Modernisierung ihres Gebäudes können private Hauseigentümer aus Gütersloh Fördergelder bei der Stadt Gütersloh beantragen.

weiterlesen


Düsseldorf, 15.04.2021

Neue Klima-Initiative zur Hausbegrünung

Umweltministerin Heinen-Esser stellt neues Kataster und Verbraucherberatung für mehr Grün am Haus vor: Grüne Dächer und Fassaden sorgen für gutes Klima
Mit einem neuen "Gründachkataster" des Landesumweltamtes (LANUV) will die Landesregierung der Dachbegrünung in Nordrhein-Westfalen einen zusätzlichen Schub verleihen. Zeitgleich startet die neue Informationskampagne "Mehr Grün am Haus" der Verbraucherzentrale NRW zur Begrünung privater Grundstücke und Gebäude.

weiterlesen


Dresden, 15.04.2021

Online-Umfrage zu Insektenschutz in Sachsen

Das sächsische Umweltministerium hat am Donnerstag (15.4.) die Onlineumfrage »Für mehr Insektenvielfalt in Sachsen – Machen Sie mit!« gestartet
Das Ministerium möchte mit dieser Umfrage erfahren, was im Freistaat bereits für den Erhalt und die Förderung der heimischen Insektenwelt getan wird. Zudem werden praktische Handlungserfordernisse wie auch Hemmnisse aus Sicht der Akteurinnen und Akteure erfragt.

weiterlesen


Oldenburg, 15.04.2021

Neue Fördermöglichkeiten zur Photovoltaik in Oldenburg

Die Stadt erweitert das städtische Förderprogramm für Photovoltaik-Anlagen in einem wesentlichen Punkt
Es gilt jetzt auch für Altanlagen, die aus der Förderung des Erneuerbaren-Energien-Gesetz herausfallen würden. „Das städtische Förderprogramm Photovoltaik ist innerhalb kürzester Zeit zu einem wesentlichen Baustein der städtischen Klimaschutzstrategie geworden.

weiterlesen


Recklinghausen, 15.04.2021

Jugendwerkstatt Quellberg in Recklinghausen legt zwei neue Blühstreifen an

Sie blühen bunt, verschönern das Stadtbild und auch Insekten und Bienen profitieren von ihnen: die Blühstreifen
Das klingt gut, dachten sich auch die Jugendlichen der Jugendwerkstatt Quellberg und riefen ein neues Projekt im Stadtteil Hillen ins Leben.

weiterlesen


Gülzow-Prüzen, 15.04.2021

Fokus liegt auf dem Klimaschutz

Güllekleinanlagen im EEG 2021
Das seit Januar gültige novellierte Gesetz für den Ausbau Erneuerbarer Energien (EEG) legt neue Rahmenbedingungen für den künftigen Ausbau der erneuerbaren Energien fest, um das Ziel von 65 Prozent erneuerbarem Strom bis 2030 zu erreichen.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

BMU fördert klimafreundliche Innenbeleuchtung für das Hohenzollern-Gymnasium in Sigmaringen

150.000 Euro aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums
Bis Ende letzten Jahres hat Sigmaringen die Innenbeleuchtung des Hohenzollern-Gymnasiums klimafreundlich umgerüstet. Das Bundesumweltministerim hat dieses Klimaschutzprojekt mit 150.000 Euro gefördert.

weiterlesen


Soest, 15.04.2021

Landwirte helfen Feldvögeln im Kreis Soest

Kooperation zur Verbesserung des Lebensraumes für das Rebhuhn

Kreis Soest, Biologische Station und Landwirtschaftskammer arbeiten eng zusammen, um die Landwirte bei der Verbesserung des Lebensraumes für das Rebhuhn und viele andere Arten der Felder zu unterstützen.

weiterlesen


Vienna, Austria, 15.04.2021

Borealis erhält Förderung für Machbarkeitsstudie mit Projektpartner Stena Recycling

Transformatives Borcycle™ C-Portfolio nutzt chemisches Recycling, um polyolefinbasierten Post-Consumer-Abfällen neues Leben einzuhauchen
Borealis präsentiert ein neues Projekt, das die bestehende Versorgung des Standorts Stenungsund mit chemisch recycelten Rohstoffen ausbauen wird. Damit will das Unternehmen die Produktion kreislauforientierter Basischemikalien und polyolefinbasierter Produkte am Standort weiter vorantreiben.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Insektenschutz: Parlament muss bestmögliches Gesetz erhalten, anstatt es weiter abzuschwächen

