Suche
Berlin, 12.06.2015

Bundesrat stimmt Investitionshilfen für Kommunen zu

Förderung von finanzschwachen Kommunen
Die Länder haben in ihrer Plenarsitzung am 12. Juni 2015 einem Gesetz zugestimmt, das der Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen dient und zugleich zur Entlastung bei der Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern beiträgt.

weiterlesen


Berlin, 12.06.2015

Daseinsvorsorge und TTIP

Bundeswirtschaftsministerium, kommunale Spitzenverbände und VKU veröffentlichen gemeinsames Positionspapier zur kommunalen Daseinsvorsorge und TTIP
Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, und die kommunalen Spitzenverbände (Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag, Deutscher Städte- und Gemeindebund) sowie der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) haben sich auf ein gemeinsames Positionspapier zu den Verhandlungen über die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) verständigt.

weiterlesen


Köln, 12.06.2015

DSD für ambitionierte Ziele im Wertstoffgesetz

Eckpunkte gute Grundlage / Gesetzgebungsverfahren unverzüglich einleiten
Die DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG begrüßt die Eckpunkte für ein Wertstoffgesetz, die heute präsentiert worden sind. DSD spricht sich dafür aus, im Gesetz ambitionierte Ziele verbindlich zu verankern, um die Ressourceneffizienz weiter zu erhöhen und das Recycling von Wertstoffen deutlich auszubauen.

weiterlesen


Wuppertal, 12.06.2015

Andreas Feicht neuer CEDEC-Vizepräsident

Der europäische Verband kommunaler Energieversorger wählt den WSW-Vorstandsvorsitzenden ins Präsidium
Der WSW-Vorstandsvorsitzende Andreas Feicht ist in Lausanne im Rahmen der Hauptversammlung der „European Federation of Local Energy Companies“ (CEDEC) zum neuen Vizepräsidenten des Verbandes gewählt worden. Feicht ist bereits in gleicher Funktion beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU) tätig. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck begrüßte die Wahl Feichts ins CEDEC-Präsidium:

weiterlesen


Berlin, 12.06.2015

Nachhaltige Entwicklung erfordert auch einen gesellschaftlichen Wandel

Trotz großer Erfolge der deutschen Umweltpolitik gibt die Situation der Umwelt nach wie vor Grund zur Besorgnis
Die Treibhausgasemissionen, der Stickstoffüberschuss, die Bodenerosion und der Verlust an biologischer Vielfalt haben Dimensionen erreicht, welche die ökologischen Belastbarkeitsgrenzen unserer Erde überschreiten. Welche Bedeutung gesellschaftliche Veränderungen in diesem Zusammenhang haben, war Thema einer vom Bundesumweltministerium und vom Umweltbundesamt veranstalteten Konferenz "Erfolgreicher Wandel zur Nachhaltigkeit".

weiterlesen


Stuttgart, 12.06.2015

Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“ geht in die zweite Runde

Umweltminister Franz Untersteller: „Stadt- und Landkreise messen sich in Energieeffizienz, um voneinander zu lernen und zu profitieren“
Nach dem großen Erfolg im Vorjahr hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zum zweiten Mal den Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“ ausgerufen. Die Teilnahme am Wettbewerb ermöglicht den Stadt- und Landkreisen im Land einen aussagekräftigen Vergleich ihrer unterschiedlichen Ansätze, Energie möglichst sinnvoll zu nutzen. Die drei erfolgreichsten Kreise erhalten die Auszeichnung „Leitstern Energieeffizienz“.

weiterlesen


Bonn, 12.06.2015

Wertstoffgesetz

bvse begrüßt Eckpunktepapier der Großen Koalition und fordert schnelle Umsetzung
Das Eckpunktepapier der Regierungsfraktionen CDU/CSU und SPD für ein "modernes Wertstoffgesetz" ist nach Auffassung von bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock "ein echter Fortschritt". Es keimt jetzt doch noch Hoffnung auf, dass ein Wertstoffgesetz in dieser Legislaturperiode Wirklichkeit werden könnte. Erfreut zeigt sich der Hauptgeschäftsführer des Recyclingverbandes, dass sich die Regierungsfraktionen zur Fortsetzung des wettbewerblich organisierten Systems bekannt hätten.

weiterlesen


Frankfurt am Main, 12.06.2015

Grundschulkinder experimentieren zu effizienter Energienutzung

Sarah Sorge und Constantin H. Alsheimer besuchen Lernwerkstatt Strom
Effiziente Energienutzung kann schon in der Grundschule gelernt werden, dieser Überzeugung ist Bildungsdezernentin Sarah Sorge. Bei einem Besuch der Ackermannschule im Gallus zusammen mit Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova, informierte sie sich über die Lernwerkstatt zum Thema Strom, die der regionale Energieversorger Schulen als begleitendes Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellt.

weiterlesen


München, 12.06.2015

10 Jahre MAN HydroDrive – Erfolgsstory mit extra Traktion

Mit dem HydroDrive schloss MAN als Erster eine Marktlücke
2005 konnte MAN den ersten Kunden den Wunsch nach mehr Traktion an der Vorderachse „auf Knopfdruck“ erfüllen: Mit dem MAN HydroDrive schloss MAN als Erster eine Marktlücke für Kunden, die weitgehend auf der Straße fahren, in manchen Fahrsituationen jedoch zusätzliche Traktion an der Vorderachse benötigen, ohne gleich einen Allrad-Lkw kaufen zu müssen.

weiterlesen


Berlin, 12.06.2015

Wertstofferfassung gehört in kommunale Hand

VKU zur Veröffentlichung des Eckpunktepapiers zum Wertstoffgesetz
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat heute die Eckpunkte eines Wertstoffgesetzes veröffentlicht. Die Veröffentlichung des Referentenentwurfs wird für das Ende der Sommerpause erwartet. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) begrüßt ganz ausdrücklich, dass damit das Startsignal für den Gesetzgebungsprozess gegeben wird.

