Suche
Dresden, 16.10.2014

Rekord bei Holzvorrat und Waldfläche, Waldumbau kommt voran

Bundeswaldinventur zeigt: Sachsens Wald auf gutem Weg
„Sachsens Wald ist auf einem guten Weg“, dieses Fazit zog Forstminister Frank Kupfer heute (16. Oktober 2014) bei der Vorstellung der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur (BWI) für den Freistaat Sachsen.

weiterlesen


Hennef, 16.10.2014

Lernen mit allen Sinnen

DWA-Ausbildungsset vermittelt umwelttechnische Zusammenhänge
Erfolg und Spaß beim Lernen - dieses Ziel verfolgt das Übungsbuch „Fit in der Abwassertechnik“, das die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) herausgegeben hat. Es wendet sich in erster Linie an Auszubildende, aber auch an Ausbilder umwelttechnischer Berufe.

weiterlesen


Nordhorn, 16.10.2014

Letzter Baustein für Neustrukturierung der Abfallwirtschaft ist gesetzt

Alle Weichen sind gestellt
„Jetzt sind alle Weichen für den 1. Januar 2015 gestellt. Und ich bin mir sicher: sie sind gut gestellt“, erklärte Landrat Friedrich Kethorn am Donnerstag. Gemeinsam mit der Firma Stenau Städtereinigung GmbH (Nordhorn) wurde im Kreishaus der Vertrag über die Gründung der gemeinsamen Abfalllogistik Grafschaft Bentheim GmbH unterzeichnet.

weiterlesen


Detmold, 16.10.2014

Lutz Kunz leitet Abteilung für Umwelt und Arbeitsschutz

Der Paderborner Lutz Kunz ist gestern, Mittwoch, zum Leiter der Abteilung für Umwelt und Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Detmold ernannt worden
Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl hat dem 55-Jährigen in Detmold die Ernennungsurkunde überreicht. Damit verantwortet Kunz von nun an die Aktivität der Behörde in den Bereichen Natur- und Landschaftsschutz, Abfallwirtschaft, Immissionsschutz, Wasserwirtschaft sowie technischer und betrieblicher Arbeitsschutz.

weiterlesen


Bonn, 16.10.2014

Aktuelles Stoffstrombild für PVC

Neue Consultic-Studie zu PVC belegt sehr hohe Verwertungsquote
PVC ist ein etablierter und bewährter Kunststoff, der seit langen Jahren in einer Vielzahl unterschiedlichster Anwendungen zum Einsatz kommt, vor allem im Baubereich. Nun hat die Consultic GmbH im Auftrag von PlasticsEurope, AGPU und BKV im Rahmen einer speziellen Studie die PVC-Branche in Deutschland genau unter die Lupe genommen. Damit verfügt die Branche über ein aktuelles Stoffstrombild ihres Werkstoffes.

weiterlesen


Wiesbaden, 16.10.2014

„Stadtradeln 2014“ Fahrradfahren fürs Klima

Erfolgreiche Klima-Kampagne mit Unterstützung vom Umweltministerium
An der bundesweiten Stadtradel-Kampagne haben in diesem Jahr 25 hessische Städte und Gemeinden teilgenommen. Mit der Aktion haben deren Bürgerinnen und Bürger auf das große Potential des Radfahrens für Luftreinhaltung, Lärmminderung, Ressourcenschonung, Kosteneinsparung, sowie für den Umwelt- und Klimaschutz in Form von CO2-Vermeidung aufmerksam gemacht.

weiterlesen


Flensburg, 16.10.2014

Flensburger Straßen

Zustand wird digital erfasst
Das Technische Betriebszentrum ist für die Unterhaltung der Flensburger Straßen verantwortlich. Um diese Aufgabe noch besser erfüllen zu können, soll ein digitales Straßenkataster erstellt werden. Das TBZ hat deshalb die Firma Geotechnik GmbH aus Kempen mit der Aufgabe betraut, das gesamte Flensburger Straßennetz mittels digitaler Technik zu dokumentieren.

