Suche
Daun, 02.02.2015

Müllabfuhr bei winterlicher Witterung

Gefahrenlose Müllentsorgung
In den Wintermonaten ist durch die teilweise schwierigen Straßenverhältnisse eine gefahrenlose Müllentsorgung nicht immer möglich. Folglich können sowohl Rest-, Papier- und Biomülltonnen und gelbe Säcke zu den angegebenen Terminen leider nicht immer entsorgt werden.

weiterlesen


Aschaffenburg, 02.02.2015

Service Check für Kreisrecyclinghof und Zulassungsstelle Mainaschaff

„Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unser Unternehmen einem Freund/einer Freundin oder einem Kollegen/einer Kollegin weiterempfehlen?“
Diese Frage stellen im Rahmen der Aktion Service Check viele Firmen aus dem Raum Aschaffenburg ihren Kunden. Auch die Zulassungsstelle des Landratsamtes in Mainaschaff und der Kreisrecyclinghof nehmen an diesem Check teil und stellen sich dem Votum der Kunden. Zu diesem Zweck können in der Zeit vom 2. Februar bis zum 6. März in der Zulassungsstelle und im Kreisrecyclinghof die Bürgerinnen und Bürger ihre Zufriedenheit mit den dort angebotenen Dienstleistungen bewerten.

weiterlesen


Lörrach, 02.02.2015

Streusalzvorräte der Straßenmeister Schönau fast erschöpft

Aufgrund von Lieferengpässen der zuständigen Spedition ist der Straßenmeisterei Schönau am gestrigen Sonntag (1. Februar) das Streusalz ausgegangen
Für die B 317 zwischen Zell und dem Feldbergpass wird daher ab heute (2. Februar) auf die für diesen Fall vorhandene Notreserve zurückgegriffen. Die L126 zwischen Todtnau und Notschrei wird noch vom Lager in Notschrei bedient, allerdings sind auch hier die Kapazitäten nahezu erschöpft.

weiterlesen


Hohenlohekreis, 02.02.2015

Präsident des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung zu Besuch

Gemeinsame Zielvereinbarung unterzeichnet
Am vergangenen Mittwoch (28.01.2015) besuchte der Präsident des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung (LGL), Luz Berendt, der seit September 2014 im Amt ist, das Landratsamt Hohenlohekreis in Künzelsau. Das LGL ist zuständig für die Fachaufsicht über die unteren Flurneuordnungs- und Vermessungsbehörden.

weiterlesen


Miltenberg, 02.02.2015

Ist der Winterschnitt von Obstgehölzen noch zeitgemäß?

Für den Obstbauern früherer Generationen war es keine Frage
Obstbäume werden im Winter geschnitten. Eine einzige Einschränkung war zugelassen: Bei Minustemperaturen hieß es “Finger weg von den Bäumen”, weil das gefrorene Holz beim Schneiden reissen könnte und so schlecht verheilende Wunden entstehen. Wie so vieles heutzutage wird auch diese alte Obstbauern-Weisheit in Frage gestellt und der Hobbygärtner ist verunsichert: Soll er seine Bäume im Winter schneiden oder nicht?

weiterlesen


Jever, 02.02.2015

Naturschutzstiftung

Ehemalige Baumschulfläche wird wieder zu Grünland
Wo wie ringsum einst Grünland war, wird wieder welches sein: Die Naturschutzstiftung Region Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven lässt ab heute ein zugewuchertes ehemaliges Baumschulgelände im Jeverschen Moorland in den ursprünglichen Zustand versetzen.

weiterlesen


Unna, 02.02.2015

Landschaftspläne werden weiter realisiert

Baumreihen und Hecken gepflanzt
Grüner Kreis Unna: Fast 4.350 laufende Meter Feldhecken und Baumreihen wurden im letzten Jahr zur Umsetzung von Landschaftsplänen gepflanzt. Dies hat der Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises für seine Jahresbilanz ermittelt.

weiterlesen


Winsen (Luhe), 02.02.2015

Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit gehen Hand in Hand

Ökologisches Unternehmensberatungsprogramm ÖKOPROFIT geht in die 22. Runde – Zwei weitere Unternehmen aus dem Landkreis profitieren
Auftakt zur 22. Runde von ÖKOPROFIT-Hamburg am Freitag, 30. Januar 2015, im Konferenzzentrum der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung in Wilhelmsburg: Mit dem EWE-Kundencenter aus Tostedt und dem Autohaus Kuhn&Witte aus Jesteburg profitieren nun zwei weitere Unternehmen aus dem Landkreis Harburg vom ökologischen Unternehmensberatungsprogramm.

weiterlesen


Berlin , 02.02.2015

Kernpunkte der AGVU für ein zukünftiges Wertstoffgesetz

Rücknahmesystem für Verkaufsverpackungen
Das flächendeckende und privatwirtschaftlich organisierte Rücknahmesystem für Verkaufsverpackungen hat sich seit über 20 Jahren bewährt. Immer mehr Kommunen nutzen dieses System für die Miterfassung stoffgleicher Waren. Eine Vielzahl individueller Umsetzungslösungen hat sich auf lokaler Ebene etabliert. Fehlende einheitliche Rahmenbedingungen haben dazu geführt, dass mittlerweile für ca. 13 Millionen Einwohner unterschiedliche Fakten geschaffen worden sind.

weiterlesen


Hoppegarten, 02.02.2015

ELER-Projekt des Monats Februar

Kraft der Gletscher im Eiszeit-Mobil erleben
Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Februar lädt zur Reisen mit dem Eiszeit-Mobil in die Zeit, als Brandenburg nur unter einer dicken Eisschicht lag.

weiterlesen


Berlin , 02.02.2015

Führungswechsel beim VAK e.V.

