Suche
Berlin, 02.07.2020

Kohleausstiegsgesetz: Teure Geschenke für Kohle- und Gaslobby statt wirkungsvoller Klimaschutz

Deutsche Umwelthilfe führt Klimaklage gegen die Bundesregierung mit Nachdruck fort
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) verurteilt das Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung, das morgen in Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden soll, als klimapolitisch völlig unzureichend.

weiterlesen


Berlin, 02.07.2020

Deutsche Umwelthilfe stellt neue alarmierende Abgasmessungen an Diesel-Pkw der Abgasstufen Euro 5 und 6 im Realbetrieb vor

DUH fordert Bundesregierung auf, wirksame Hardware-Nachrüstung bei allen betroffenen Diesel-Pkw durch Hersteller durchzusetzen
Erneut hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) in ihrem Emissions-Kontroll-Institut (EKI) in den vergangenen Monaten Abgasmessungen bei Dieselfahrzeugen im realen Straßenbetrieb durchgeführt.

weiterlesen


Berlin, 02.07.2020

Neue Analyse: Lebensmittel im Tank immer problematischer

Deutsche Umwelthilfe und ROBIN WOOD fordern Aus für Agro-Kraftstoffe
Eine neue Analyse zeigt: Agro-Kraftstoffe nehmen in der EU und Deutschland weiter stark zu. Doch statt der Umwelt zu helfen, wie einst gedacht, sind sie ein Klimakiller und treiben die Abholzung von Wäldern voran.

weiterlesen


Rostock, 02.07.2020

Dramatisches Fichtensterben in Rostock

Rostocks Fichten geht es wie vielen Fichtenwäldern in Deutschland sehr schlecht
Dies berichtete kürzlich das Stadtforstamt aus der Rostocker Heide. Die Fichte ist jedoch nicht nur ein Waldbaum, sondern auch in öffentlichen Grünanlagen und städtischen Vorgärten häufig zu finden.

weiterlesen


Gelsenkirchen, 02.07.2020

Trockenstress lässt Bäume absterben

Straßen.NRW: Notfallfällungen werden häufiger notwendig
Als Michel von Scherenberg, Leiter der Autobahnmeistereien im Ruhrgebiet, an einem Mittwochabend im Juni einen Anruf eines Straßenwärters bekommt, ist klar: Hier muss er schnell handeln.

weiterlesen


Berlin, 02.07.2020

Zahl des Monats vom NABU: 1,5 Grad zu warm war das Frühjahr 2020

Auch dieses Jahr ist deutlich wärmer und zu trocken 
Auch das Jahr 2020 ist bisher zu warm und trocken. Laut Deutschem Wetterdienst war der Frühling im Vergleich zur Referenzperiode 1961 bis 1990 etwa 1,5 Grad Celsius wärmer.

weiterlesen


Erfurt, 01.07.2020

Deutlicher Rückgang der Unfälle mit Personenschäden und verunglückten Personen im April 2020

Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik meldete die Thüringer Polizei im April 2 992 Unfälle
Zum Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um 36,7 Prozent. Ebenso wie im Monat März passierten im April deutlich weniger Straßenverkehrsunfälle als in den Vorjahresmonaten.

weiterlesen


Recklinghausen, 01.07.2020

Dürre in NRW: Niederschlagsdefizite der vergangenen Jahre haben erhebliche Folgen

LANUV präsentiert neue Informationsangebote zur Trockenheit in Nordrhein-Westfalen
In Nordrhein-Westfalen fällt aktuell zu wenig Niederschlag, die Böden sind zu trocken, Grundwasserstände zu niedrig. Darauf macht das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) aufmerksam.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

Anhörung zum Kreislaufwirtschaftsgesetz

HDE fordert Anpassungen
Bei der heutigen Anhörung im Bundestag zur Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes forderte der Handelsverband Deutschland (HDE) Änderungen am Gesetz.

weiterlesen


Bonn, 01.07.2020

E-Rechnung statt Papierberge

bvse: Ein Drittel aller Unternehmen in Deutschland erstellen Rechnungen noch überwiegend oder ausschließlich in Papierform
Lieferanten des Bundes müssen Rechnungen bald elektronisch übermitteln. Bitkom veröffentlicht Faktenpapier „10 Merksätze für elektronische Rechnungen“.

