Suche
München, 24.06.2015

MAN Truck & Bus macht sich fit für die Zukunft

Zukunftsprogramm zur nachhaltigen Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit wird fortgesetzt
Neuausrichtung des Produktionsnetzwerks mit klaren Verantwortungen und Kernkompetenzen
Verschlankung der Verwaltungsbereiche
Keine betriebsbedingten Kündigungen

weiterlesen


Bremen, 24.06.2015

Licht an statt Licht aus

Solarleuchten für Bungu
Mit einer einmaligen finanziellen Zuwendung unterstützt swb ein Solarlampen-Projekt in Afrika. Damit die Menschen in ihren Dörfern auch nach Einbruch der Dunkelheit weiter aktiv sein können, engagieren sich das Unternehmen „Villageboom“, Münster, in Zusammenarbeit mit dem „Jane-Goodall-Institut“ und der Organisation „Tanzania Renewable Energy Association” für mehr Licht in Tansania.

weiterlesen


Dresden, 24.06.2015

Kohle-Abgabe

Sachsen Wirtschafts- und Energieminister Martin Dulig: „Minister Gabriel hat sich bewegt – Vorsicht ist dennoch geboten!“
Zu den heute bekannt gewordenen Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zur geplanten Kohle-Abgabe, stellt Sachsens Energieminister Martin Dulig fest: „Ich erkenne an, dass sich Bundeswirtschaftsminister Gabriel erheblich bewegt hat und begrüße, dass ein neuer Vorschlag auf dem Tisch liegt. Vorsicht ist dennoch geboten!“

weiterlesen


Solingen, 24.06.2015

Klimaschutz: Solinger Delegation berichtete vom Besuch in Thies

Klimawandel und Bodenerosion sind ernste Probleme
Lebendige Eindrücke von einem einwöchigen Arbeitsaufenthalt in Thiès schilderten heute Ariane Bischoff (Lokale Agenda 21) und Wolfgang Köppen (Technische Betriebe Solingen) dem Solinger Oberbürgermeister und der Integrationsbeauftragten Anne Wehkamp im Solinger Rathaus. Zusammen mit Otmar Schick (Verein Freundschaft mit Thiès) waren die Verwaltungsfachleute Anfang Juni in die senegalesische Partnerstadt Thiès gereist, um die nächsten Schritte eines Handlungsprogramms zum Klimaschutz und zur Anpassung an der Klimawandel konkret und "auf Augenhöhe" mit den Experten vor Ort zu besprechen.

weiterlesen


Berlin, 24.06.2015

Jänschwalde bündelt regionale Kompetenz für Kraftwerksinnovation

Erste magnetgelagerte Dampfturbine in Betrieb / TBK-Anlage erfolgreich im Probebetrieb
Der 500-MW-Block F des Vattenfall-Braunkohlenkraftwerkes Jänschwalde ist im vergangenen halben Jahr mit verschiedenen technologischen Innovationen ausgerüstet worden, die wegweisend in der Branche sind. Nach der Inbetriebnahme einer Anlage zur Zünd- und Stützfeuerung mit Trockenbraunkohle im November vergangenen Jahres ist seit Februar 2015 nun auch die erste magnetgelagerte Dampfturbine als Speisewasserpumpenantrieb erfolgreich im Volllastbetrieb. Sie wurde von Siemens gemeinsam mit der Hochschule Zittau/Görlitz entwickelt.

weiterlesen


Bergisch Gladbach, 24.06.2015

Vereinbarkeit zwischen Straßenbauwerken, Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft

Sind Straßenbauwerke, Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft miteinander vereinbar?
Dieser Frage ging eine Veranstaltung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. (FGSV) am 22. und 23. Juni 2015 in Bergisch Gladbach nach. Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), eröffnete die Veranstaltung unter Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums.

weiterlesen


Düsseldorf, 24.06.2015

Digitale Kluft überwinden

Städte- und Gemeindebund NRW fordert schnelle Investition des Ersteigerungserlöses in den Breitbandausbau im ländlichen Raum
Anlässlich des Rekordergebnisses bei der Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen erklärte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes NRW, Dr. Bernd Jürgen Schneider," die Erlöse aus der Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen müssen jetzt zügig für den Breitbandausbau in den NRW Kommunen genutzt werden."

