Suche
Herford, 29.06.2015

Thomas Fichter übernimmt Geschäftsführung von SULO Umwelttechnik

Thomas Fichter (54) ist seit Anfang Juni neuer hauptverantwortlicher Geschäftsführer von SULO Umwelttechnik
Fichter hat die Position von Christophe Gence (51) übernommen, der sich neuen Aufgaben in der Entsorgungsbranche widmen wird. Mit Thomas Fichter tritt bei SULO ein Manager mit internationaler Marketing- und Vertriebserfahrung insbesondere in der chemischen Industrie sowie im Standort- und dem Ver- und Entsorgungsmanagement an.

weiterlesen


Berlin, 29.06.2015

Sharing Economy fördern, Standards einhalten

Deutscher Verbrauchertag
Tauschen und Teilen übers Internet: Dafür will die Bundesregierung neue Ideen und Geschäftsmodelle ermöglichen. Dabei müsse sie für Verteilungsgerechtigkeit und die Einhaltung von Schutz-Standards sorgen, sagte Staatsminister Helge Braun auf dem 5. Deutschen Verbrauchertag.

weiterlesen


Braunschweig, 29.06.2015

Thünen-Wissenschaftler berechnen das Holzangebot der Wälder in den kommenden vierzig Jahren

Ergebnisse der Waldentwicklungs- und Holzaufkommensmodellierung veröffentlicht
Wie könnte sich der Wald in Deutschland in den nächsten 40 Jahren entwickeln und wie können wir ihn nutzen? Wissenschaftler des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde haben dies in einem Simulationsmodell dargestellt. Danach könnten die Wälder in den nächsten vier Jahrzehnten im Mittel 77,7 Mio. Kubikmeter Rohholz pro Jahr (Erntefestmeter ohne Rinde) liefern.

weiterlesen


Gülzow-Prüzen, 29.06.2015

Pflanzen effizient und nachhaltig nutzen

Bundeslandwirtschaftsministerium und Bundesforschungsministerium stärken Pflanzenforschung in Deutschland
Die Versorgung einer wachsenden Zahl an Menschen mit ausreichend Lebensmitteln, Rohstoffen und Energie ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Pflanzen spielen hierbei eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund bündeln das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ihre Förderinstrumente zu einer gemeinsamen Initiative in der Pflanzenforschung.

weiterlesen


Göttingen, 29.06.2015

Elektrisches Carsharing im Dorf

Modell für elektrisches Carsharing im Dorf Präsentation in Jühnde im Beisein von Wirtschaftsminister Olaf Lies
Ein wirtschaftlich tragfähiges Modell für gemeinschaftliche Nutzung von Elektrofahrzeugen im Dorf, das sogenannte eCarsharing, wurde in Jühnde vorgestellt. Es stand im Mittelpunkt einer Veranstaltung am Freitag, 26.06.2015. Im Beisein des niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, wurde es unter dem Arbeitstitel „elektrische Dorfautos“ präsentiert.

weiterlesen


Berlin, 29.06.2015

Vereinbarkeit zur Chef-Sache gemacht

Berliner Wasserbetriebe erhalten Zertifikat für Familienfreundlichkeit
Beruf und Familie sind bei den Berliner Wasserbetrieben bereits heute gut vereinbar – aber das kommunale Unternehmen will noch besser werden. Für dieses Engagement werden die Wasserbetriebe am morgigen Montag (29. Juni) mit dem Zertifikat zum Audit berufundfamilie ausgezeichnet.

weiterlesen


Berlin, 29.06.2015

Kohleausstieg

SRU fordert Fahrplan für Kohleausstieg bis 2040
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) fordert die Bundesregierung in seinen heute veröffentlichten „10 Thesen zur Zukunft der Kohle bis 2040“ auf, einen Kohlekonsens auf den Weg zu bringen. „Wir müssen jetzt einen Fahrplan für den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung bis 2040 entwickeln“, so Prof. Dr. Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung.

weiterlesen


Köln, 29.06.2015

Zentek gehört zu den innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands

Ausgezeichnet innovativ
Köln, 29.06.2015 – Erfolg durch unternehmerische Weitsicht: Die Zentek GmbH & Co. KG wurde am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrt das Kölner Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen „Top 100“-Siegel. Zuvor hatte sich Zentek einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen.

weiterlesen


Stuttgart, 29.06.2015

Ausbau der Stromnetze

Umweltminister Franz Untersteller betont Notwendigkeit der Bürgerbeteiligung
„Wir brauchen neue Übertragungsleitungen – aber wir müssen sie so bauen, dass die Menschen damit leben können.“ Im Vorfeld der Gespräche über wichtige Energiefragen, die die Koalitionsspitzen der Bundesregierung am kommenden Mittwoch führen wollen, hat Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller noch einmal darauf hingewiesen, dass Süddeutschland für eine langfristig sichere Versorgung dringend Windstrom aus Norddeutschland benötigt:

weiterlesen


Recklinghausen, 29.06.2015

700.000 Messungen im Jahr 2014

Das Landesumweltamt zieht Bilanz
Im Jahr 2014 landeten mehr als 22.000 Proben für mehr als 700.000 Messungen in den Laboren des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV). Im Visier steht ein breites Spektrum an verschiedenen Substanzen, die aus Industrie- und Gewerbebetrieben, Haushalten und der Landwirtschaft stammen. Gemessen werden außerdem Emissionen wie Bioaerosole aus Tierhaltungsanlagen.