weiterlesen


Dessau-Roßlau, 01.07.2020

Fleischersatz auf Pflanzenbasis mit bester Umweltbilanz

UBA-Studie untersucht Zukunftsperspektiven von Fleischersatz aus Pflanzen, Insekten und aus dem Labor
Fleischersatzprodukte wie vegetarische Wurst, Schnitzel oder Frikadellen werden in Deutschland immer beliebter. Das Umweltbundesamt hat in einer Studie „Fleisch der Zukunft“ nun untersucht, welche Auswirkungen Fleischersatzprodukte auf Umwelt und Gesundheit haben und welche Rolle sie in einer zukünftigen Ernährung spielen könnten.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

Neue Kraftstoffpreise für das Pkw-Label

Anwendungspflicht für Autohersteller und -händler ab Oktober 2020 
Autohersteller und -händler sowie Leasingunternehmer können ab sofort das Pkw-Label mit neuen Kraftstoffpreisen erstellen. Stichtag war der 30. Juni. Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) festgelegten Kraftstoffpreise werden einmal im Jahr an die aktuelle Preisentwicklung angepasst.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

Deutsch-Französische Energiekooperation als Triebfeder für den europäischen Wiederaufbau

Mit dem Recovery-Plan der EU-Kommission liegt ein mutiger Vorschlag auf dem Tisch
Zum Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft erklären Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, und Arnaud Leroy, Präsident der ADEME, wie im deutsch-französischen Schulterschluss die Energiewende vorangetrieben werden kann.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

100 Tage KfW-Corona-Hilfe

Zehntausende Unternehmen profitieren von Unterstützung des Bundes im Kampf gegen Folgen der Pandemie
Seit dem Beginn der Förderprogramme der KfW-Corona-Hilfe am 23. März 2020 haben zehntausende Unternehmen von den Kredithilfen des Bundes im Kampf gegen die Folgen der Pandemie profitiert:

weiterlesen


Stuttgart, 01.07.2020

Deutlich weniger Kohlenstoffdioxid-Ausstoß im Land

Der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß in Baden-Württemberg ist seit 1990 um rund 20 Prozent gesunken
Damit kommt das Klimaschutzziel des Landes für 2020 erstmals in Reichweite. Das Statistische Landesamt geht nach ersten Schätzungen davon aus, dass die Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg im Jahr 2019 und damit unabhängig von der Corona-Pandemie um weit über sechs Prozent gesunken sind.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

BMI siedelt 75 Arbeitsplätze in Erfurt an

Beschaffungsamt eröffnet zweiten Dienstsitz
Am 1. Juli 2020 nimmt der in Erfurt neu eingerichtete Standort des Beschaffungsamtes des BMI seinen Betrieb auf. Zunächst sollen dort 75 Bedienstete des Bundes beschäftigt werden.

weiterlesen


Augsburg, 01.07.2020

Ausweisung von Gewässerrandstreifen

Kulisse für Gewässer 1. und 2. Ordnung online
Entlang der bayerischen Gewässer sind mit der Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes Gewässerrandstreifen auszuweisen. In einem fünf Meter breiten Streifen am Gewässerrand ist eine acker- und gartenbauliche Nutzung nicht mehr zulässig.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2020

"Wirtschaft schnell wieder in Gang bringen"

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu den Arbeitsmarktzahlen für Juni 2020
Die Zahlen, die uns heute aus Nürnberg erreichen, zeigen, wie der tiefe wirtschaftliche Einbruch - der wohl größte unserer Generation - seine Spuren auf dem deutschen Arbeitsmarkt hinterlässt.

weiterlesen


München, 01.07.2020

Risiken in der Versorgungskette kostengünstig minimieren

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft hart getroffen. Was lässt sich daraus lernen?
Wie können sich Unternehmen künftig vor solchen Krisen möglichst gut schützen? Sicher braucht es dazu verschiedene Ansätze. Ein vielversprechendes Puzzlestück liefern neue mathematische Methoden vom Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM:

weiterlesen


Bonn, 01.07.2020

bvse: Die Verwertungsquote für grafische Papiere in Deutschland liegt aktuell bei 83,3 Prozent.

Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Grafische Papiere (AGRAPA) anlässlich ihrer Jahressitzung mit
Papierhersteller, Verlage und Druckindustrie konnten damit erneut ihre gegenüber der Bundesregierung eingegangene Selbstverpflichtung erfüllen, die Verwertungsquote dauerhaft über 80 Prozent (+/- 3%) zu halten.

weiterlesen