Suche
Spremberg, 20.01.2015

LAGA 2019

Spremberg kann sich um Landesgartenschau 2019 bewerben
Die Stadt Spremberg hatte bereits im Herbst 2014 ihr Interesse an der 6. Brandenburgischen Landesgartenschau (LAGA) im Jahr 2019 bekundet. Am 19. Januar 2015 hat das zuständige Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg mitgeteilt, dass die Stadt Spremberg mit der eingereichten Interessenbekundung die Voraussetzungen erfüllt, um am weiteren Bewerbungsverfahren zur Vorbereitung und Durchführung der Landesgartenschau 2019 teilzunehmen.

weiterlesen


Berlin , 20.01.2015

ALBA und Berliner Stadtmission starten Upcycling-Kooperation

ALBA-Arbeitskleidung erhält zweites Leben für den guten Zweck
Verkaufserlös fließt zu 100 Prozent an KINDerLEBEN Verein zur Förderung der Klinik für krebskranke Kinder e.V. Berlin. Verkauf im Fanshop von ALBA BERLIN Basketball in der Knesebeckstraße in Charlottenburg.

weiterlesen


Berlin , 20.01.2015

ALBA Group begrüßt Wertstoffkonzept des BDI

Klare Positionierung pro Privatwirtschaft
Die ALBA Group, einer der führenden Umweltdienstleister und Rohstoffversorger, begrüßt das heute vom Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) veröffentlichte Konzept für ein Wertstoffgesetz. Schwerpunkte des Papiers sind eine einheitliche Erfassung, Sortierung und Verwertung von Leichtverpackungen und Waren sowie die Einrichtung einer Zentralen Stelle mit umfangreichen Kontroll-Kompetenzen.

weiterlesen


Saarbrücken, 20.01.2015

Abfuhrtage für Restmüll und Biomüll bleiben in allen Saarbrücker Stadtteilen unverändert

Die Abfuhrtage für die Restmüll-, Bio- und Papiertonne bleiben in allen Saarbrücker Stadtteilen in 2015 unverändert dieselben wie im vergangenen Jahr
Darauf weist der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) hin. Geändert hat sich lediglich der Leerungs-Rhythmus der Wertstofftonne und der Kombitonne für Altkleider. Diese werden nun nur noch alle zwölf Wochen, statt alle acht Wochen geleert.

weiterlesen


Leipzig, 20.01.2015

Biokraftstoffe

DBFZ startet Projekt zur "Entwicklung von Handreichungen zur Überprüfung der THG-Bilanzen von Biokraftstoffen"
Mit der Umstellung auf die treibhausgasbezogene Quote zum 1. Januar 2015 gewinnt die individuelle Berechnung von Treibhausgasemissionen für die Marktteilnehmer der Biokraftstoffbranche noch einmal zusätzlich an Bedeutung. Damit steigen auch die Anforderungen an die Zertifizierungsstellen.

weiterlesen


Berlin , 20.01.2015

Strom aus virtuellem Speicher

Hightech-Strategie
Eine "Wolke" soll Energie in größeren Mengen speichern und verwalten. Was sich anhört wie aus einem utopischen Roman, könnte bald Wirklichkeit werden. Denn virtuelle Speicher sind ein Forschungsthema der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung.

weiterlesen


Berlin , 20.01.2015

Ohne konventionelle Kraftwerke keine Versorgungssicherheit

Bedeutung von Kraftwerken
Angesichts der aktuellen Äußerungen der Bundesregierung zur Situation der konventionellen Kraftwerke und der Versorgungssicherheit in Deutschland weist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) noch einmal eindringlich auf die Bedeutung solcher Kraftwerke für den Industriestandort Deutschland hin.

weiterlesen


Köln, 20.01.2015

Vergabebeschwerde verzögert Baubeginn

Neubau der Straßenbrücke Deutzer Ring startet nun im Mai 2015
Der Abbruch und Neubau der Straßenbrücke im Bereich Deutzer Ring/Östlicher Zubringer in Köln-Deutz verzögert sich. Der Grund ist eine Vergabebeschwerde, die im Rahmen der Vergabe der Bauleistungen eingereicht wurde. Die Beschwerde ist mittlerweile ausgeräumt, das Vergabeverfahren konnte anschließend wieder fortgeführt werden.

weiterlesen


Gütersloh, 20.01.2015

Abschnitt Dalke-Menkebach

Renaturierung der Dalke in Gütersloh
Seit 14 Jahren setzt der städtische Fachbereich Grünflächen mit großem Erfolg ein Programm zur Renaturierung der Dalke um. In Kürze wird mit den Arbeiten zur Umsetzung des nächsten Abschnitts begonnen. Gegenstand der Planung ist das Umfeld der Strangmühle an der Spexarder Straße mit dem Einmündungsbereich des Menkebachs.

weiterlesen


Köln, 20.01.2015

Porzer Ufermauer muss saniert werden

Bauzaun sichert kurzfristig das Gelände
Die alte Ufermauer am Friedrich-Ebert-Ufer in Porz muss trotz großer Bemühungen um ihren Erhalt nun doch vollständig erneuert werden. Während des Neubaus der Ufertreppe, der vor dem Abschluss steht, hatte die Stadt einen Statiker beauftragt, die Standsicherheit der Ufermauer und ihres Fundaments zu überprüfen.

weiterlesen


Neuss, 20.01.2015

Dichtheitsprüfung privater Abwasseranlagen

Verpflichtung besteht in den Wasserschutzgebieten Fristen festgelegt – Betroffene werden angeschrieben
Rund 3.000 Neusser Grundstückseigentümer werden in den kommenden Tagen Post von der Infrastruktur Neuss AöR (ISN) erhalten. Darin wird ihnen mitgeteilt, dass sie innerhalb festgelegter Fristen eine Zustands- und Funktionsprüfung ihrer privaten Abwasseranlagen durchführen müssen.

