Suche
Dortmund, 21.06.2017

BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren (028/17)

Faltblatt zum sicheren Umgang mit Tonerstäuben veröffentlicht
Kein Büro kommt heute noch ohne sie aus: Drucker und Kopierer. Doch bei normalem Betrieb setzen diese Geräte Stäube, in erster Linie Papierstaub, frei. Um Unternehmen und Beschäftigte dabei zu unterstützen, die Staubemissionen noch weiter zu verringern, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ein Faltblatt zum sicheren Umgang mit Druckern und Kopierern veröffentlicht.

weiterlesen


Freiburg, 21.06.2017

Elektromobilität in Unternehmen

Fuhrpark online analysieren
Elektromobilität bewährt sich bereits heute in gewerblichen Fuhrparks und weist sowohl aus Umweltsicht als auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Vorteile auf. In welchem Umfang Unternehmen von der Elektromobilität profitieren, können diese jetzt selbst mit dem Flotten-Tool des Öko-Instituts prüfen.

weiterlesen


Bonn, 21.06.2017

bvse begrüßt die vom Bundeskabinett verabschiedete POP-Verordnung!

Der vom Bundeskabinett verabschiedete Verordnungsentwurf des Bundesumweltministeriums zur Überwachung von nicht gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen (POP-Abfälle) ist insgesamt ein guter Kompromiss
Entscheidend ist, dass es nicht noch einmal eine Rückkehr der Entsorgungsengpässe von HBCD-haltigem Dämmmaterial gibt. Dennoch bergen unklare Formulierungen, gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die Gefahr weiterer Kostenfallen und erneut steigendem Verwaltungsaufwands, fürchtet bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock.

weiterlesen


Bad Ems, 21.06.2017

Rund 5,5 Milliarden Euro Umsatz mit Umweltschutz

Umwelt
Mit Produkten und Leistungen für den Umweltschutz erzielte die rheinland-pfälzische Umweltbranche im Jahr 2015 knapp 5,5 Milliarden Euro Umsatz. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Umweltwirtschaft umfasst Produkte und Dienstleistungen verschiedener Wirtschaftszweige.

weiterlesen


Berlin, 21.06.2017

„Resource Innovators 2017“ gekürt

Auszeichnung von fünf Start-ups auf Berliner Rohstoffgipfel / Ideen zur Einsparung von Erdöl in der Chemieindustrie / Signal für mehr Gründergeist und Kooperation
Fünf junge Unternehmen aus den USA, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland sind die „Resource Innovators 2017“ der Chemiebranche. Die Start-ups wurden am 20. Juni 2017 auf einem Rohstoffgipfel in Berlin für Ideen zur Verwendung nachhaltiger Quellen wie Pflanzen und CO2 anstelle von Erdöl geehrt.

weiterlesen


Stuttgart / Berlin, 21.06.2017

Feuerwehr Roadshow mit Erlebnischarakter

Mercedes-Benz präsentiert modernen Stand der Feuerwehrtechnik
Rund 15 Feuerwehrfahrzeuge mit dem Stern geben einen intensiven Einblick in das breit gefächerte Leistungsspektrum der Fahrzeuge / Wochenendveranstaltungen in Kooperation mit Aufbauherstellern / Abwechslungsreiches Programm für Berufsfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren und Verantwortliche im Katastrophenschutz

weiterlesen


Recklinghausen, 21.06.2017

Mobile Klimageräte

Was bei der Anschaffung beachtet werden sollte
Steigt das Thermometer über die 25 °C-Marke denken immer mehr Verbraucher über die Anschaffung einer mobilen Klimaanlage nach. Preisgünstig und einfach in der Handhabung sind so genannte „Einkanal-Klimageräte“. Bei diesen Geräten wird die Abwärme in der Regel über einen Schlauch aus dem Raum befördert. Sie können schnell und einfach in jedem Raum der Wohnung eingesetzt werden.