weiterlesen


Brüssel, 24.06.2015

Verdacht auf Kartell bei Blei-Recycling-Unternehmen

EU-Kartellvorschriften
Die Europäische Kommission hat heute (Mittwoch) fünf Blei-Recycling-Unternehmen mitgeteilt, dass sie im Verdacht stehen, den Ankauf gebrauchter Bleiakkumulatoren über ein Kartell organisiert und damit gegen die EU-Kartellvorschriften verstoßen zu haben.

weiterlesen


Mainz, 24.06.2015

Lemke: Europäische Energie-Union als Rahmen für die Energiewende in ganz Europa

Nachbesserungen für die Europäische Energie-Union
Die für Klima- und Energiepolitik zuständigen neun Ministerinnen und Minister der Länder Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Thüringen und Schleswig-Holstein fordern in einer gemeinsamen Erklärung von der EU-Kommission deutliche Nachbesserungen an den Plänen für die Europäische Energie-Union.

weiterlesen


Berlin, 24.06.2015

Neuer Geschäftsführer bei der BSR-Tochter Berlin Recycling

Ab 01. September 2015 wird das Geschäftsführungsteam der BSR-Tochter Berlin Recycling wieder komplett sein
Gemeinsam mit Jürgen Richlitzki wird dann der 38 jährige Diplom-Kaufmann Tobias Schütte die Geschicke der BR lenken. Die Position wurde vakant, als Hanno Thielmann im März 2015 aus der Geschäftsführung der BR zur Mutter BSR wechselte.

weiterlesen


Berlin, 23.06.2015

Neue Kraftstoffeffizienzstandards nötig

Europa braucht bis 2025 neue Kraftstoffeffizienzstandards für Pkws, Kleinbusse und Lkws, um seine Emissionsreduktionsziele für den Verkehrssektor erreichen
Das geht aus einer Studie des ökologischen Verkehrsverbandes Transport & Environment (T&E) hervor. Die EU will bis 2030 ihren Treibhausgasausstoß um 40 Prozent im Vergleich zu den Werten von 1990 verringern. Der Verkehr ist nach dem Energiebereich der kohlenstoffintensivste Sektor. Er verursacht fast ein Viertel der Treibhausgasemissionen der EU. Mehr als 70 Prozent davon emittieren Straßenfahrzeuge.

weiterlesen


Berlin, 23.06.2015

Energieeffizienzrichtlinie nicht richtig umgesetzt

Vergangene Woche hat die EU-Kommission Deutschland dazu aufgefordert, die Energieeffizienzrichtlinie der EU vollständig in deutsches Recht umzusetzen
Die Kommission leitete bereits Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn und Griechenland ein, da deren Umsetzung der Richtlinie unzureichend war. Deutschland hat nun zwei Monate Zeit, der Aufforderung nachzukommen. Sollte bis dahin noch keine vollständige Umsetzung stattgefunden haben, wird Deutschland ebenfalls vor dem Gerichtshof der EU verklagt und es könnte ein Zwangsgeld verhängt werden.

weiterlesen


Berlin, 23.06.2015

Vertragsverletzungsverfahren wegen PKW-Maut

PKW-Maut
Die EU-Kommission hat am vergangenen Donnerstag ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen der sogenannten Ausländermaut von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eingeleitet. Dobrindts Infrastrukturabgabe ist seit Juni rechtskräftig und sieht eine Vignettenpflicht auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen vor.

weiterlesen


Waldshut-Tiengen, 23.06.2015

Fehlwürfe in den Papiercontainern der Recyclinghöfe des Landkreises Waldshut

Der Landkreis Waldshut sammelt seit Jahren Papier, Pappe und Kartonagen (kurz: PPK) über die Blaue Tonne, die Vereinssammlungen und die 23 Recyclinghöfe
Verwertet werden die PPK-Wertstoffe durch die Firma Alba. Diese meldete in jüngster Zeit, dass die Fehlwürfe in den Papier- und Kartonagecontainern der Recyclinghöfe stetig zunehmen. Als Fehlwurf gelten alle Materialien, die nicht dem gesammelten Wertstoff entsprechen.