weiterlesen


Wiesbaden, 16.10.2014

Fahrradklimatest

Bewertung der Städte
Noch bis Sonntag, 30. November, können Radfahrerinnen und Radfahrer in ganz Deutschland die Fahrradfreundlichkeit ihrer Heimatstädte bewerten. Die Ergebnisse stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Frühjahr 2015 der Öffentlichkeit vor.

weiterlesen


Bonn, 16.10.2014

Textilsammlung

Branche kritisiert Einschränkung des Wettbewerbs
Nach über zwei Jahren Kreislaufwirtschaftsgesetz fällt die Bilanz der Textilrecyclingunternehmen im bvse ernüchternd aus, wie die diesjährige bvse-Jahrestagung in Aachen zeigte: Die Einschränkung des Wettbewerbs, insbesondere durch die Monopolisierungstendenzen, die mit dem Einstieg kommunaler Sammlungen einhergeht, schreitet voran.

weiterlesen


Stuttgart, 16.10.2014

Systemwechsel nötig – Eckpunkte für ein neues Wertstoffgesetz

Umweltminister Franz Untersteller: „Das Duale System hat ausgedient, es ist weder effizient noch ökologisch“
Gemeinsames grünes Positionspapier schlägt Ressourcenabgabe für Hersteller vor. In einem gemeinsamen Papier haben die grünen Bundestagsabgeordneten Britta Haßelmann – kommunalpolitische Sprecherin der Fraktion – und Peter Meiwald – umweltpolitischer Sprecher der Fraktion – sowie Baden-Württem-bergs Umweltminister Franz Untersteller MdL ihre Position zur Gestaltung eines neuen Wertstoffgesetzes vorgelegt.

weiterlesen


Kiel, 16.10.2014

Schleswig-Holsteins Wälder auf gutem Wege

Dritte Bundeswaldinventur dokumentiert positive Entwicklungen
Die Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur dokumentieren eine positive Entwicklung der Wälder in Schleswig-Holstein. Der ergänzende Landesbericht wurde heute vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume veröffentlicht. Er beleuchtet die wichtigsten Ergebnisse der Bundeswaldinventur aus schleswig-holsteinischer Sicht.

weiterlesen


Freiburg, 16.10.2014

Alljährliche Baumfällaktion beginnt

Kranke und geschädigte Bäume müssen gefällt werden
Rund 50.000 Bäume werden regelmäßig kontrolliert. In Kürze beginnt die alljährliche Baumfällaktion. Die Mitarbeiter des Garten- und Tiefbauamts (GuT) werden im gesamten Stadtgebiet einzelne kranke und dürre Park- und Straßenbäume fällen müssen.

weiterlesen


Berlin, 16.10.2014

Neue Anhörungen

Bulc für Verkehrspolitik und Šefčovič für Energie-Union
Am kommenden Montag Abend muss sich die für Slowenien nachnominierte Violetta Bulc den Fragen der Abgeordneten des Verkehrsausschuss stellen. Maroš Šefčovič soll nun Vizepräsident für die Energieunion werden. Er wird ebenfalls am Montag vom Umwelt- und Energieausschuss „gegrillt“.

weiterlesen


Leipzig, 16.10.2014

Eilantrag gegen neue S-Bahn-Trasse in Fürth-Nord erfolgreich

Planfeststellungsabschnitt 16 Fürth-Nord
Das Bundesverwaltungsgericht hat heute den Eilanträgen der Stadt Fürth, eines Umweltverbandes und mehrerer privater Grundstückseigentümer gegen die sofortige Vollziehbarkeit des Planfeststellungsbeschlusses des Eisenbahn-Bundesamtes vom 30. Januar 2014 für den Planfeststellungsabschnitt 16 Fürth-Nord der Ausbaustrecke Nürnberg-Ebensfeld stattgegeben, soweit die S-Bahn zur Erschließung der Ortsteile Steinach (Stadt Fürth) und Schmalau (Stadt Nürnberg) auf einer eigenen, von der Bestandsstrecke nach Osten abschwenkenden Trasse errichtet werden soll.