weiterlesen


Berlin, 21.06.2017

Klasse Klima – heißkalt erwischt – Gewinner kommen aus Sachsen, Bayern und Nordrhein-Westfalen

Gewinner eines Schulwettbewerbs ausgezeichnet
Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hat heute in Berlin die Gewinner eines vom Bundesumweltministerium geförderten Schulwettbewerbs zum Klimaschutz ausgezeichnet. 880 Jungen und Mädchen waren dem Aufruf der Jugendumweltverbände BUNDjugend, Naturfreundejugend Deutschlands und Naturschutzjugend (NAJU) zum Wettbewerb gefolgt.

weiterlesen


Recklinghausen, 21.06.2017

Ozonwerte in Nordrhein-Westfalen überschreiten die Informationsschwelle von 180 µg/m3

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) informiert:
In Nordrhein-Westfalen wurden heute Ozonwerte oberhalb der Informationsschwelle von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Welcher Ort bzw. welche Region davon betroffen ist, zeigen die Tabellen der aktuellen Messwerte im Internet unter www.lanuv.nrw.de und im WDR-Video-Text.

weiterlesen


Würzburg, 21.06.2017

Mikroplastik im Meer

Rund 200 Besucher beim Vortrag im Ratssaal
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat für 2016/2017 das Wissenschaftsjahr „Meere und Ozeane“ ausgerufen. Die Stadt Würzburg unterstützt das Ziel des Wissenschaftsjahres mit zwei Vorträgen und einer Ausstellung.

weiterlesen


Düsseldorf , 21.06.2017

Landkreistag NRW alarmiert

Neuer Rekordstand der Kommunalverschuldung
Das Statistische Landesamt (IT.NRW) hat heute neue erschreckende Zahlen zum Stand der Kommunalverschuldung in Nordrhein-Westfalen vorgelegt. Mit 63,4 Milliarden Euro ist zum Jahresende 2016 ein neuer Höchststand erreicht worden.

weiterlesen


Bonn, 21.06.2017

Überwältigende Mehrheit für Bargeld!

EU-Umfrage bestätigt:
Mit dem Thema Bargeld bzw. Bargeldverbot gehen die EU-Mitgliedsländer recht unterschiedlich um. Deshalb hat die EU-Kommission im Zeitraum vom 28. Februar bis 31. Mai dieses Jahres eine öffentliche Konsultation durchgeführt, die sich an die EU-Bürger, die nationalen Behörden, Experten und maßgebliche Wirtschaftsakteure richtete.

weiterlesen


Dresden, 21.06.2017

Landestalsperrenverwaltung fährt mit eigenem Strom

e-Golfs aus Gläserner Manufaktur für Talsperren Saidenbach und Bautzen
Im Beisein von Umweltminister Thomas Schmidt hat die Landestalsperrenverwaltung (LTV) heute (21. Juni 2017) zwei Elektro-PKW e-Golf von der Gläsernen Manufaktur in Dresden übernommen. Die beiden Fahrzeuge werden an den Talsperren Saidenbach bzw. Bautzen im Einsatz sein und sollen den nötigen Strom aus den dort vorhandenen Wasserkraftanlagen beziehen.

weiterlesen


Halle (Saale), 21.06.2017

EVH unterstützt e-mobilen Fahrspaß

Test-Wochenende mit Elektroauto zu gewinnen
Elektroautos erobern den Automarkt auf leisen Sohlen. Abgasfrei und effizient sind nur zwei der vielen positiven Umweltaspekte eines batteriebetriebenen PKWs. Mit der neuen „Gewusst wie!“-Aktion der EVH GmbH gibt es jetzt für alle Unentschlossenen ein Test-Wochenende mit einem Ford Focus electric zu gewinnen.