Bernd Sackmann neuer Geschäftsführer
Bernd Sackmann wird neuer Geschäftsführer beim Verband für Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeugindustrie e.V.. Er folgt in dieser Funktion Werner Reichert, der seit dem Jahr 2000 die Leitung innehatte.

weiterlesen


Soest, 02.02.2015

Was hinter Ressourceneffizienz alles steckt

Landrätin und Leiter der Effizienz-Agentur NRW eröffnen Ausstellung im Kreishaus Soest
Wer nachhaltig Klima und Umwelt schonen will, muss mit Ressourcen effizient umgehen. Aber was verbirgt sich hinter dem sperrigen Begriff „Ressourceneffizienz“? Über Ansätze, Potenziale und erfolgreiche Beispiele zur Verringerung des Material- und Energieeinsatzes informiert vom 2. bis zum 12. Februar die Ausstellung „Ressourceneffizienz – es steckt mehr dahinter“ der Effizienz-Agentur NRW im Kreishaus Soest.

weiterlesen


Günzburg, 02.02.2015

Bürger sammeln vermehrt Flachglas

Flachglas wird an den Abfallentsorgungsanlagen in Burgau seit Mai 2013 und am Wertstoffhof in Krumbach seit Januar 2014 gesammelt
Seither konnten halbjährlich Steigerungen der Abgabemengen beobachtet werden. Im zweiten Halbjahr 2013 waren es noch knapp 38 Tonnen, während die Anlieferungen in der zweiten Jahreshälfte 2014 schon auf mehr als 53 Tonnen gestiegen sind. Dies entspricht einer Steigerung der Sammelquote von 40 Prozent.

weiterlesen


Kaiserslautern, 02.02.2015

Eigenbetrieb Stadtentwässerung Kaiserslautern nun Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Kaiserslautern

Rainer Grüner zum Vorstand bestellt
Am Montag, den 02.02.2015, fand die konstituierende Sitzung des Verwaltungsrates der neu errichteten „Stadtentwässerung Kaiserslautern – Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Kaiserslautern“ statt. Wie bereits berichtet, hatte der Stadtrat Kaiserslautern schon am 03.11.2014 den Wechsel der Rechtsform des bisherigen „Eigenbetriebs Stadtentwässerung Kaiserslautern“ in eine eigenständige Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) beschlossen.

weiterlesen


Herten, 02.02.2015

Technisches Sicherheits-Management der hertenwasser GmbH bestätigt

Einwandfreies Versorgungskonzept - Zuverlässige Wasserversorgung
Herten. Die hertenwasser GmbH hat am vergangenen Freitag (30. Januar) die Urkunde für die Bestätigung ihres Sicherheits-Managementsystems (TSM) in Zusammenarbeit mit der GELSENWASSER AG erhalten.

weiterlesen


Herten, 02.02.2015

Trianel Windpark Borkum liefert ersten Strom

Offshore-Windpark der Hertener Stadtwerke am Netz – Anschluss an Höchstspannungsnetz
Herten/Borkum. Der erste rein kommunale Offshore-Windpark Europas liefert Strom. Gestern wurde die Inbetriebnahme der ersten Anlage abgeschlossen. „Über Weihnachten wurde unser Windpark über die Umspannplattform DolWin alpha ans Höchstspannungsnetz angeschlossen, jetzt ist die erste Anlage im Probebetrieb“, berichtet Thorsten Rattmann, Geschäftsführer der Hertener Stadtwerke.

weiterlesen


Speyer, 02.02.2015

Klimaschutzkonzept des Landes Rheinland-Pfalz gestartet

Machen Sie mit!
Wirtschaftsministerin Lemke hat Ende Januar 2015 den Startschuss für die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes Rheinland-Pfalz gegeben. Das Konzept soll in einem landesweiten Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligungsprozess erarbeitet werden.

weiterlesen


Leer (Ostfriesland), 02.02.2015

Keine Brenntage mehr

Neue Verordnung in Kraft / Osterfeuer nicht betroffen
In Niedersachsen ist das Beseitigen pflanzlicher Abfälle und von Teek neu geregelt worden. Dazu ist am 28. Januar eine Pflanzenabfallverordnung in Kraft getreten. Geregelt wird auch das Verbrennen pflanzlicher Abfälle. Generelle Brenntage, wie sie bislang von den Gemeinden festgesetzt werden konnten, gibt es nicht mehr.

weiterlesen


Berlin , 02.02.2015

Beirat "Umwelt und Sport" nimmt Arbeit auf

Wie kann Sport nachhaltig gestaltet werden?
Wie lassen sich die Interessen des Sports mit den Belangen des Naturschutzes in Einklang bringen? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich seit heute wieder der Beirat "Umwelt und Sport" beim BMUB. Das Gremium, dem zwölf Experten aus Sport, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung sowie aus den Natur- und Umweltverbänden angehören, trat heute im Beisein von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in Berlin zu seiner ersten Sitzung für die 18. Legislaturperiode zusammen.

weiterlesen


Arnsberg, 02.02.2015

Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen verliehen

60 Helferinnen und Helfern
Innenminister Ralf Jäger hat heute, 2. Februar, gemeinsam mit Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann und dem niedersächsischen Landesbranddirektor Jörg Schallhorn insgesamt 60 Helferinnen und Helfern aus dem Regierungsbezirk Arnsberg die Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen übergeben.

weiterlesen