Suche
Berlin , 29.12.2014

Das neue Jahr bringt mehr Fördergeld für die kleine Kraft-Wärme-Kopplung

Zu Beginn des Jahres tritt die novellierte Mini-KWK-Richtlinie in Kraft
Damit wird die Basisförderung im kleinen Leistungsbereich verbessert, eine Bonusförderung für besonders effiziente Mini-KWK-Anlagen eingeführt und die Anwendung der Richtlinie vereinfacht. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Mini-KWK-Anlagen leisten durch hohe Brennstoffausnutzung sowie die flexible Bereitstellung der gesicherten Leistung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Wir haben deshalb die Förderbedingungen für besonders effiziente Anlagen verbessert."

weiterlesen


Kiel, 29.12.2014

Ausbaustand der Windenergie

Ausbaustand der Windenergie in Schleswig-Holstein ab sofort online abrufbar
Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein stellt zukünftig halbjährlich aktualisierte Daten zum Ausbaustand der Windenergie in Schleswig-Holstein im Energiewendeportal zur Verfügung

weiterlesen


Dessau-Roßlau, 29.12.2014

Kaffeemaschinen und IT-Geräte sparsamer im Stromverbrauch

Haushaltsgeräte durch neue EU-Vorgaben sicherer und günstiger
Ab Beginn des neuen Jahres gelten in der Europäischen Union niedrigere Verbrauchswerte für eine Reihe von Elektrogeräten des alltäglichen Bedarfs, wenn sie neu auf den Markt gebracht werden. Strengere technische Anforderungen müssen zum Beispiel Kaffeemaschinen und IT-Geräte wie Modems und Router erfüllen. Für elektrische Backöfen gilt zudem, dass die Informationen über ihren Energieverbrauch transparenter gestaltet sein müssen.

weiterlesen


Augsburg, 29.12.2014

Lawinenwarnzentrale: Ab heute wieder tägliche Lageberichte

LfU-Präsident Kumutat: „Sichere und naturverträgliche Routenwahl für verantwortungsvollen Wintersport“
Die Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) veröffentlicht ab heute wieder täglich den Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum über Internet, Telefon und Teletext. Claus Kumutat, Präsident des LfU: „Sicherheit beim alpinen Wintersport beginnt mit dem täglichen Lagebericht.

weiterlesen


Freiburg, 29.12.2014

Stadt erweitert ab sofort den Winterdienst

Die Stadt erweitert ab sofort den Winterdienst
Der Gemeinderat hatte die Verwaltung beauftragt, einen Vorschlag für einen erweiterten Winterdienst auszuarbeiten. Diese Erweiterung gilt vor allem in dicht besiedelten Wohnquartieren und nur im Fall von anhaltenden, hochwinterlichen Witterungsverhältnissen.

weiterlesen


Saarbrücken, 29.12.2014

Neue Preise bei Grünschnittannahme ab Januar

Für die Anlieferung von Grün-, und Heckenschnitt bei den städtischen Annahmestellen des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetrieb (ZKE) gelten ab Januar neue Preise
Zukünftig werden auch Mengen unter einem Kubikmeter berechnet. Bisher mussten ab einer Menge von einem Kubikmeter acht Euro Gebühren bezahlt werden. Mit den neuen Preisen passt sich der ZKE der Preisentwicklung im restlichen Saarland an und gestaltet die Abrechnung ab dem kommenden Jahr verursachergerecht.

weiterlesen


Berlin , 29.12.2014

Klick – weg – recycelt!

ALBA startet erstes Online-Portal zur nachhaltigen Abfall-Entsorgung
Der Recyclingdienstleister ALBA bietet ab sofort mit myALBA.de einen neuen Online-Service zur Bestellung des passenden Entsorgungsbehälters an. Und dieser Service funktioniert so einfach wie noch nie. Der Kunde gibt lediglich seine Postleitzahl sowie Art und Umfang des zu entsorgenden Abfalls in das System ein und sofort wird der passende Abfallbehälter in der richtigen Größe samt Preis ermittelt.

weiterlesen


Berlin , 29.12.2014

Strom wirtschaftlich transportieren

Hightech-Strategie
Große Strommengen verlustfrei und platzsparend transportieren? Supraleiterkabel machen es möglich, auch wenn die Forschung hier noch viel zu tun hat. Das Thema ist Teil der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung.

weiterlesen


Berlin , 29.12.2014

Regierung übt Aufsicht über die FNR aus

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 29.12.2014
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) untersteht der Rechts- und Fachaufsicht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Rechtliche Bedenken im Hinblick auf Transparenz und Kontrolle teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/3540) auf eine Kleine Anfrage (18/3364) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen nicht.

weiterlesen


Köln, 24.12.2014

Die Erwartungen sind leicht positiv

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015
Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Das zeigt die aktuelle Befragung der Branchenverbände durch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

weiterlesen


Hamburg, 23.12.2014

Standort Hamburg: (einer der) Gewinner der Energiewende in Deutschland

Unternehmensansiedlungen und überregionale Kooperation: Wirtschaftsbehörde fasst Erfolge der Energiewende zusammen
Der Standort Hamburg und die hier ansässigen Unternehmen der Branche „Erneuerbare Energien“ gehören zu den Gewinnern der Energiewende in Deutschland. Das geht aus der Antwort des Senats auf das Bürgerschaftliche Ersuchen „Wirtschaftliche Potenziale der Energiewende für Hamburg“ hervor, die der Senat heute beschlossen hat.

