Suche
München, 06.05.2014

Huber: Abfall ist Rohstoff der Zukunft

Bayern Vorreiter bei Phosphorrückgewinnung / Ausbringung von Klärschlamm auf Feldern beenden
Die effiziente Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm ist einer der Schwerpunkte der bayerischen Recyclingpolitik. Das betonte der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber heute auf der IFAT in München.

weiterlesen


Berlin , 06.05.2014

Kommunen fordern Abfallentsorgung aus einer Hand

Eckpunktepapier des VKU auf der IFAT
München, 06.05.2014. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat heute auf einer Pressekonferenz auf der Umwelttechnologiemesse IFAT in München ein Eckpunktepapier mit Forderungen an die Politik für die zukünftige Wertstofferfassung vorgestellt.

weiterlesen


München, 06.05.2014

MAN auf der IFAT - Bis zu 15 Prozent Effizienzsteigerung mit MAN HydroHybrid

Vollintegriertes, hydraulisches Hybridsystem im MAN TGM-Abfallsammel-Lkw
MAN Truck & Bus bietet mit dem Einbau des hydraulischen Hybrids in das dreiachsige MAN-Chassis aus der Baureihe TGM – auch als „Hydrostatisch regenerativen Bremssystems" bekannt - ein sehr umweltfreundliches Produkt für die Entsorgungsbranche an.

weiterlesen


Niederweningen, 06.05.2014

Bucher Schörling auf der IFAT 2014 - Saubere Performance im Kommunaldienst

Nahezu sämtliche Modelle erfüllen den strengen Emissionsstandard Euro 6
Seinen Auftritt auf der Kommunal- und Umweltmesse IFAT 2014 in München stellt Bucher Schörling ins Zeichen einer sauberen, umweltgerechten Performance seiner Kompakt- und Großkehrfahrzeuge.

weiterlesen


Berlin , 05.05.2014

Umweltbundesamt bekommt neue Präsidentin

Heute tritt Maria Krautzberger ihr Amt an
Die Leitung des Umweltbundesamtes übernimmt erstmals eine Frau. Am 5. Mai 2014 tritt Maria Krautzberger ihr Amt als Präsidentin der größten nationalen Umweltbehörde an. Das Bundeskabinett hatte sie am 30. April zur Nachfolgerin von Jochen Flasbarth ernannt, der Ende 2013 als Staatssekretär in das Bundesumweltministerium berufen wurde.

weiterlesen


Wesel, 05.05.2014

8. Verleihung der Klimaflagge in Hamminkeln

Freibadverein Dingden e.V. erhält die Klimaschutzflagge
Das Klimabündnis Kreis Wesel verlieh am Samstag, 3. Mai, zum achten Mal die Klimaschutzflagge. Preisträger war dieses Mal der Freibadverein Dingden e.V. Somit ging der Preis das erste Mal nach Hamminkeln.

weiterlesen


Hanau, 05.05.2014

Kowol: Sonne hilft Stromertrag im März und April steigern

Städtische Photovoltaikanlagen in Hanau mit überdurchschnittlicher Erzeugung
„Wir sind mit sonnenreichen Monaten März und April vielversprechend in das Photovoltaik-Jahr 2014 gestartet." Hanaus Umweltdezernent Andreas Kowol ist mit dem Ertrag der elf Photovoltaikanlagen in Regie der städtischen Hanau Energiedienstleistungen- und managementgesellschaft (HEMG) sehr zufrieden.

weiterlesen


Saarbrücken, 05.05.2014

40 Jahre Umweltministerium im Saarland – eine Erfolgsgeschichte

40 Jahre Umweltpolitik im Saarland
Das Saarland war ein Pionierland: Es gehörte zu den ersten Bundesländern, die bereits in den 70er Jahren ein Umweltressort einrichteten. Anfangs ging es im damaligen Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Bauwesen vorrangig noch um den Straßenbau und die Ausweisung von Baugebieten. Erst später wurde der Umweltschutzgedanke in den Vordergrund gerückt.

weiterlesen


Stuttgart, 05.05.2014

Erster Hochwassertag Baden-Württemberg am 5. Mai

Hochwasserrisikomanagement ist notwendig und geht alle an
Über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden morgen zum ersten Hochwassertag Baden-Württemberg im Haus der Wirtschaft (Stuttgart) erwartet.

weiterlesen


Frankfurt/Main, 05.05.2014

VDMA: Maschinenbauindustrie beflügelt industriellen Fortschritt

Umwelttechnik ist nachhaltige Wachstumsbranche
„Trotz aller politischer Unsicherheiten bestätigen wir unsere Wachstumsprognose für 2014 von plus drei Prozent", erklärte VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge auf der Pressekonferenz des Verbandes anlässlich der Hannover Messe 2014 am Montag in Hannover.