Krüger: Bekenntnisse zum Insektenschutz dürfen nicht nur heiße Luft bleiben
Heute berät der deutsche Bundestag über den vorliegenden Gesetzentwurf zum Insektenschutzgesetz. Vor Beratung appelliert der NABU an die Abgeordneten, das vorliegende Gesetzespaket zu erhalten und nicht noch weiter abzuschwächen.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

NABU: Expertenrat bestätigt Notwendigkeit für mehr Klimaschutz im Gebäudesektor

Krüger: Seehofer ist in den kommenden drei Monaten in der Pflicht für ambitioniertes Gebäude-Sofortprogamm
Der Expertenrat für Klimafragen, der mit dem Klimaschutzgesetz eingerichtet wurde, hat erstmals geprüft, ob die Vorgaben aus dem Klimaschutzgesetz eingehalten wurden. Ein Ergebnis dabei:

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Exaktere Berechnungsmethode führt zu mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen

Der BDEW begrüßt die Verbesserung der Genehmigungssituation für Windenergieanlagen in der Nähe von Drehfunkfeuern
Aufgrund einer ungenauen Berechnungsmethode sind in der Vergangenheit die Störwirkungen von Windenergieanlagen auf den Flugverkehr häufig überschätzt und in der Folge zahlreiche Anlagen nicht genehmigt worden.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Grünes Band als Welterbe

Bund und Länder müssen an einem Strang ziehen
Vor der Umweltministerkonferenz (UMK) vom 21. bis 23. April 2021 fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Bundesregierung und die Anrainerländer am ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen auf, den vollständigen Schutz des einzigen länderübergreifenden Biotopverbundes in Deutschland als Nationales Naturmonument umzusetzen.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Breites Bündnis fordert sozial- und klimaverträgliche Mobilitätswende

Zusammenschluss aus Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbänden und der Evangelischen Kirche in Deutschland stellt Handlungsempfehlungen vor
Ein zivilgesellschaftliches Bündnis hat heute seine Handlungsempfehlungen für eine sozial gerechte und ökologische Mobilitätswende vorgestellt. DGB, IG Metall, Verdi, SoVD, VdK, AWO, BUND, VCD, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und Nabu vertreten zusammen viele Millionen Menschen und signalisieren damit, dass weite Teile der Bevölkerung dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Mobilitätspolitik sehen.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Preis gegen Lebensmittelverschwendung für foodsharing Berlin

Der Würdigung müssen Rechtssicherheit und Wegwerfstopp in Supermärkten folgen
foodsharing Berlin und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßen die heutige Verleihung des Preises gegen Lebensmittelverschwendung des Berliner Senats an foodsharing Berlin. Lebensmittelretter wie foodsharing Berlin erfüllen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.

weiterlesen


Berlin, 15.04.2021

Deutsche Umwelthilfe fordert ambitioniertes Sofortprogramm für den Gebäudebereich

Nach Veröffentlichung des Gutachtens des Klimarats
Der Expertenrat für Klimafragen der Bundesregierung („Klimarat“) hat heute seine Bewertung der Klimabilanz für die einzelnen Sektoren vorgelegt. Darin weisen die Expertinnen und Experten darauf hin, dass das verankerte Sektorenziel für den Gebäudebereich für das Jahr 2020 um 2 Millionen Tonnen CO2 verfehlt wurde.

weiterlesen


Friedberg, 15.04.2021

Glasflasche leer – dann muss der Glascontainer her

Wertvolles Altglas
Altes Glas ist ein wertvoller Rohstoff. „Leider landet auch im Wetteraukreis immer wieder Altglas in der Restmülltonne“, klagt Birgit Simon, die bei der Wetterauer Abfallwirtschaft für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

weiterlesen


Berlin, 14.04.2021

Anhörung zum Verpackungsgesetz - BDE für zügige Umsetzung europäischer Vorgaben

Verband für Qualitätskontrollen zur Recyclingfähigkeit von Kunststoffgetränkeflaschen
Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. empfiehlt im Zuge der Novellierung des Verpackungsgesetzes die Umsetzung europäischer Vorgaben in deutsches Recht.

weiterlesen


München, 14.04.2021

Gemeinsame Marke „Green Schuldscheindarlehen" geht an den Start

BayernLB hat neues Gütesiegel unter Federführung des VÖB mitentwickelt
Die BayernLB hat gemeinsam mit vier weiteren Landesbanken und dem Bundesverband Öffentlicher Banken (VÖB), eine neue Marke für grüne Schuldscheindarlehen entwickelt.

weiterlesen