Suche
Berlin, 12.05.2014

KfW Kommunalpanel belegt Investitionsstau bei Straßen- und Schulinfrastruktur der Landkreise

Lage der Kommunalfinanzen bleibt besorgniserregend
Das heute veröffentlichte KfW Kommunalpanel 2014 belegt trotz einer im Vergleich zur Vorjahresuntersuchung etwas entspannteren Lage die nach wie vor deutlich unterfinanzierte Situation der kommunalen Infrastruktur.

weiterlesen


Hamburg , 12.05.2014

„Perspektiven der Stadtentwicklung“ veröffentlicht

Programmatisches Konzept zur Entwicklung Hamburgs wird im Rahmen der Stadtwerkstatt am 28. Mai diskutiert
Das programmatische Konzept „Perspektiven der Stadtentwicklung – grüne, gerechte, wachsende Stadt am Wasser" benennt Ziele und Handlungsfelder für die räumliche Entwicklung, mit denen Hamburg sein Profil stärken und ausbauen kann. Es bietet eine Gesamtschau zur räumlichen Entwicklung der Stadt und stellt wesentliche Ideen zur Entwicklung der Stadt zur Diskussion.

weiterlesen


Mannheim, 12.05.2014

Mannheim: Letzter Baum der Platanenallee gepflanzt

Insgesamt 228 Platanen gepflanzt
Seit Anfang 2011 erneuert der Fachbereich Grünflächen und Umwelt der Stadt Mannheim die Platanenallee in der Augustaanlage – heute wurde symbolisch die letzte Platane im vierten Bauabschnitt gepflanzt. Gespendet wurde sie von Detlef Böttinger, Geschäftsführer der die Maßnahme ausführenden Garten- und Landschaftsbaufirma Böttinger.

weiterlesen


Berlin , 12.05.2014

Rotmilan-Schutzprojekt soll Lebensräume sichern

Neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt
Mehr als die Hälfte aller weltweit vorkommenden Rotmilane brüten in Deutschland. Der Bestand geht jedoch seit Jahren zurück. Ein neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt soll durch praktische Maßnahmen und Beratung der Landwirtschaft die Brut- und Lebensbedingungen für die Greifvogelart verbessern.

weiterlesen


Düsseldorf, 12.05.2014

83 Millionen Euro für LIFE+-Naturschutzprojekte in NRW

Minister Remmel: „Faszinierende und beeindruckende Natur in NRW muss geschützt werden"
Die Ursachen des Artensterbens in NRW sind häufig menschengemacht. Unter anderem die zu intensive Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen, die Zerstörung und Zerschneidung naturnaher Lebensräume und der fortschreitende Flächenfraß haben zum Rückgang vieler Arten in der Feldflur geführt.

weiterlesen


Ludwigshafen am Rhein, 12.05.2014

Abfall sammeln – Abfall verwerten – Energie erzeugen

Gemeinsame Werbung von WBL, GML und TWL
Auf der Drehtrommel eines Restmüll-Sammelfahrzeugs des WBL ist jetzt eine gemeinsame Werbung von WBL, GML und TWL zu sehen. Die drei Kommunalunternehmen machen mit diesem gemeinsamen Werbeauftritt deutlich, dass sie in kooperativer Zusammenarbeit eine moderne und umweltfreundliche Dienstleistung für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt und für die Region erbringen:

weiterlesen


Dortmund, 09.05.2014

BAuA informiert über aktuelle Trends in der Arbeitswelt

Ausgabe 2014 der BAuA-Broschüre "Arbeitswelt im Wandel"
Dortmund - "Arbeitswelt im Wandel" ist die regelmäßig erscheinende Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), die neueste Zahlen und Daten zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit liefert. Das 86 Seiten starke Heft, fasst die deutsche Arbeitswelt in Fakten zusammen.

weiterlesen


München , 09.05.2014

Schlussbericht: IFAT so erfolgreich wie noch nie

München erlebt sein grünes Wunder - Über 135.000 Besucher aus rund 170 Ländern, 3.081 Aussteller aus 59 Nationen, Internationalität noch einmal gestiegen
Fünf Messetage rund um Umwelttechnologien gehen in München zu Ende und Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München, ist überwältigt von der Resonanz: „Die IFAT hat alle Rekorde gebrochen. Wir konnten mehr als 135.000 Besucher aus aller Welt begrüßen. Das ist beeindruckend."

weiterlesen


Freiburg , 09.05.2014

Stadt Freiburg präsentiert einen neuen Leitfaden für Wohnungseigentümergemeinschaften und erhöht Förderung

Bundesweit einmaliger Beitrag zur energetischen Sanierung
Fast jede dritte Wohnung in Baden-Württemberg gehört zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG). Diese Zielgruppe bietet also hohes Potential, wenn es um die energetische Sanierung von Wohngebäuden und damit um den Klimaschutz geht.

weiterlesen


Hannover, 09.05.2014

UMK fordert Verzicht auf unkonventionelle Gasförderung

Umweltminister Wenzel: Auch konventionelle Gasförderung braucht strenge Auflagen
Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat die heutigen (Freitag) Beschlüsse der Umweltministerkonferenz in Konstanz zum Verzicht auf die Förderung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten begrüßt.

weiterlesen


Berlin, 09.05.2014

EU erreicht CO2-Ziel auf dem Papier und wird Erneuerbarenziel im Verkehr verfehlen