weiterlesen


Berlin, 12.06.2015

BMUB begrüßt Koalitions-Verständigung zum Wertstoffgesetz

Gut für Verbraucher und Umwelt
Das Bundesumweltministerium begrüßt die Verständigung der Koalitionsfraktionen auf Eckpunkte für ein modernes Wertstoffgesetz. "Damit ist jetzt der Weg frei für eine Lösung, die nachhaltig, kommunalfreundlich und verbrauchernah ist. Auf der Grundlage dieser Eckpunkte werden wir nach der Sommerpause einen Arbeitsentwurf für ein modernes Wertstoffgesetz vorlegen", sagte der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold.

weiterlesen


Berlin, 12.06.2015

Investitionen in Klimaschutz und Stadtentwicklung

Hendricks: Bund stärkt Investitionen in Klimaschutz und bezahlbares Wohnen
Ab 2016 werden die Investitionen in Klimaschutz und Stadtentwicklung deutlich verstärkt. Der Bundesrat billigte heute den Nachtragshaushalt 2015, der auch die Verteilung des Zukunftsinvestitionsprogramms für die Jahre 2016 bis 2018 enthält. Von den darin veranschlagten sieben Milliarden Euro entfallen 859 Millionen Euro auf das BMUB.

weiterlesen


Wiesbaden, 12.06.2015

20 Jahre Rheingütestation Worms

Höfken, Hinz und Untersteller würdigen Engagement für sauberen Rhein
Drei Umweltminister haben den Beitrag der Rheingütestation in Worms zum Gewässerschutz gewürdigt: Ulrike Höfken (Rheinland-Pfalz), Priska Hinz (Hessen) und Franz Untersteller (Baden-Württemberg) nahmen am Sonntag an der Feier zum 20-jährigen Bestehen der länderübergreifenden Einrichtung teil.

weiterlesen


Stuttgart, 12.06.2015

CO2-Emissionen

Kaum Minderungserfolge beim Straßenverkehr
Der Straßenverkehr verursacht fast 30 Prozent der jährlichen energiebedingten CO2-Emissionen im Land. Wie das Statistische Landesamt errechnete, lag die durch Kraftfahrzeuge auf den Straßen im Land im Jahr 2013 emittierte CO2-Fracht mit 20,4 Millionen Tonnen um gut 6,5 Prozent über dem Wert von 1990. Auch gegenüber dem Vorjahr ist ein leichter Anstieg der Emissionen festzustellen.

weiterlesen


Bad Ems, 12.06.2015

Trinkwasserverbrauch stagniert

Pro Kopf fließen am Tag 119 Liter aus der Leitung
Der Wasserverbrauch der Privathaushalte in Rheinland-Pfalz stagniert seit dem Jahr 2007. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Pro-Kopf-Verbrauch im Jahr 2013 bei durchschnittlich 118,6 Liter am Tag. Seit 1983 ist ein kontinuierlicher Rückgang des Trinkwasserverbrauchs festzustellen.

weiterlesen


Bergisch Gladbach, 12.06.2015

Automotive Performance 2015

Die Leistungskraft der 16 globalen Automobilkonzerne im Vergleich
Volkswagen ist leistungsstärkster Automobilkonzern 2015; High Performer sind neben Volkswagen, Toyota, Daimler, BMW
16 globalen Automobilkonzerne steigern die Gewinne (EBIT) auf den Rekordwert von über 90 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2014/2015;
Zunehmende Auseinanderdriften von Top- und Low Performern: Auf Top-4 Konzerne entfallen bereits 57% der Gewinne und 59% der Marktkapitalisierung der Branche.
Ausblick: Die jahrelange weltweite Pkw-Nachfrage schwächt sich in 2015 deutlich ab.

weiterlesen


Berlin, 11.06.2015

Timmermans legt Hand an EU-Naturschutzrichtlinien

Green Week
Auf der Green Week in Brüssel kündigte der Erste Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans an, im Zuge des derzeit laufenden Fitness-Checks die Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie verändern zu wollen.

weiterlesen


Berlin, 11.06.2015

Elektroschrott

EU-Kommission fordert Geldstrafe für Deutschland
210.078 Euro soll Deutschland täglich dafür bezahlen müssen, dass es nicht die EU-Gesetzesanforderungen für Elektroabfälle erfüllt. Das hat die EU-Kommission beim Gerichtshof eingefordert. Seit dem 14. Februar hinkt Deutschland der Umsetzung der erneuerten Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte hinterher. Das Gesetz sieht ein Sammelziel dieser Geräte von 45 Prozent bis 2016 vor.

weiterlesen


Haßfurt, 11.06.2015

Windpark Sailershausen darf weiter gebaut werden

Die Arbeiten am Windpark Sailershausen dürfen ab sofort fortgesetzt werden
Dies hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof München am 8. Juni 2015 entschieden. Mit diesem Beschluss hat der VGH die Rechtsauffassung des Landratsamtes Haßberge wie auch der Betreibergesellschaft bestätigt. Die Begründung des Beschlusses umfasst insgesamt 24 Seiten.

weiterlesen


Berlin, 11.06.2015

Schneller und einfacher Strom tanken

Elektromobilität
Elektroautos sind Teil der Energiewende im Verkehr. Mit verschiedenen Maßnahmen will die Bundesregierung die Akzeptanz der Elektromobilität erhöhen. Dazu gehört auch, die Entwicklung eines Stromtankstellen-Netzes zu beschleunigen.

weiterlesen