weiterlesen


Berlin, 23.06.2015

Hubschrauber werden leiser

Neue Hightech-Strategie
Hubschrauber machen viel Lärm. Gleichwohl sind sie etwa bei der Personenrettung nicht durch andere Fluggeräte zu ersetzen. Wie man Helikopter leiser und sparsamer macht, ist ein Thema der neuen Hightech-Strategie in der Zukunftsaufgabe "Intelligente Mobilität".

weiterlesen


Potsdam, 23.06.2015

Biofilme erhöhen Stabilität und Effizienz der Biogaserzeugung

Biogaserzeugung
Wissenschaftler des Potsdamer Leibniz-Instituts für Agrartechnik haben erstmalig die mikrobiellen Lebensgemeinschaften in den methanogenen Biofilmen unterschiedlicher Biogasreaktoren untersucht und charakterisiert. Neben neuen mikrobiologischen Erkenntnissen über die Zusammensetzung und Entwicklung solcher Biofilme konnten sie insbesondere die stabilisierende und effizienzsteigernde Wirkung von Biofilmen für die Biomethanisierung nachweisen. Die Ergebnisse dieser Studie wurden kürzlich veröffentlicht.

weiterlesen


Saarbrücken, 23.06.2015

Müllverwiegung sorgt für weniger Abfall in der Landeshauptstadt

Positive Bilanz
Seit Einführung der Müllverwiegung am 1. Januar 2011 sind in der Landeshauptstadt Saarbrücken die Restmüllmengen um 27 Prozent gesunken. 2010 sind rund 39.400 Tonnen Hausabfall aus den Saarbrücker Mülltonnen in der Verbrennungsanlage Velsen gelandet. Im Jahr 2014 sind dort nur noch rund 28.500 Tonnen verbrannt worden.

weiterlesen


München, 23.06.2015

Aktives Schallschutzmodul macht Lüftungskanäle leiser

Gutes Klima ohne Lärm
Um die Übertragung von Schall in Lüftungssystemen zu reduzieren, kommen zurzeit überwiegend passive Schalldämpfer mit porösem Absorptionsmaterial oder Helmholzresonatoren zum Einsatz. Allerdings sind passive Lösungen bei tiefen Audiofrequenzen oft nicht das Mittel der Wahl, da unverhältnismäßig große Schalldämpfer benötigt würden.

weiterlesen


München, 23.06.2015

Schwingungen von Windkraftanlagen signifikant reduziert

Wenn die Gondeln Aktoren tragen
Auch Windkraftanlagen (WKA) haben Stress. Sie sind hohen dynamischen Belastungen ausgesetzt, was starke Vibrationen auslöst. Das kann die Lebensdauer der Komponenten reduzieren und zu unerwünschten Schallemissionen führen. Dementsprechend ist die Konstruktion schwingungsarmer WKA eine große Herausforderung. Bekannt ist, dass passive Lösungsansätze zur Schwingungsminderung das Problem häufig nur unzureichend lösen können.

weiterlesen


Leipzig, 23.06.2015

Stadtwerke Leipzig errichten zwei neue Heißwassererzeuger

Investition in die sichere Wärmeversorgung
In Leipzig hat Fernwärme eine sichere Zukunft. Die Stadtwerke Leipzig errichten auf dem Gelände der Gas- und Dampfturbinenanlage im Zentrum der Stadt zwei neue Heißwassererzeuger. Bereits in den Morgenstunden wurden die beiden neuen Heißwassererzeuger in die Eutritzscher Straße geliefert. Mit jeweils sieben Metern in der Höhe, rund zehn Metern in der Länge und 4,3 Metern im Durchmesser finden die Anlagen in einem bereits vorhandenen Kesselhaus Platz.

weiterlesen