Ergebnisse aus Bericht der Europäischen Umweltagentur (EEA)
Europäische Autohersteller haben das EU-Ziel für den durchschnittlichen CO2-Flottenverbrauch von 130 Gramm CO2 pro Kilometer (g CO2/km) für 2015 bereits erreicht. Das geht aus einem Bericht der Europäischen Umweltagentur (EEA) hervor.

weiterlesen


Mainz, 09.05.2014

Wirtschaftsministerin Lemke und Grünen-Fraktionschef Toni Hofreiter kritisieren EEG-Kurs der Bundesregierung

Kritik am Regierungsentwurf zur EEG-Novelle
Nach den erfolgreichen Abstimmungen im Umwelt- und Wirtschaftsausschuss des Bundesrates zu Veränderungen des EEG machen sich die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und der Fraktionschef der Grünen Bundestagsfraktion Dr. Toni Hofreiter gemeinsam für deutliche Veränderungen am Regierungsentwurf zur EEG-Novelle stark.

weiterlesen


Berlin, 09.05.2014

Anteil Erneuerbarer Energien am Stromverbrauch steigt im ersten Quartal auf Rekordwert von 27 Prozent

Gründe für Anstieg: weiterer Zubau und günstige Witterung
Der weitere Zubau und die günstigen Witterungsverhältnisse haben den Erneuerbaren Energien zum Jahresanfang einen neuen Rekordwert beschert. Der Anteil der regenerativen Energien am Brutto-Inlandsstromverbrauch stieg im ersten Quartal 2014 voraussichtlich auf 27 Prozent, teilte heute der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) vorab mit.

weiterlesen


Hanau , 09.05.2014

Neue ästhetische LED-Leuchten schmücken den Busbahnhof auf dem Hanauer Freiheitsplatz

LED-Technik trägt zur Einsparung von Strom und Kohlendioxid bei
Sie haben schlanke, neun Meter hohe, anthrazitfarbene Masten und sind jeweils mit vier Leuchtkörpern versehen. Die wiederum muten in ihrer Anordnung wie große Baumblätter an. Damit passen sich die ersten von insgesamt elf Leuchten auf dem neuen Hanauer Busbahnhof gut der Umgebung mit Tulpenbäumen und Paillettenschirmen als Fahrgast-Unterstände an, die ebenfalls Baumkronen nachempfunden sind.

weiterlesen


Bremen , 09.05.2014

Bremen: Umweltbehörde informiert Anwohnerinnen und Anwohner über Grundwasserverunreinigung in einem Gebiet in Findorff

Schadstoffbelastung des Grundwassers mit leichtflüchtigen halogenierten Kohlenwasserstoffen (LHKW)
In dem Findorffer Gebiet zwischen Hemmstraße, Winterstraße, Admiralstraße und Dransfelder Straße wird empfohlen, kein Wasser aus Gartenbrunnen zum Spielen, Befüllen von Planschbecken und als Gießwasser zu benutzen. Grund dafür ist eine Schadstoffbelastung des Grundwassers mit leichtflüchtigen halogenierten Kohlenwasserstoffen (LHKW).

weiterlesen


Hannover, 09.05.2014

Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz zum Tag der offenen Tür auf der ehemaligen Sonderabfalldeponie Münchehagen

"Sicherung der Altlast ist auch Musterbeispiel für Bürgerbeteiligung"
Die Geschichte der ehemaligen Sonderabfalldeponie Münchehagen in Rehburg-Loccum (Landkreis Nienburg) beschreibt einen beispiellosen Umweltskandal - einerseits, aber auch eine ebenfalls beispiellose Mediation andererseits.

weiterlesen


Bonn, 09.05.2014

Die Grünen Engel 2014 gehen an Geiger, Pfleiderer und Ulrich Kossin

Erstmalige Verleihung des Recyclingpreises „Die Grünen Engel 2014"
Im Rahmen der IFAT wurde am Donnerstag erstmals der mittelständische Recyclingpreis „Die Grünen Engel 2014" verliehen.

weiterlesen


Wiesbaden, 09.05.2014

„Let's Clean up Europe“

Sauberhaftes Hessen sensibilisiert für das Verschmutzungs- und Abfallproblem
Jedes Jahr enden Millionen Tonnen Abfall auf den Straßen, in den Meeren, den Wäldern, den Naturlandschaften und an den Stränden Europas. In Hessen sind jedes Jahr rund 65.000 Bürger in ihrem Viertel unterwegs, um freiwillig bei Reinigungsaktionen mitzumachen.

weiterlesen


Hannover, 08.05.2014

Löwenzahn-Kautschuk von Continental mit dem GreenTec Award 2014 ausgezeichnet

Gemeinsames Entwicklungsprojekt mit Fraunhofer Institut gewinnt Europas Der führende Reifenhersteller und Automobilzulieferer Continental und das Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (IME) an der Universität Münster haben für ihr gemeinsames Entwicklungsprojekt „RUBIN – Aufbruch zur Industrialisierung von Naturkautschuk aus Löwenzahn" den GreenTec Award 2014 erhalten.

weiterlesen


Hamburg, 08.05.2014

Stadtreinigung Hamburg auf der IFAT: Podiumsdiskussion zum Papierpreis-Index EUWID

Papierpreis-Index EUWID: Auslaufmodell oder Reformbedürftig?
Der Papierpreis-Index EUWID ist im Rahmen der Sammlung und Verwertung von Altpapier immer noch Basis vieler Verträge. Mit der Marktwirklichkeit und der tatsächlichen Preisentwicklung hat dieser Index nach Meinung vieler Experten immer weniger zu tun. Die Stadtreinigung Hamburg lud die Fachpresse auf der IFAT zur Podiumsdiskussion ein.

weiterlesen