Suche
Hennef, 08.01.2015

Führungssysteme und Führungsinstrumente in der Wasserwirtschaft

Merkblatt DWA-M 801
Das Bewusstsein für Qualität, Nachhaltigkeit und Sicherheit, aber auch für reibungslose Abläufe sowie straf- und zivilrechtliche Risiken bei Organisationsverschulden steigt. Unternehmen müssen sich im Wettbewerb behaupten und einem steigenden Kostendruck standhalten, auch in der Abwasserbeseitigung.

weiterlesen


Düsseldorf, 08.01.2015

Konzessionsverträge für Strom und Erdgasnetze erneuert

Die Stadtwerke Düsseldorf betreiben für weitere 20 Jahre beide Netze in Düsseldorf
Die Stadtwerke Düsseldorf betreiben seit mehr als 100 Jahren die Stromund Erdgasversorgung in der Landeshauptstadt – und sie werden es mindestens 20 weitere Jahre lang tun: Nach einer 2013 begonnenen öffentlichen Ausschreibung und einem Ratsbeschluss Ende Dezember 2014 überreichten Oberbürgermeister Thomas Geisel und Beigeordneter Dr. Stephan Keller am Donnerstag, 8. Januar, die unterschriebenen Konzessionsverträge an Dr. Udo Brockmeier, Hans-Günther Meier und Rainer Pennekamp vom Vorstand der Stadtwerke.

weiterlesen


Bad Honnef, 08.01.2015

Städtebauförderung

Bund verstärkt Förderung für Grün in der Stadt
Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) begrüßt die Entscheidung von Bundesbauministerin Barbara Hendricks, in der Städtebauförderung 2015 besonders das Thema ‚Grün in der Stadt‘ zu stärken.

weiterlesen


Berlin , 08.01.2015

Neuer „Bodenatlas“ mit schweren Fehlern und groben Fehleinschätzungen

Der heute veröffentlichte „Bodenatlas“ weist in seinem Kapitel über Biokraftstoffe schwere Fehler und grobe Fehleinschätzungen auf
Insbesondere betrachten die Autoren nicht die verschiedenen Koppelprodukte, die bei der Herstellung von Biodiesel und Bioethanol entstehen. So erzeugen die Produzenten von Biodiesel aus der Rapsfrucht zu 40 Prozent Biodiesel, die übrigen 60 Prozent werden zu eiweißreichem Tierfuttermittel verarbeitet.

weiterlesen


Lindau, 08.01.2015

Künftig strengere Kontrollen im Stadtbus

Der Ehrliche soll nicht der Dumme sein
„Es sind zu viele, die auf Kosten unserer ehrlichen Kundinnen und Kunden Stadtbus fahren, das kann und darf nicht sein“ sagt René Pietsch, Betriebsleiter der Stadtverkehr Lindau (B) GmbH. Ab sofort soll es deutlich mehr Kontrollen in den Stadtbussen geben als bisher.

weiterlesen


Euskirchen, 08.01.2015

Mehr Züge im Jahr 2015

Landräte und Bürger machen Dampf für mehr Züge zwischen Euskirchen und Düren
Einen erfreulichen Termin gab es am 8. Januar 2015 im Kreishaus Düren. Landrat Günter Rosenke (Kreis Euskirchen) und Landrat Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren) nahmen die Arbeit als neuer Vorstand des Vereins "Bürgerbahn Düren-Zülpich-Euskirchen e.V." auf.

weiterlesen


Gießen, 08.01.2015

Hochwasser in Mittelhessen

Regierungspräsidium Gießen erwartet Hochwasser in Mittelhessen
Nach den Prognosen des Hochwasserlagezentrums Lahn beim Regierungspräsidium Gießen (RP) werden durch die Niederschläge der kommenden Nacht und das Einsetzen des Tauwetters in den Höhenlagen von Westerwald, Vogelsberg, Taunus und Rothaargebirge die Oberläufe der mittelhessischen Gewässer teilweise stark ansteigen. Meldestufen I können erreicht werden. Bei Vorliegen dieser Meldestufe kommt es zu kleineren Ausuferungen.

weiterlesen


Hagen, 08.01.2015

"Mit Energie entdecken"

ENERVIE verlängert das Förderprogramm "Bildung"
Erfolgreich in Bildung investiert – die ENERVIE Gruppe hatte 2010 für fünf Jahre die Stärkung der MINT-Wissensvermittlung zugesagt. Mit Ablauf des fünften Jahres zieht die heimische Unternehmensgruppe, zu der auch die Energieversorger Mark-E und Stadtwerke Lüdenscheid gehören, nun eine durchgängig positive Bilanz: 357.192 Euro der für die fünf Jahre zugesagten 375.000 Euro (jährlich 75.000 Euro) wurden abgerufen und flossen in die insgesamt 23 Aktionen des Förderprogramms.

weiterlesen


Dessau-Roßlau, 08.01.2015

Stickstoffüberschuss – ein Umweltproblem mit neuem Ausmaß

Umweltbundesamt für ambitionierte Minderungsstrategie
In der EU sind fast zwei Drittel aller natürlichen Lebensräume überdüngt. Verantwortlich für den Überschuss an Nährstoffen ist vor allem der Stickstoff aus der Landwirtschaft, der als Gülle oder Mineraldünger auf die Felder kommt.

weiterlesen


Köln, 08.01.2015

Köln gedenkt der Opfer des gestrigen Terroranschlages

Zeichen der Solidarität
Als Zeichen der Solidarität mit den Opfern des Terroranschlages gegen Mitarbeiter des Pariser Verlages "Charlie Hebdo", bei dem 12 Menschen tödlich verletzt wurden, hat Oberbürgermeister Jürgen Roters heute Morgen Trauerbeflaggung an allen städtischen Gebäuden angeordnet.

