Suche
Freising, 12.10.2017

Biogas vermeidet 20 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr

Fachverband Biogas veröffentlicht Branchenzahlen für 2016
Nach den heute vom Fachverband Biogas vorgestellten Branchenzahlen sind im vergangenen Jahr 205 neue Biogasanlagen ans Netz gegangen – und damit etwas mehr als die vom Verband zunächst prognostizierten 150. Allerdings wurden auch zehn Anlagen stillgelegt.

weiterlesen


Stuttgart, 12.10.2017

Neue Feinstaubalarm-Periode beginnt

OB Kuhn: "Wir kämpfen weiter gegen jedes Mikrogramm"
Die Stadt Stuttgart startet in die dritte Feinstaubalarm-Periode. Die Kampagne steht unter dem Motto: "Gemeinsam für saubere Luft - Stuttgart steigt um". Bei entsprechender Wetterlage könnte erstmals am Samstag, 14. Oktober, Feinstaubalarm ausgelöst werden.

weiterlesen


Mannheim, 12.10.2017

„Spar dir dein Auto!“

Klimafreundliche Mobilität wird prämiert
Von April bis Juni standen 24 Mannheimer Haushalte vor der Herausforderung, drei Monate ohne eigenes Auto klarzukommen und auf alternative Verkehrsmittel (ÖPNV, Fahrrad, VRNnextbike, stadtmobil, usw.) umzusteigen. Für die weniger Experimentierfreudigen gab es die Möglichkeit, die regelmäßig gefahrenen PKW-Kilometer im Aktionszeitraum um 70% zu reduzieren. Nun wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen einer Preisverleihung prämiert.

weiterlesen


Berlin, 12.10.2017

Kommunale Betriebe starten Herbstputz

115.000 Tonnen Laub warten allein in den zehn größten Städten
Vor allem im Nordosten Deutschlands beginnt die Laubsaison in diesem Jahr früher und geballter. Sturmtief Xavier hat mit Kraft die Blätter von den Bäumen geweht. Nun ist es an den kommunalen Unternehmen, das Laub von Straßen und Plätzen zu räumen. Allein in den zehn größten deutschen Städten fallen davon jedes Jahr rund 115.000 Tonnen an, die von Bäumen an Straßen, Gehwegen und Plätzen stammen. Das entspricht mehr als 950.000 dicht gefüllten Badewannen.

weiterlesen


Mainz, 12.10.2017

LED-Beleuchtung als Zeichen gegen Lichtverschmutzung

Höfken: Mit energieeffizienter LED-Beleuchtung ein Zeichen gegen Lichtverschmutzung setzen
„Elektrisches Licht steht für Leben und Fortschritt. Es ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Die Schattenseite: Lichtverschmutzung. Denn gerade nachts wird oftmals zu viel und unnötiges Licht produziert. Mögliche Folgen: Der Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen kann sich verschieben, Pflanzen werden in ihrem Wachstumszyklus beeinflusst und an unseren Straßenlaternen enden pro Nacht etwa 1 Milliarde Insekten“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken anlässlich der Veröffentlichung des Umwelttipps zum Thema Lichtverschmutzung.

weiterlesen


Leipzig, 12.10.2017

e2m und Savon Voima kündigen VKW-Technologiepartnerschaft an

Virtuelles Kraftwerk (VKW) der e2m ermöglicht Demand-Side-Management für finnische Kunden
Zusammen mit der Energy2market (e2m), einem der führenden VKW-Betreiber und Energie-Direktvermarkter in Europa wird Savon Voima ein auf den finnischen Markt zugeschnittenes VKW realisieren. Savon Voima ist einer der größten Anbieter von Energieleistungen in Finnland. Die am 11.10. besiegelte Partnerschaft verschafft flexiblen Erzeugern und Verbrauchern in Finnland Zugang zu den Ausgleichs- und Regelenergiemärkten.

weiterlesen


Berlin, 12.10.2017

Kapferer: Produktivitätsfaktor für Gasnetzbetreiber müsste noch stärker abgesenkt werden