weiterlesen


Wesel, 21.06.2017

Nahverkehrsplan beachtet Nachfrage und Wirtschaftlichkeit

Der Kreis Wesel steht als Aufgabenträger für den öffentlichen Personennahverkehr vor der besonderen Herausforderung, für die im Kreis wohnenden Menschen ein ÖPNV-Angebot vorzuhalten, welches ihren täglichen Mobilitätsbedürfnissen entspricht
Die Grundlagen hierfür werden im Nahverkehrsplan nach dem ÖPNV-Gesetz des Landes NRW festgelegt. Der Nahverkehrsplan wird zurzeit fortgeschrieben und soll dem Kreistag in seiner Sitzung am 13. Juli 2017 zur Entscheidung vorgelegt werden.

weiterlesen


Magdeburg, 21.06.2017

Stadtverwaltung bietet ab sofort kostenlose Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge

Hinter dem Verwaltungsgebäude in der Julius-Bremer Straße
Die Stadtverwaltung hat für Elektrofahrzeuge eine öffentliche Lademöglichkeit eingerichtet. Die offizielle Freigabe hat heute der Beigeordnete für Umwelt, Personal und allgemeine Verwaltung, Holger Platz, vorgenommen. Künftig können in der Schwertfegergasse hinter dem Verwaltungsgebäude in der Julius-Bremer-Straße rund um die Uhr die Akkus von Elektrofahrzeugen mit einer sogenannten Typ-2-Ladeeinrichtung gefüllt werden.

weiterlesen


Brüssel, 21.06.2017

Kampf gegen aggressive Steuerplanung: Kommission schlägt neue Transparenzvorschriften für Intermediäre vor

Die Europäische Kommission hat heute (Mittwoch) neue strenge Transparenzvorschriften für Intermediäre wie Steuerberater, Buchhalter, Banken und Anwälte vorgeschlagen, die Steuerplanungsstrategien für Kunden ausarbeiten und empfehlen
Jüngste Medienenthüllungen wie die „Panama Papers“ haben gezeigt, wie Intermediäre Unternehmen und Einzelpersonen aktiv darin unterstützen, Steuern zu umgehen – meist mithilfe von ausgefeilten grenzübergreifenden Systemen.

weiterlesen


Brüssel, 21.06.2017

27 Millionen Euro Geldbuße für Hersteller von Fahrzeugbeleuchtungssystemen wegen Kartellbildung

Die EU-Kommission hat heute (Mittwoch) Geldbußen in Höhe von 26,744 Mio. Euro gegen Automotive Lighting und Hella wegen ihrer Beteiligung an einem Kartell im Bereich der Fahrzeugbeleuchtung verhängt
Gegen Valeo wurde keine Geldbuße festgesetzt, da das Unternehmen die EU-Kommission von dem Kartell in Kenntnis gesetzt hat. Alle Unternehmen räumten ihre Kartellbeteiligung ein und stimmten dem Vergleich zu.

weiterlesen


Berlin, 21.06.2017

Berliner Fahrradpreis 2017 zum Mitmachen:

Gesucht werden Berlins beste und schlechteste Orte für Radfahrer*innen
Die FahrradBande der BUNDjugend Berlin ruft ab heute dazu auf, unter www.berliner-fahrradpreis.de die fahrradfreundlichsten und fahrradunfreundlichsten Straßen und Plätze in Berlin zu melden. Aus allen Vorschlägen, die bis zum 4. August eingehen, wählt eine Jury den Gewinner der Goldenen Klingel sowie der Roten Warnweste.

weiterlesen


Stuttgart, 21.06.2017

“The Mobility Space Report

What the Street!?”: Neues moovel lab Projekt visualisiert Mobilität in internationalen Metropolen
“The Mobility Space Report: What the Street!?” visualisiert urbane Mobilität in neuer Form /  Interaktive Webseite lädt ein, die Raumverteilung in der eigenen Stadt zu erkunden 7 Premiere des Projekts am 21. Juni 2017 auf Facebook Live

weiterlesen