weiterlesen


Berlin, 16.10.2014

Kohlekraftwerk Hamburg Moorburg

Kommission pocht auf Umweltschutz-Regeln
Die Europäische Kommission hat Deutschland heute (Donnerstag) aufgefordert, bei der Genehmigung des Kohlekraftwerks Moorburg in Hamburg die Vorgaben der EU-Habitat-Richtlinie zu beachten. Deutschland habe es versäumt, eine von den geltenden Regeln verlangte Prüfung der Umweltauswirkungen des Kraftwerks durchzuführen.

weiterlesen


Berlin, 16.10.2014

Gas-Stresstest

Bei russischem Lieferstopp wäre europäische Zusammenarbeit entscheidend
Bei einem russischen Lieferstopp für Erdgas in diesem Winter müssten die europäischen Länder grenzübergreifend zusammenarbeiten, damit kein Europäer friert. Das ist ein Ergebnis eines heute (Donnerstag) veröffentlichten Berichts der Europäischen Kommission über die Krisenfestigkeit des europäischen Gassystems.

weiterlesen


Berlin, 16.10.2014

Intakte Natur ist Kapital für Tourismus

Eine intakte Natur ist das Kapital für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung des Tourismus in Großschutzgebieten
Private und öffentliche Tourismusakteure sollen sich demnach stärker für deren Erhalt einsetzen und eine gemeinsame Vermarktung der Gebiete forcieren - zu diesem Fazit kamen Sachverständigen am Mittwoch in einer öffentlichen Anhörung des Ausschuss für Tourismus des Bundestages. Thema der Anhörung war die Wertschöpfung durch den Tourismus in Großschutzgebieten.

weiterlesen


Bonn, 16.10.2014

Feld-Ahorn wird Baum des Jahres 2015

Beliebter Stadt- und Straßenbaum wird gewürdigt
Der Feld-Ahorn(Acer campestre) wird Baum des Jahres 2015. Dies gaben die Baum des Jahres Sitftung und das Bundesamt für Naturschutz bekannt. „Der Feld-Ahorn bevorzugt sommerwarme Standorte und kommt nicht nur in der freien Natur vor, sondern ist daher auch als Stadt- und Straßenbaum gut geeignet. Er ist eine wichtige heimische Baumart für die Stadtnatur, “ sagte BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel.

weiterlesen


Frankfurt/Main, 15.10.2014

VDMA: TTIP – ein kostenloses Konjunkturprogramm

Es wäre ein Drama für die deutsche Wirtschaft, wenn das TTIP-Abkommen nicht abgeschlossen würde
"Die Einführung einer transatlantischen Freihandelszone würde die bestehenden Handelshemmnisse dauerhaft abbauen und die unterschiedlichen Richtlinien und Vorschriften harmonisieren“ erklärte VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge, Persönlich haftender Gesellschafter der Haver & Boecker Drahtweberei und Maschinenfabrik, im Vorfeld des am 21. Oktober beginnenden 7. Deutschen Maschinenbaugipfels des VDMA in Berlin.

weiterlesen


Stuttgart, 15.10.2014

Biotonne auf dem Vormarsch

Gut drei Viertel der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg können bereits eine Biotonne nutzen
Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes hatten im Jahr 2013 rund 8,0 Millionen Bürger in Baden-Württemberg (gut 75 Prozent) die Möglichkeit, eine Biotonne zu nutzen. Seit Einführung der Biotonne Anfang der 1990er Jahre hat das Aufkommen getrennt gesammelter häuslicher Bioabfälle im Land erheblich zugenommen.

weiterlesen