Die Bundesnetzagentur hat heute das Konsultationsverfahren zum sektoralen Produktivitätsfaktor ("X Generell") gestartet
Hierzu erklärt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung:
"Der von der Bundesnetzagentur zur Konsultation gestellte sektorale Produktivitätsfaktor von 0,88% für Gasnetzbetreiber müsste aus BDEW-Sicht noch stärker abgesenkt werden.

weiterlesen


Hamburg, 12.10.2017

Europäischer Gerichtshof weist Klage von Greenpeace Energy endgültig zurück

Verfahren um AKW-Subventionen für Hinkley Point C
Der Europäische Gerichtshof hat die Klage von Greenpeace Energy gegen Milliarden-Subventionen für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C endgültig abgelehnt.

weiterlesen


Berlin, 12.10.2017

Neue Atomstudie: Aktuelle Probleme und Gefahren bei deutschen Zwischenlagern

BUND fordert Überprüfung des Atommüllzwischenlager-Konzeptes
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat heute eine neue Studie zu den wachsenden Sicherheitsproblemen der Atommüllzwischenlagerung präsentiert. Die Atomsicherheitsexpertin Oda Becker kommt in ihrer Studie zu dem Ergebnis, dass die Sicherung und Sicherheit der Atommüllzwischenlager problematisch sind.

weiterlesen


Berlin, 12.10.2017

Große Tarifkommission des BDE befürwortet Aufnahme von Verhandlungen

Verhandlungen über neuen Tarifvertrag Branchenmindestlohn für die Abfallwirtschaft
Die Große Tarifkommission (GTK) des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. hat sich für die Aufnahme von Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag Branchenmindestlohn für die Abfallwirtschaft mit nachfolgendem Antrag auf Allgemeinverbindlichkeitserklärung ausgesprochen. Sie folgt damit dem Votum der Kleinen Tarifkommission (KTK) des BDE.

weiterlesen


Bonn, 12.10.2017

EuRiC: EU-weit einheitliche Regeln für mehr Recycling und fairen Wettbewerb

Positionspapier fordert präzise und EU-weit einheitliche Regeln für mehr Recycling und fairen Wettbewerb
Mit einem Positionspapier wendet sich der europäische Branchendachverband für die Recycling- und Entsorgungsbranche, EuRIC, an die Beteiligten der Trilog-Verhandlungen zur Überarbeitung der EU-Abfallgesetzgebung in Brüssel.

weiterlesen


Bonn, 12.10.2017

Weiblicher Führungsnachwuchs mit Interesse für Männerdomäne Abfallwirtschaft

„mentoring4women – Frauen für Führung stärken“
Auch die Verwertung von Hausmüll trägt in Bonn zum Klimaschutz bei. Das erfuhr eine Gruppe von Mentorinnen, Mentoren und weiblichen Nachwuchsführungskräften, die im Rahmen eines Netzwerktreffens des Programms „mentoring4women – Frauen für Führung stärken“ die Bonner Müllverwertungsanlage besichtigten.

weiterlesen


Darmstadt, 12.10.2017

RP Darmstadt: Vorgaben zur Pfandpflicht beachten!

22 von 25 Geschäfte haben gegen die "Pfandpflicht" verstoßen
In den letzten Wochen führten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regierungspräsidiums Darmstadt, Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt, Kontrollen zur Einhaltung der Pfandpflicht auf Einweg-Getränkeverpackungen („Dosenpfand“) in Wiesbaden durch. Von den insgesamt 25 überprüften Geschäften mussten die Kontrolleure bei 22 Betrieben Verstöße gegen die „Pfandpflicht" feststellen.