weiterlesen


Lüdenscheid, 05.05.2014

Abfalltransporte: Betriebe müssen sich melden

Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen für Abfalltransporte ab 1. Juni 2014
Märkischer Kreis. (pmk) . Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Abfalltransporte ändern sich zum 1. Juni 2014. Darauf weist die Untere Abfallwirtschaftsbehörde des Märkischen Kreises hin. Mit dem Stichtag müssen sich auch die Betriebe bei der Abfallbehörde anzeigen, die Abfälle nur „im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen" transportieren.

weiterlesen


Hamburg, 05.05.2014

Schrotträder entfernt

Konzertierte Aktionen von Bezirksämtern und Stadtreinigung
Die Stadtreinigung Hamburg und die Bezirksämter Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Mitte, Hamburg-Nord und Harburg starteten am Montag, dem 5. Mai, ihre konzertierten Aktionen gegen Fahrradschrott im Stadtbild: Rund 800 Altfahrräder, die entweder die Verkehrssicherheit gefährden oder selbst verkehrsuntauglich sind, werden in den nächsten Wochen abgeflext und entsorgt.

weiterlesen


München , 05.05.2014

Messe München erweitert ihr Messe-Portfolio in Südafrika

IFAT Environmental Technology Forum findet 2015 erstmalig statt - Neues Forum mit begleitender Ausstellung in Co-Location zur BAUMA CONEXPO AFRICA - Premiere vom 15. bis 18. September 2015 in Johannesburg
Die Messe München erweitert ihr internationales Messe-Netzwerk im Umwelttechnologiesektor mit einer zusätzlichen Veranstaltung in Südafrika:

weiterlesen


Berlin, 05.05.2014

BDE: IFAT – vom nationalen Branchentreff zur internationalen Leistungsschau der Kreislaufwirtschaft

Über 3 000 Aussteller auf einer Fläche von 230 000 qm
Erneut übertrifft die IFAT – Leitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft – alle Erwartungen. Auf der heute eröffneten Messe präsentieren sich bis zum 9. Mai auf einer Fläche von 230 000 qm über 3 000 Aussteller.

weiterlesen


Berlin, 05.05.2014

Pronold eröffnet IFAT 2014

Schwerpunkt Intelligente Urbanisierung
Die Internationale Fachmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die IFAT 2014, ist heute in München eröffnet worden. "Der große und stetig wachende Zuspruch zu dieser Veranstaltung belegt deutlich die wachsende Bedeutung von innovativer Technik in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft", betonte der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold anlässlich der Eröffnung.

weiterlesen


München , 05.05.2014

IFAT: GreenTec Awards 2014: Die Gewinner stehen fest

Auftaktgala der IFAT ein voller Erfolg
Am Abend des 4. Mai wurden im Internationalen Congress Center
München (ICM) die GreenTec Awards 2014 verliehen. Der grüne Umweltgipfel des Jahres lockte viele Prominente auf das Messegelände. Die GreenTec Awards bildeten den glamourösen Auftakt der weltgrößten Umwelttechnologiemesse IFAT, die vom 5. bis 9. Mai auf dem Münchner Messegelände stattfindet.

weiterlesen


Bonn, 05.05.2014

Markt für Altöl weiter umkämpft

Nur ein freier Markt schafft Anreize für mehr Qualität
Entgegen dem Trend der vergangenen Jahre konnten die konzernunabhängigen Sammler von Altöl im Jahr 2013 ihre Erfassungsmengen um 2 Prozent steigern. Das teilt der Ausschuss Altöl des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V. als Ergebnis seiner letzten Mitgliederumfrage mit.

weiterlesen


Augsburg, 25.04.2014

Forschungsprojekt für Reinigungsverfahren von PFC-haltigem Wasser erfolgreich abgeschlossen

Landesamt für Umwelt beendet die Entwicklungsphase am Flughafen Nürnberg
Das Forschungsprojekt des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) zur Entwicklung eines Reinigungsverfahrens für PFC-haltiges Grund- und Oberflächenwasser am Beispiel des Flughafens Nürnberg wurde erfolgreich beendet.

weiterlesen


Mainz, 15.04.2014

Ministerin Höfken: Land schreibt Umweltpreis 2014 aus

Preis ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert
Umweltministerin Ulrike Höfken hat heute in Mainz die Ausschreibung des Umweltpreises Rheinland-Pfalz 2014 angekündigt. Der Preis ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert und geht zu gleichen Teilen an die sechs besten Bewerbungen, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt werden.

weiterlesen


Hamburg, 23.09.2013

Hamburger Volksentscheid Energienetze

g>Nach dem vorläufigen Ergebnis der Auszählung des Volksentscheids über die Energienetze ist der Volksentscheid zustande gekommen.
Auf die Vorlage der Initiatoren wurden
440.690 Ja-Stimmen = 50,9 % und
425.446 Nein-Stimmen = 49,1 % abgegeben.

weiterlesen