Suche
Wiesbaden, 17.10.2017

Lärmaktionsplan Industrieanlagen und Eisenbahnstrecken tritt in Kraft

Das Regierungspräsidium Darmstadt hat im Rahmen der Lärmminderungsplanung einen Nachtragsplan für die Ballungsräume Darmstadt, Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden aufgestellt, der am Montag, 16. Oktober, in Kraft getreten ist
Der Plan beschreibt die Lärmbelastungen, die von Industrieanlagen und Eisenbahnstrecken in den Ballungsräumen ausgehen, sowie Lärmminderungsmaßnahmen.

weiterlesen


Dortmund/Düsseldorf, 17.10.2017

Messe A+A 2017: Gefährdungen beim Umgang mit Gefahrstoffen einfach beurteilen (039/17)

BAuA präsentiert "Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe"
EMKG. Diese Abkürzung steht für das "Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Mit ihm lassen sich Gefährdungen beim Umgang mit Gefahrstoffen systematisch beurteilen.

weiterlesen


Stuttgart, 17.10.2017

Ausbau der Wasserversorgung

Regierungspräsidium Stuttgart unterstützt den Ausbau der Wasserversorgung im mittleren Taubertal (Main-Tauber-Kreis) mit rund 7,2 Millionen Euro Landesmitteln
Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Das Land investiert mit diesem hohen Landeszuschuss in die Verbesserung der Wasserversorgung im Ländlichen Raum. Die Bürgerinnen und Bürger in der Region mittleres Taubertal erhalten zukünftig qualitativ einwandfreies Trinkwasser.“

weiterlesen


Stuttgart, 17.10.2017

Zum Kongress in Stuttgart: Anstieg des Abfallaufkommens auf über 50 Millionen Tonnen

Größter Zuwachs bei Bau- und Abbruchabfällen
Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes Baden‑Württemberg erreichte das Abfallaufkommen im Jahr 2016 eine Gesamtmenge von mehr als 50,2 Millionen Tonnen (Mill. t). Damit erhöhte sich das Gesamtaufkommen gegenüber dem Vorjahr deutlich um 6,8 % oder rund 3,2 Mill. t. Im Jahr zuvor fiel der Anstieg mit 2,7 % moderater aus.

weiterlesen


Stuttgart, 17.10.2017

Zum Kongress in Stuttgart: Aufkommen von Bodenaushub weiter angestiegen

Verwertungsquote stagniert bei 83 %. Alb-Donau-Kreis entsorgt landesweit am meisten Bodenaushub
Das Aufkommen an unbelastetem Bodenaushub in Baden‑Württemberg ist auch im Jahr 2016 weiter angestiegen. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, weist die Statistik für die Abfallart »Boden und Steine« (keine gefährlichen Stoffe enthaltend) ein vorläufiges Ergebnis von rund 28,3 Millionen Tonnen (Mill. t) aus.

weiterlesen


Hamburg, 17.10.2017

Umwelttipp: Was bedeuten eigentlich…

… das MSC-Logo, das Bio-Siegel und das FSC-Logo?
Auf Lebensmitteln, Kleidungstücken, Waschmitteln, elektrischen Geräten und weiteren sind viele verschiedene Umwelt- und Sozialsiegel aufgedruckt.

weiterlesen


Bochum, 17.10.2017

E-Transporter für alle:

GLS Bank und COMCO Leasing GmbH kaufen 500 StreetScooter
Innovatives Leasingkonzept für emissionsfreie Logistik / Günstige Leasingraten und flexible Verträge für Gewerbekunden / Post-Vorstand und StreetScooter-Verantwortlicher Gerdes: „Helfen Kunden aus den verschiedensten Branchen, auf Elektromobilität umzusteigen“

weiterlesen


Wuppertal, 17.10.2017

WSW setzen mit Plan5 auf mehr Beratungskompetenz

Mit einem neuen Konzept wollen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) den veränderten Marktverhältnissen im Energiesektor Rechnung tragen und ihre Beratungskompetenz besser vermarkten
Auch bisher schon hatte der Energieversorger aus der Bergischen Metropole Unternehmen Beratungsleistungen rund um die Energielieferung angeboten. Der Fokus lag dabei auf den Themen Energieeffizienz und Energiemanagement.

weiterlesen


Wuppertal, 17.10.2017

Solarpreis 2017

Neun PreisträgerInnen mit dem Deutschen Solarpreis 2017 in Wuppertal ausgezeichnet
Im feierlichen Rahmen wurde am Samstag, den 14. Oktober, der Deutsche Solarpreis 2017 verliehen. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Villa Media in Wuppertal, die 2016 selbst ausgezeichnet wurde. Der von EUROSOLAR e.V. ins Leben gerufene Preis wurde in neun Kategorien verliehen.

weiterlesen


Berlin, 17.10.2017

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Gebäudestudie der Deutschen Energie-Agentur

