Suche
Berlin, 17.07.2018

Umfrage belegt: Plastikmüll wird als Bedrohung gesehen

Große Unterstützung für Meeresschutzgebiete
Eine große Mehrheit der Deutschen sieht die Vermüllung der Meere durch Plastik als Gefahr für den Naturschutz und unterstützt die Einrichtung von Meeresschutzgebieten. Die große Mehrheit der mehr als 2.000 Befragten der aktuellen Naturbewusstseinsstudie wünscht sich auch strengere Regeln und Gesetze, damit die Fischerei mehr für den Schutz der Meeresumwelt tut.

weiterlesen


Schwelm, 17.07.2018

Ennepe-Ruhr-Kreis, EN-Agentur und Industrie- und Handelskammern wollen In-dustrie-Impulse setzen

Gemeinsame Kampagne zur Wirtschaftsförderung
Im Schwelmer Schloss Martfeld trafen sich Landrat Olaf Schade und die Spitzen der für den Kreis verantwortlichen Industrie- und Handelskammern, Ralf Stoffels, Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) sowie Wilfried Neuhaus-Galladé, Präsident der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet.

weiterlesen


Gelsenkirchen, 17.07.2018

VRR kritisiert steigende Zugausfälle aufgrund fehlender Triebfahrzeugführer

Ausbildung und Branchendialog stärken für nachhaltige Lösung bei fehlenden Personalen
Aufgrund fehlender Personale ist es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Zugausfällen im Schienenpersonennahverkehr gekommen. So hat die DB Regio AG kurzfristig den Betrieb der Linie RE 11 Düsseldorf – Paderborn sowie der Linien RB 37 und S 5 am Samstag, 14.07. und Sonntag 15.07. ausfallen lassen.

weiterlesen


Wien, 17.07.2018

Borealis vor Übernahme des österreichischen Kunststoffrecyclers Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH

Borealis möchte ein Anbieter von Kunststofflösungen für die Kreislaufwirtschaft sein
Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt die Vertragsunterzeichnung zur Übernahme von 100 % der Anteile an Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH („Ecoplast“), einem österreichischen Kunststoffrecyclingunternehmen, bekannt.

weiterlesen


Bad Bentheim, 17.07.2018

Klimaschutzmanagement zu Gast im Weltgarten

Fragen und Antworten rund um Welternährung, Klimawandel, Landwirtschaft und Artenvielfalt
Organisiert vom Arbeitskreis Eine Welt e.V. Nordhorn präsentiert sich bereits seit Ende April der Weltgarten mit einer interaktiven Ausstellung und Exponaten zu den Themen Globalisierung und nachhaltige Entwicklung im Tierpark Nordhorn.

weiterlesen


Radolfzell, 17.07.2018

Zweithöchste Nitratbelastung des Grundwassers in der EU

Deutsche Umwelthilfe klagt für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland
Unter allen 28 EU-Staaten weist Deutschland die zweithöchste Belastung des Grundwassers durch Nitrat auf. Nur Malta hat mehr Nitrat im Grundwasser als Deutschland. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert das seit über 25 Jahre bestehende Versagen der deutschen Politik und fordert den Schutz des durch die industrielle Landwirtschaft belasteten Grund- und Trinkwassers.

weiterlesen


Stuttgart, 17.07.2018

Fördermittel für die Neuordnung der Abwasserbeseitigung in Wiesenbau / Blaufelden

Regierungspräsidium Stuttgart gibt rund 1,5 Millionen Euro Landesmittel für Strukturmaßnahme in Blaufelden frei
​Das Regierungspräsidium Stuttgart hat gestern (16. Juli 2018) grünes Licht für Landesmittel in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro für die Neuordnung der Abwasserbeseitigung in Wiesenbach, Gemeinde Blaufelden, gegeben.

weiterlesen


Bonn, 17.07.2018

Mit Biogasanlagen Strom bedarfsgerecht erzeugen

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromproduktion soll ausgebaut werden
Allerdings schwankt das Angebot an Wind- und Sonnenenergie. Die Verstromung von Biogas bietet eine Möglichkeit, durch eine angepasste Produktion solche Schwankungen auszugleichen. Voraussetzung dafür ist, dass in den Anlagen immer genügend freie Speicherkapazität verfügbar ist.

weiterlesen


Stuttgart, 16.07.2018

Kreistag des Alb-Donau-Kreises beschließt Getrenntsammlung von Bioabfällen

Umweltminister Franz Untersteller: „Entscheidung der Vernunft im Sinne einer besseren Kreislaufwirtschaft“
„Ich freue mich, dass auch der Alb-Donau-Kreis jetzt zu den Kreisen gehören will, die die Bioabfälle getrennt erfassen, um sie effizient energetisch und zur Kompostierung nutzen zu können“, sagte Umweltminister Franz Untersteller heute (16.07.) nach Bekanntwerden der Entscheidung des Kreistags im Alb-Donau-Kreis.

weiterlesen


Freiburg, 16.07.2018

Experten-Besuch vom Europarat:

Verlängerung des Europa-Diploms für das vom NABU betreute Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried wird in Aussicht gestellt
Am 11. und 12. Juli 2018 hat der Sachverständige des Europarats, Dr. Robert Brunner aus Wien, das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried (Kreis Konstanz) besichtigt, da nach zehn Jahren eine Verlängerung des „Europa-Diploms“ für das Schutzgebiet ansteht.

weiterlesen


Düsseldorf, 16.07.2018

Bodenschutzpreis 2018: Verlängerung der Abgabefrist bis zum 31. Juli

NRW-Umweltministerium und AAV schreiben den Preis in diesem Jahr zum vierten Mal aus. Das Flächenreycling steht im Fokus.
Die Abgabefrist von Bewerbungen für den Bodenschutzpreis Nordrhein-Westfalen wird verlängert. Das Umweltministerium und der AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung verlängern die Abgabefrist für Bewerbungen für den Bodenschutzpreis bis zum 31. Juli 2018.

weiterlesen


Recklinghausen, 16.07.2018

Bewässerung der Bäume im Stadtgebiet

Bürger können mithelfen
Der Sommer ist da und damit steigt auch wieder das Thermometer. Die erhöhten Temperaturen verbinden viele Menschen mit Freude, doch für die Bäume in der Stadt kann das Wetter zu einer echten Belastungsprobe werden.

weiterlesen


Darmstadt, 16.07.2018

Umfrage: ENTEGA zweitgrößter Ökostromanbieter Deutschlands

Nach einer aktuellen Umfrage der renommierten Energiefachzeitschrift Energie & Management ist der südhessische Energieversorger ENTEGA sowohl bei der Anzahl der Kunden als auch bei der verkauften Strommenge der zweitgrößte Ökostromanbieter Deutschlands.
Beim Stromverkauf an Gewerbekunden liegt ENTEGA sogar auf Platz 1. Das Unternehmen hat im Jahr 2017 an seine über 408.000 Ökostromkunden 2.602.400 Megawattstunden Ökostrom verkauft.

weiterlesen


Wiesbaden, 16.07.2018

Hessen stärkt die Biodiversitätsforschung

Der neue Hessische Biodiversitäts-Forschungsfonds des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie fördert innovative Wissenschaft im Bereich Naturschutz und Biodiversität
„Wir freuen uns, dass es mit dem Hessischen Biodiversitäts-Forschungsfonds nun ein Instrument gibt, dass unbürokratisch und gezielt Forschungsprojekte unterstützt, die in Hessen zum Schutz und zum Erhalt unserer wertvollen und abwechslungsreichen Vielfalt an Natur und Landschaft beitragen.

weiterlesen


Euskirchen, 16.07.2018

Asbest – das „Mineral der tausend Möglichkeiten“ wird zu gefährlichem Abfall

Asbestentsorgung im Kreis Euskirchen
Asbestfasern können Krebs auslösen, das ist keine neue Erkenntnis, doch ein häufig unterschätztes Risiko.

weiterlesen


Köln, 16.07.2018

Holprige Straßen, schwache Kabel

Für die Wirtschaft ist eine funktionierende Infrastruktur lebenswichtig.
Doch immer mehr Unternehmen klagen inzwischen über Mängel, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Am schlechtesten ist der Zustand in NRW, doch auch der Süden kämpft mit Missständen.

weiterlesen


Wiesbaden, 16.07.2018

„Wir brauchen dringend wirksame Instrumente, um den schädlichen CO2-Ausstoß zu begrenzen“

Die Hessische Umweltministerin Priska Hinz fordert gemeinsam mit acht Umwelt- und Energieministerinnen und -ministern die Einführung einer CO2-Bepreisung.
In einem gemeinsamen Schreiben an Bundesenergieminister Peter Altmaier weisen die grünen Umwelt- und Energieminister aus neun Bundesländern darauf hin, dass durch eindeutige Preissignale das Erreichen der Klimaziele maßgeblich unterstützt werden kann.

weiterlesen


Stuttgart / Mannheim, 16.07.2018

Mercedes Benz Citaro: Runde Zahlen in Stuttgart:

Der Verkehrsbetrieb SSB ist 150 Jahre alt geworden und ordert im Jubiläumsjahr 50 Mercedes-Benz Citaro
Auftrag teilt sich in 36 Mercedes-Benz Citaro G und 14 Citaro hybrid

weiterlesen


Viersen, 16.07.2018

Neuregelung für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gibt es neue Regelungen.
Darunter fallen zum Beispiel Säuren, Lösemittel, Reinigungsmittel und Heizöl – Stoffe, mit denen Gewerbetreibende, Landwirte und auch Privatleute umgehen.

weiterlesen


Bergisch Gladbach, 16.07.2018

Absatztrends in wichtigen globalen Automobilmärkten.

1. Halbjahr 2018
China als weltweiter Leitmarkt für Elektrofahrzeuge mit hohen Wachstumsraten

weiterlesen