weiterlesen


Hannover, 29.06.2015

Erhalt der Biologischen Vielfalt in der atlantischen Region

Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wollen atlantische Sandlandschaften schützen
Die Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen arbeiten an einem integrierten LIFE-Projektantrag zum Thema „Atlantische Sandlandschaften", mit dem die in beiden Ländern vorhandenen Heidelandschaften, artenreichen Sandtrockenrasen und nährstoffarmen Stillgewässer optimiert beziehungsweise wieder hergestellt werden sollen.

weiterlesen


Berlin, 29.06.2015

1000. Blockheizkraftwerk am Berliner Netz

Heute wurde in Berlin-Lichtenberg das 1.000. Blockheizkraftwerk (BHKW) an das Berliner Stromnetz angeschlossen
Mit einer Gesamtleistung von rund 145 MW tragen die dezentralen Erzeugungsanlagen zu einer zukunftsorientierten Energieversorgung der Hauptstadt bei. Das jüngste BHKW wurde in Zusammenarbeit zwischen der Berliner Energieagentur (BEA) und der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE erbaut. Mit einer thermischen Leistung von 207 kW und einer elektrische Leistung von 140 kW versorgt es über 300 Wohnungen im Bezirk Lichtenberg mit Strom und Wärme.

weiterlesen


Wetteraukreis, 29.06.2015

Keine Angst vor der Biotonne

Wie sie im Sommer nicht zur Stinkbombe wird / Tipps der Abfallwirtschaft
Übler Geruch und Madenkolonnen aus der Biotonne an warmen Tagen – das muss nicht sein. Die Abfallwirtschaft Wetterau gibt Tipps, wie Speisereste auch im Sommer gefahrlos in die braune Tonne wandern können.

weiterlesen


Berlin, 29.06.2015

Mehr Sicherheit, geringeres Brandrisiko

BDE: Haushaltsnahe Erfassung von Elektroaltgeräten weiterhin möglich
Elektroaltgeräte, die Hochenergiebatterien enthalten, sind gemäß den Anforderungen des internationalen Abkommens zum Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) zu transportieren. Gleiches gilt für die Sammlung ausgedienter Elektrogeräte mit Hilfe von Depotcontainern im öffentlichen Raum.

weiterlesen


Dresden, 29.06.2015

Naturschutzgroßprojekt im Osterzgebirge geht weiter

Staatssekretär Wolff übergibt Fördermittelbescheid
Staatssekretär Herbert Wolff hat heute (29. Juni 2015) an die Projektträger einen Zuwendungsbescheid über 1,9 Millionen Euro für das Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“ überreicht. „Mit diesen Fördermitteln können das Projekt bis Ende 2018 verlängert und weitere wichtige Naturschutzmaßnahmen umgesetzt werden“, sagte der Staatssekretär.

weiterlesen


Wien, 29.06.2015

ARA kürt „Best Driver“ und beste Sortieranlage 2015

Best Driver 2015
Im Rahmen der VÖEB Jahrestagung am 26. Juni 2015 im Salzkammergut hat die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) traditionell Qualitätspreise an Partner aus der privaten Entsorgungswirtschaft vergeben. Auch heuer kürte die ARA herausragende Leistungen ihrer Partner aus der Entsorgungswirtschaft bei der Jahrestagung des VÖEB. Ausgezeichnet wurden sowohl der „ARA – Best Driver 2015 Fahrer/innen des Jahres" sowie die beste Sortieranlage für Leichtverpackungen.

weiterlesen


Arnsberg, 29.06.2015

Höchstspannungsfreileitung

Bezirksregierung liegt Antrag der Amprion GmbH vor Gehört zum Bereich Energie, Bergbau
Die Amprion GmbH hat am 29.06.2015 bei der Bezirksregierung Arnsberg einen Antrag für den 11 km langen Neubau der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen Dortmund-Kruckel und Hagen-Garenfeld eingereicht. Die geplante Maßnahme ist Teil des Bedarfsplans nach dem Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG).

weiterlesen


Arnsberg, 29.06.2015

Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen

Beteiligungsverfahren zu HammGas-Antrag eröffnet
Die Firma HammGas GmbH & Co. KG hat mit Datum vom 06.05.2015 den Hauptbetriebsplan für die Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen durch die Bohrung Herbern 58 in das flözführende Karbon der Steinkohlenlagerstätte - ohne Fracking - bei der Bezirksregierung Arnsberg zur Zulassung vorgelegt. HammGas hat erklärt, aktuell und zukünftig auf den Einsatz von Fracking-Maßnahmen zu verzichten.

weiterlesen


Brüssel, 29.06.2015

Größter EU-Verkehrsinvestitionsplan

13 Milliarden Euro für Verkehrsprojekte
Die Kommission hat heute (Montag) 276 Verkehrsprojekte vorgestellt, die mit einem Rekordbetrag von 13,1 Mrd. Euro gefördert werden. In Deutschland zählen grenzübergreifende Vorhaben zwischen Groningen und Bremen und die Eisenbahnstrecke "Eiserner Rhein" zu den Projekten, die im Rahmen von "Connecting Europe" (CEF) ausgewählt wurden. Dies ist der größte Investitionsplan, den die EU jemals im Verkehrsbereich erstellt hat.

weiterlesen


Bochum, 29.06.2015

Frank Thiel wird Kaufmännischer Geschäftsführer

Frank Thiel tritt zum 1. Oktober die Nachfolge von Bernd Wilmert als Kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum Holding GmbH an
Der Aufsichtsrat des Energie- und Wasserversorgers wählte den bisherigen Vertriebsgeschäftsführer und Leiter der Unternehmensentwicklung der Stadtwerke Bochum heute zum Kaufmännischen Geschäftsführer. Bernd Wilmert stand fast 23 Jahre lang an der Spitze des Unternehmens und tritt zum 30. Juni in den Ruhestand.

weiterlesen