Deutsche Energieagentur (dena) setzt mit neuer Gebäudestudie weiter auf konventionelle Heiztechnologie
Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert Schlussfolgerung der dena als unrealistisch, so trotzdem die Klimaschutzziele 2050 erreichen zu können

weiterlesen


Recklinghausen, 17.10.2017

Bücher-Tausch-Markt

KSR veranstalten Bücher-Tausch-Markt zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung
Müll – ein ständig wachsendes Problem für die Umwelt. Um Alternativen zur Wegwerfgesellschaft und Ressourcenverschwendung vorzustellen, bieten die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) unter dem Motto „Gib Dingen ein zweites Leben …“ einen Aktionstag an.

weiterlesen


Bremen, 17.10.2017

Erste Wasserstofftankstelle In Bremen eröffnet

H2-Station Bremen bildet wichtige Brücke im norddeutschen Wasserstoffnetz
Daimler, Shell und Linde bekräftigen ihr Engagement für sauberen Kraftstoff / Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Tankstelle mit insgesamt 900.000 Euro

weiterlesen


Winsen (Luhe), 17.10.2017

„clever heizen!“ für Hausbesitzer

Die Kreisverwaltung stellte gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und der Verbraucherzentrale Niedersachsen eine umfangreiche Heizungsberatung vor
Wie komme ich gleichzeitig warm und energiesparend durch den Winter? Wie kann ich gezielt den Energieverbrauch meiner Heizung und damit auch meine Heizkosten senken?

weiterlesen


Berlin, 17.10.2017

ALBA Group baut neue Produktionsanlage für Wertstoffe im Chemiepark Marl

Investition in Recycling und Nachhaltigkeit: „Sorting 4.0“
Anlage der neuesten Generation vereinigt langjähriges Know-how mit modernster Technik / Baubeginn im Herbst 2017 / Inbetriebnahme Anfang 2019

weiterlesen


Köln, 17.10.2017

Stimmungshoch in der Waste-to-Energy-Branche

Der Geschäftsklimaindex in der thermischen Abfallverwertung hat sich 2017 auf einem hohen Niveau stabilisiert
Das ist das Ergebnis des aktuellen Waste-to-Energy (WtE) Branchenbarometers. Die Umfrage wird jährlich vom Beratungsunternehmen ecoprog mit Unterstützung des Betreiberverbandes CEWEP durchgeführt und ist als kostenloser Download auf der Webseite von CEWEP erhältlich.

weiterlesen


Berlin, 17.10.2017

Neuerscheinung: EMAS – erfolgreich und nachhaltig wirtschaften

Wie hat sich das Premiumlabel für Umweltmanagement in den vergangenen 20 Jahren weiterentwickelt?
Welche positiven Erfahrungen nehmen EMAS-Organisationen mit? Welche zukünftigen Perspektiven eröffnen sich? In einer Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen EMAS-Jubiläum erörterten Expertinnen und Experten Praxisfragen des betrieblichen Umweltmanagements.

weiterlesen


Würzburg, 17.10.2017

Heizen mit Holz und Verstand

Regierung von Unterfranken gibt Tipps
Heizkamine und Kaminöfen liegen im Trend der Zeit. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und kann daher in der Energieversorgung eine wichtige Rolle bei der Schonung fossiler Ressourcen spielen. Andererseits entstehen bei der Verbrennung von minderwertigem Holz in alten, schlecht gewarteten Öfen und bei ungünstigen Verbrennungsbedingungen unnötig viele Emissionen:

weiterlesen


Düsseldorf, 17.10.2017

Umweltamt rät: Heizungsoptimierung jetzt!

Kosteneinsparungen in größerem Rahmen möglich/Förderung durch das Umweltamt
Zu Beginn der Heizsaison empfiehlt das städtische Umweltamt die eigene Heizungsanlage zu optimieren und dadurch Heizkosten zu sparen. Wohneigentümer können dafür Förderanträge im Rahmen des Programmes "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten" stellen.

weiterlesen


Berlin, 17.10.2017

Weltklimakonferenz in Bonn: Landesregierung und BMUB zeigen Klimaschutz-Lösungen "made in NRW"

Gemeinsame Pressemitteilung mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Im November blickt die Welt nach Bonn. Unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi und mit Unterstützung des Bundes und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen findet die Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn statt.

weiterlesen


Hennef, 17.10.2017

Systeme zur Belüftung und Durchmischung von Belebungsanlagen – Teil 1 und Teil 2

Regelwerk – Neuerscheinung / Merkblatt DWA-M 229
Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat Teil 1: „Planung, Ausschreibung und Ausführung“ und Teil 2: „Betrieb“ des Merkblatts DWA-M 229 „Systeme zur Belüftung und Durchmischung von Belebungsanlagen“ veröffentlicht.

weiterlesen