weiterlesen


Gütersloh, 20.01.2015

Helmut Hentschel ist der neue Manager für den Klimaschutz

Die Stadt Gütersloh hat 2013 ein Klimaschutzkonzept beschlossen und sich vorgenommen, die CO2-Emissionen im Stadtgebiet bis 2022 um 20 Prozent zu senken
"Als ein ehrgeiziges Ziel" sieht das der neue Klimaschutzmanager Helmut Hentschel (55). Er hat seine Arbeit am Jahresbeginn aufgenommen. Davor hat Hentschel fünf Jahre lang das Klimaschutzmanagement für die Stadt Schmallenberg im Hochsauerland umgesetzt.

weiterlesen


Essen, 20.01.2015

Dritte Niederflurstraßenbahn getauft

"Ich taufe Dich auf den Namen Rüttenscheid!"
Als Zeichen der Identifikation der Essener Verkehrs-AG (EVAG) mit ihrer Stadt und als Symbol für die mobile Verbundenheit werden alle 27 neuen Niederflurstraßenbahnen (NF2) nach und nach auf die Namen von Essener Stadtteilen getauft. Den Anfang machte Mitte Oktober 2014 die erste NF2, die bei der feierlichen Eröffnung der Tram-Neubaustrecke 109 durch den Oberbürgermeister Reinhard Paß auf den Namen Stadt Essen getauft wurde.

weiterlesen


Magdeburg, 20.01.2015

Ende einer Ära

Luftmessstation Magdeburg/Damaschkeplatz abgebaut
Vor wenigen Tagen endete die gut 20-jährige „Geschichte der Luftmessstation Magdeburg/Damaschkeplatz“ des Luftüberwachungssystems Sachsen-Anhalt (LÜSA). Wie das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt mitteilte, kam das Aus für eine der dienstältesten Messstationen jedoch nicht freiwillig.

weiterlesen


Dessau-Roßlau, 20.01.2015

„Gold“ für UBA-Neubau

„Haus 2019“ in Berlin erhält Auszeichnung für nachhaltiges Baue
Noch klingt der Name nach Zukunft: Das „Haus 2019“ – doch schon heute erfüllt das Bürogebäude des Umweltbundesamtes (UBA) die Anforderungen der europäischen Gebäuderichtlinie für das Jahr 2019. Auf der Bau 2015 in München überreichte daher der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbauministerium, Florian Pronold, heute die Zertifizierungsurkunde für das neue Bürogebäude des UBA in Berlin-Marienfelde.

weiterlesen


Düsseldorf, 20.01.2015

Minister Remmel: „Naturschutzpolitik in Nordrhein-Westfalen wird neu ausgerichtet“

Kabinett beschließt Biodiversitätsstrategie NRW als wichtigen Baustein der neuen Naturschutzpolitik
Die Landesregierung hat nach Auswertung der Verbändeanhörung die nordrhein-westfälische Strategie zum Schutz der Arten- und Lebensraumvielfalt und des wilden NRW verabschiedet. Die Biodiversitätsstrategie NRW beschreibt den derzeitigen Ist-Zustand der nordrhein-westfälischen Natur- und Landschaftsräume sowie konkrete Maßnahmen für einen ambitionierten Biodiversitätsschutz für das nächste Jahrzehnt.

weiterlesen


Düsseldorf, 20.01.2015

Umweltminister Johannes Remmel übernimmt Schirmherrschaft für den Boden des Jahres 2015

Wanderausstellung zum Stauwasserboden im NRW-Umweltministerium
Die Vereinten Nationen (UN) haben das Jahr 2015 zum „Internationalen Jahr der Böden (The International Year of Soil)“ ausgerufen. Das Ziel ist, auf die Gefährdung vieler Böden und ihre Bedeutung als Ernährungsgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen. Für NRW-Umweltminister Johannes Remmel ist der Schutz von Böden ein zentraler Teil der Umwelt- und Landwirtschaftspolitik der Landesregierung:

weiterlesen


Berlin, 19.01.2015

Forderung an die Umweltministerin

Mehrwegschutz für den Erhalt von Umwelt, Getränkevielfalt und Arbeitsplätzen
Informationsreise der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung Initiative Mehrweg zeigt Vorteile des Mehrwegsystems. Umweltverbände verlangen Kennzeichnungsverordnung für Ein- und Mehrweggetränkeverpackungen. 

weiterlesen


Dresden, 19.01.2015

Bauprogramm 2015 für sächsische Staats- und Bundesfernstraßen

Nach enger Abstimmung mit den Landkreisen wurde das diesjährige Bauprogramm für die sächsischen Staats- und Bundesfernstraßen aufgestellt
„Sachsen verfügt über ein gut ausgebautes und leistungsfähiges Straßennetz, welches es nun vor allem in einem guten Zustand zu erhalten gilt. Zusätzlichen Verbesserungsbedarf gibt es aber auch weiterhin, insbesondere im Interesse von Anwohnerschutz und Verkehrssicherheit“ so Verkehrsminister Martin Dulig.

weiterlesen


Berlin/Essen, 19.01.2015

Prominenter Preis für A40-Vollsperrung

Auch zweieinhalb Jahre später wirkt die dreimonatige Vollsperrung der A40 in Essen noch nach:
Das verantwortliche Projektteam bei Straßen.NRW bekommt am kommenden Mittwoch (21.1.) in Berlin den "Roland Gutsch Project Management Award 2014" überreicht. Damit reiht sich die Sanierung der Autobahn in prominente Vorhaben wie die Organisation der Fußball-WM 2006 oder auch den Wiederaufbau der Frauenkirchen in Dresden ein.

weiterlesen