weiterlesen


Sinsheim, 12.10.2017

Erste bauliche Maßnahme für die neue AVR Bioabfallvergärungsanlage

Stadt Sinsheim erteilt Teilbaufreigabe für die Baufeldvorbereitung
Die neue AVR Bioabfallvergärungsanlage geht planmäßig in die Startphase. Mit Schreiben vom 9. Oktober 2017 erteilte die Stadt Sinsheim jetzt die Teilbaufreigabe für „die Geländeauffüllung und Verwertung von unbelasteten Böden der Kreismülldeponie als Vorbereitung für das Baufeld“, so der offizielle Wortlaut.

weiterlesen


Dortmund, 12.10.2017

Getrennte Sammlung von Tonerkartuschen bei der EDG

Neu auf den Recyclinghöfen
Ab sofort werden an den sechs EDG-Recyclinghöfen Tonerkartuschen und Tintenpatronen aller Art, CDs, DVDs, Disketten, Blue Rays etc. getrennt erfasst und einer Wiederverwendung bzw. stofflichen Verwertung zugeführt. Die getrennte Sammlung erfolgt in roten 240-Liter-Behältern. Die Annahme von haushaltsüblichen Mengen ist kostenlos.

weiterlesen


Bonn, 12.10.2017

Neues Leben für alte Dienstkleidung

Nutzen statt wegwerfen
Ausgemusterter Arbeitskleidung, die nicht mehr den erforderlichen Ansprüchen gerecht wird, wird nun ein neues Leben gegeben. "Nutzen statt wegwerfen" ist das Motto von Upcycling. Gemeinsam mit dem Verein Ermekeilinitiative e.V. erschaffen Flüchtlingen aus scheinbar "nutzlosen" Stoffen, zum Beispiel Notebook-Taschen oder "Schlafsäcke" für das Handy.

weiterlesen


Berlin, 12.10.2017

Wenn wieder alles friert…

Schnee, Eis und Glätte - der Alltag eines jeden Winterdienstfahrers
Bei extremen Wetterverhältnissen kommt es nicht selten zu gefährlichen Unfällen im Straßenverkehr. Für ein Winterdienstfahrzeug herrschen zusätzlich besondere Bedingungen. Deshalb ist es für die Fahrer besonders wichtig, den Verkehr immer im Blick zu haben. Gerät man trotzdem in eine brenzlige Situation, sollte man die Reaktion des eigenen Fahrzeugs und das Bremsverhalten kennen. Ein regelmäßiges Fahrsicherheitstraining kann hier Abhilfe schaffen.

weiterlesen


Berlin, 11.10.2017

Fertigung für Batteriezellen

Staatssekretär Machnig: „Wenn Deutschland Premiumhersteller bleiben will, brauchen wir eine eigenständige Fertigung für Batteriezellen."
Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Matthias Machnig, nimmt heute in Brüssel am „High Level Meeting on Battery development and production in Europe“ teil. Deutschland unterstützt seit langem eine Adressierung des Themas Batteriezellfertigung auf europäischer Ebene.

weiterlesen


Berlin, 11.10.2017

Ernst-Peter Rahlenbeck als Regionalverbandsvorsitzender verabschiedet

BDE-Präsident lobt vielfältigen Einsatz
Der Geschäftsführende Präsident des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V., Peter Kurth, hat heute dem scheidenden Vorsitzenden des Regionalverbandes West, Ernst-Peter Rahlenbeck (Lobbe Holding GmbH & Co. KG), für dessen langjährige Verbandsarbeit gedankt und sein Wirken für die gesamte Branche und den Verband gewürdigt.

weiterlesen


Hannover, 11.10.2017

Continental ent­wi­ckelt Be­dien­ele­ment für Au­to­ma­ti­sier­tes Fah­ren

Kom­man­do­zen­tra­le an den Fin­ger­spit­zen:
Erfolg des automatisierten Fahrens setzt Vertrauen und Akzeptanz der Nutzer voraus / Zentrales Eingabegerät zur Manöversteuerung in der Mittelkonsole als Element des ganzheitlichen Mensch-Maschine-Dialogs / Eingabeelement erhöht das Modus-Bewusstsein beim Übergang vom manuellen zum automatisierten Fahren

weiterlesen