weiterlesen


Waldshut-Tiengen, 08.01.2015

Der Südschwarzwald hat es geschafft

Erneut LEADER-Förderregion für den Zeitraum bis 2020
Seit 7.1.2015 ist es nun amtlich: Die Bewerbung aus dem Südschwarzwald, erneut LEADER-Region zu werden, war erfolgreich. Die bisher gute Zusammenarbeit kann weiter fortgesetzt werden. „Den Zuschlag zu erhalten, war nicht selbstverständlich", so Landrat Dr. Kistler gegenüber der Presse. „Ich bin gerne nach Stuttgart gefahren, um die positive Nachricht persönlich mit den anderen Landkreisvertretern und Aktionsgruppenmitgliedern in Empfang zu nehmen.

weiterlesen


Miltenberg , 08.01.2015

Entsorgung der gelben Säcke

Beschwerden über nicht entsorgte Gelbe Säcke
Auf Grund vermehrter Beschwerden über nicht entsorgte Gelbe Säcke in einzelnen Straßen in der Stadt Miltenberg, der Gemeinde Eichenbühl sowie in Eisenbach teilt das Landratsamt folgendes mit: Die Firma RESO GmbH ist für die Abfuhr der Gelben Säcke im Landkreis Miltenberg zuständig.

weiterlesen


Hannover, 08.01.2015

Explorationsförderprogramm der Bundesregierung

Neue Ausschreibungsrunde startet am 05. Januar 2015
Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) nimmt vom 5. Januar 2015 bis 15. März 2015 neue Förderanträge zum Explorationsförderprogramm zur Prüfung und Bewertung entgegen. Das Programm wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2013 im Rahmen der Rohstoffstrategie der Bundesregierung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) neu aufgelegt.

weiterlesen


Gerlingen-Schillerhöhe, 07.01.2015

Bosch lässt Hollywood-Fiktion Realität werden

Mit K.I.T.T. auf der CES in Las Vegas
Hollywood hat es vorgemacht: In den 1980er Jahren brachte die Traumfabrik mit der Action-Serie Knight Rider einen sprechenden und vor allem selbstfahrenden Pontiac Firebird Trans Am namens K.I.T.T. ins Fernsehen. Knapp 30 Jahre später ist automatisiertes Fahren keine TV-Vision mehr.

weiterlesen


Karlsruhe, 07.01.2015

Macquarie Capital beteiligt sich am Offshore Windpark EnBW Baltic 2

Weiteres EnBW-Beteiligungsmodell erfolgreich umgesetzt
Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat 49,89 Prozent der Anteile am Offshore Windpark EnBW Baltic 2 an den australischen Finanzinvestor Macquarie Capital, der im Bereich Principal Investments sowie Beratungs- und Kapitalbeschaffungsdienstleistungen tätige Geschäftsbereich der Macquarie Gruppe, verkauft.

weiterlesen


Schwerin, 07.01.2015

Arbeitsmarkt Dezember

Glawe: Erstmals unter 100.000 Arbeitslose in einem Dezember – Wirtschaftsministerium unterstützt heimische Wirtschaft – deutlich weniger junge Arbeitslose
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Dezember 2014 gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen (-9,2 Prozent). 90.900 Menschen waren arbeitslos gemeldet. Die Landesquote beträgt 11,0 Prozent in diesem Monat. „Erstmals nach dem Mauerfall sind wir unter die magische 100.000er-Grenze bei den Arbeitslosenzahlen in einem Monat Dezember gekommen.

weiterlesen


Bonn, 07.01.2015

Straßenbeleuchtung in Bonn

Weitere Straßenzüge wurden 2014 auf LED umgestellt
Aufbauend auf den guten Erfahrungen mit LED hat SWB Energie und Wasser 2014 die Straßenbeleuchtung weiterer Straßenzüge in Bonn auf das energieeffiziente LED umgestellt. Insgesamt konnten mehr als 60 000 Watt durch diese Umstellungen eingespart werden. Seit 2007 sammeln die Stadtwerke Bonn, die von der Stadt Bonn mit der Betriebsführung der Straßenbeleuchtung beauftragt worden sind, Erfahrungen mit LED.

weiterlesen


Offenburg, 07.01.2015

Ortenauer LEADER-Aktionsgruppen in neues Förderprogramm aufgenommen

Projekte zur Stärkung des ländlichen Raums
Zahlreiche Kommunen des Ortenaukreises können in den Jahren 2015 bis 2020 von LEADER-Fördermitteln zur Entwicklung des ländlichen Raums profitieren. „Ich freue mich, dass beide Kulissen des Ortenaukreises in die LEADER-Förderung aufgenommen wurden.

weiterlesen


Düsseldorf, 07.01.2015

Neue Bäume für Düsseldorf

Neuer Spendenstand: 1.966.295,10 Euro
Die Spendenbereitschaft der Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger sowie der Vereine und Unternehmen für neue Bäume hält unvermindert an: Bis zum 31. Dezember 2014 sind Spenden in Höhe von 1.966.295,10 Euro eingegangen. Darin enthalten sind auch die 579.779,68 Euro, mit denen das Land NRW die bis zum 10. November 2014 eingegangenen Privatspenden von Bürgern verdoppelt hat.

weiterlesen


Göppingen, 07.01.2015

Landratsamt erneut als Fahrradfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Kreisbehörde laut ADFC weiterhin vorbildlich in der Radverkehrsförderung
Im Jahr 2011 wurde das Landratsamt Göppingen durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) erstmals für seine Bemühungen um ein Fahrradfreundliches Amt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erfolgte sogar die bundes- und landesweite Auszeichnung als Fahrradfreundlichster Arbeitgeber.

weiterlesen