weiterlesen


Stuttgart, 23.12.2014

Mit dem Unimog durch den Himalaya

Bergtour der Superlative: Unimog 1300 L als fahrendes Zuhause
Seit Mai 2013 ist ein Mercedes-Benz Unimog 435 des Typs 1300 L die „Honeymoon Suite“ von Jennifer (37) und Peter Glas (42). In ihrem fast 29 Jahre alten Unimog sind sie vor mehr als eineinhalb Jahren losgezogen, um die Welt zu entdecken.

weiterlesen


Hannover, 23.12.2014

Keine Gefahr für Mensch und Umwelt – weitere Untersuchungen durch Betreiber erforderlich

LBEG-Ergebnisse zur Bauschuttdeponie Steimbke liegen vor
Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat die aktuellen Laborergebnisse zur Grundwasser- und Bodenuntersuchung der Bauschuttdeponie Steimbke (Landkreis Nienburg/Weser) ausgewertet. Das Ergebnis: Für einzelne organische Stoffe wurden geringe Auffälligkeiten im Boden und im Grundwasser festgestellt.

weiterlesen


Bonn, 23.12.2014

EU-Kreislaufwirtschaftspaket nicht auf die lange Bank schieben

EU-Kreislaufwirtschaftsprogramm
Das EU-Kreislaufwirtschaftsprogramm sollte nach Meinung des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung, entgegen der bekannt gewordenen Planung, Bestandteil des Arbeitsprogramms der neuen EU-Kommission werden. In einem Schreiben an die deutschen Europaabgeordneten machte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock deutlich, dass dieses Thema "nicht auf die lange Bank" geschoben werden darf und bittet darum, in diesem Sinne auf die EU-Kommission Einfluss zu nehmen.

weiterlesen


Düsseldorf, 23.12.2014

Gebührenänderungen in der Landeshauptstadt 2015

Grund- und Gewerbesteuersätze unverändert/Moderater Anstieg bei Straßenreinigungs- und Restmüllgebühren/Biotonne günstiger
Die Sätze für Grund- und Gewerbesteuer bleiben in der Landeshauptstadt Düsseldorf im Jahr 2015 unverändert. Stabil bleiben auch die Kanalbenutzungsgebühren. Darüber hinaus hat der Stadtrat für das kommende Jahr Anpassungen für verschiedene Gebührensätze beschlossen. Hier eine Übersicht über die Gebührenänderungen ab 2015:

weiterlesen


Osterholz-Scharmbeck, 23.12.2014

Startschuss für den Windpark Klingenberg in Meyenburg

Landkreis erteilt Genehmigungen
Der Bau von insgesamt sechs Windenergieanlagen im Windpark Klingenberg auf dem Gebiet der Gemeinde Schwanewede ist genehmigt. Vergangene Woche übergab der für Ordnung, Bauen und Umwelt zuständige Dezernent des Landkreises Osterholz Richard Eckermann den Genehmigungsbescheid an die Firma Energiequelle GmbH.

weiterlesen


Mainz, 23.12.2014

Thomas Pensel wird neuer Geschäftsführer

Energieagentur Rheinland-Pfalz
Der Aufsichtsrat der Energieagentur Rheinland-Pfalz hat den bisherigen Koordinator Klimaschutz des Umweltamtes Mainz, Thomas Pensel, zum neuen Geschäftsführer der Energieagentur bestellt. Der Naturwissenschaftler war in den vergangenen Jahren verstärkt im europäischen Klima-Bündnis aktiv. Er tritt sein Amt als Geschäftsführer im Februar 2015 an.

weiterlesen


Arnsberg, 23.12.2014

Luftreinhalteplan Siegen tritt in Kraft

Verbesserung der Luftqualität als Ziel
Das Maßnahmenpaket ist geschnürt! Am 01. Januar 2015 tritt der Luft-reinhalteplan Siegen in Kraft. Unter Federführung der Bezirksregierung Arnsberg wurde ein Konzept erarbeitet, um die Schadstoffbelastung zu senken. Überhöhte Stickstoffdioxid-Werte in der Sandstraße und der Frankfurter Straße hatten zum Handeln gezwungen.

weiterlesen


Freiburg, 23.12.2014

Leichte Erhöhung des Wasserpreises wegen gestiegenem „Wassercent“

Am 12. Dezember hat der Landtag von Baden-Württemberg die Erhöhung des Wasserentnahmeentgelts beschlossen
Deshalb steigt zum 1. Januar 2015 der Trinkwasserpreis in Lahr um drei Cent, teilt der Wasserversorger Badenova mit. Je nach Größe des Haushalts sind dies zwischen 2,40 und 4,50 Euro mehr pro Jahr. Unter „Wasserentnahmeentgelt“ ist das gemeint, was viele Bürger „Wassercent“ (oder früher Wasserpfennig) nennen.

weiterlesen


Wien, 23.12.2014

Ausgewählte Tarife der ARA sind zu günstig

Kartellgerichtsverfahren 
Konsterniert reagiert die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) auf eine gestern verkündete, nicht rechtskräftige Entscheidung des Kartellgerichts, in der zwei der bisherigen 16 Tarife der ARA als zu niedrig beurteilt wurden. Die ARA war von Reclay UFH, einem Mitbewerber im Gewerbebereich, mit der Behauptung geklagt worden, sie würde die Entpflichtung bestimmter Verpackungen im Gewerbebereich für ihre Kunden aus wettbewerbsrechtlicher Sicht zu günstig anbieten.

weiterlesen