Suche
Stuttgart, 07.11.2014

Abfallstatistik 2013: Baden-württembergische Entsorgungsanlagen behandeln so viele Abfälle wie nie zuvor

Zahlreiche Ergebnisse aus dem Erhebungsjahr 2013 ab sofort auf der neuen CD-ROM »Die Abfallwirtschaft in Baden-Württemberg«
1996 verzeichnete das Statistische Landesamt rund 13,3 Millionen Tonnen (Mill. t) Abfälle, die in baden-württembergischen Entsorgungsanlagen behandelt wurden. 2013 erreichte die behandelte Menge mit gut 17,6 Mill. t einen neuen Höchststand.

weiterlesen


Bremen, 07.11.2014

Defekte Straßenbeleuchtung per App melden

Die Straßenlaterne an der Ecke leuchtet nicht. Und nun?
Bisher hatten Anwohner die Möglichkeit, defekte oder beschädigte Laternen über die Störungsrufnummern der swb oder über das Internet zu melden. Jetzt kommt eine weitere Möglichkeit dazu: mobil über eine App.

weiterlesen


Rostock, 07.11.2014

Experten erörterten Aktionsplan zur E-Mobilität in Rostock

Rund 50 Fachleute aus der Stadtverwaltung, Verbänden, Unternehmen und von Forschungseinrichtungen hatten sich heute in Rostock zu einem Elektromobilitätsforum in der IHK zu Rostock getroffen
Ziel des Forums war die gemeinsame Erörterung der Ziele und Handlungsfelder für die Elektromobilitätsstrategie, aber auch von Maßnahmen für einen Aktionsplan. So wurden beispielsweise ein verbessertes Fuhrparkmanagements, mehr e-Fahrzeuge und die Kooperation mit Car-Sharing-Unternehmen vorgeschlagen.

weiterlesen


Berlin , 07.11.2014

Geringere Sätze bei der Lkw-Maut

Bundesfernstraßenmautgesetz
Das Gesetz zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes kann nach der Unterschrift des Bundespräsidenten verkündet werden und am Tag darauf in Kraft treten. Die Länder billigten den Beschluss des Bundestages in ihrer Plenarsitzung am 7. November 2014.

weiterlesen


Freiburg, 07.11.2014

Bürger werden beim Ausbau der Windkraft aktiv eingebunden

Akteursworkshop im Regierungspräsidium Freiburg
Dass Bürgerbeteiligung bei komplexen Entwicklungsthemen wie dem Ausbau der Windkraft immer wichtiger wird, wurde vorgestern am Mittwoch, bei einem Akteursworkshop mit erfolgreichen Modellen aus der Praxis im Regierungspräsidium Freiburg deutlich.

weiterlesen


Berlin, 07.11.2014

Investitionspaket des Bundes: "Bedarf in den Kommunen angemessen berücksichtigen"

Statement von Dr. Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages zur Ankündigung der Bundesregierung für ein Investitionspaket in Höhe von 10 Milliarden Euro
„Der Deutsche Städtetag begrüßt die Ankündigung der Bundesregierung, ab dem Jahr 2016 zehn Milliarden Euro für Investitionen einzusetzen. Höhere Investitionen in die Infrastruktur von Bund, Ländern und Kommunen sind dringend notwendig.

weiterlesen


Dresden, 07.11.2014

Zuwachs für Sächsische Umweltallianz

Glashersteller Interpane spart tausende Kilowattstunden ein
Umweltminister Frank Kupfer hat heute (7. November 2014) die Interpane Glasgesellschaft mbH Belgern (Landkreis Nordsachsen) in die Umweltallianz Sachsen aufgenommen. „Das Unternehmen arbeitet besonders ressourcenschonend und energieeffizient“, sagte der Minister.

weiterlesen


Hamm, 07.11.2014

Hochgeschwindigkeits-Internet als Quantensprung

Im März dieses Jahres fiel der Startschuss für das schnelle Internet in Hamm, jetzt ist die erste Tranche abgeschlossen:
Ab Montag, 17. November, haben Haushalte aus den Stadtteilen Innenstadt, Braam, Mark, Berge, Selmigerheide, Pelkum und Bockum-Hövel die Möglichkeit, mit bis zu 100.000 Mbit/sek zu surfen. Im zweiten Quartal 2015 folgt der restliche 02381-Vorwahlbereich.

weiterlesen


Berlin , 07.11.2014

Förderung der Elektromobilität

Der Bundesrat sieht den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Förderung elektrisch betriebene Fahrzeuge kritisch
In seiner Stellungnahme vom 7. November 2014 macht er deutlich, dass das bisher formulierte Ziel, im Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bringen, mit den bislang vorgelegten Programmen kaum zu realisieren ist.

weiterlesen


Hamburg, 07.11.2014

Landstromanlage in Altona feiert Richtfest

Weiterer Meilenstein für smartPORT energy-Initiative
Die Hamburg Port Authority (HPA) hat sich zum Ziel gesetzt, den Hamburger Hafen in den nächsten Jahren zum smartPORT zu entwickeln. Neben intelligenten Lösungen für die Verkehrssteuerung gehören dazu auch Aktivitäten zur energetischen Neuausrichtung des Hamburger Hafens Hafens, wie die alternative Energieversorgung für im Hamburger Hafen liegende Schiffe.

weiterlesen


Mannheim, 07.11.2014

MVV Energie, BayWa, Glen Dimplex und GreenCom Networks gründen Joint Venture für dezentrales Energiemanagement

Branchenübergreifende Partnerschaft
Unter der Marke "BEEGY" werden dezentrale, erneuerbare Energieerzeugung, Services und informationstechnische Komponenten gebündelt - Komplett-Lösungen und Dienstleistungen für Privatkunden, Handel, Gewerbe und Industrie - Energie- und Vertriebsspezialisten Dr. Christian Feißt und Marco Demuth übernehmen Geschäftsführung.

weiterlesen


Berlin , 07.11.2014

Reform der Konzessionsvergabe von Strom- und Gasnetzen zügig angehen!

Gemeindliche Entscheidungsspielräume stärken!
Die Städte und Gemeinden fordern die Bundesregierung auf, die Reform bei der Konzessionsvergabe gemeindlicher Strom- und Gasnetze zügig anzugehen. Der derzeitige Rechtsrahmen führt zu einer Vielzahl von Rechtsstreitigkeiten und zur Verunsicherung bei Gemeinden, wie ein rechtswirksames Konzessionsvergabeverfahren durchgeführt werden kann.

weiterlesen


Berlin , 07.11.2014

Neuordnung der föderalen Finanzbeziehungen

Finanzielle Entlastung der Städte und Gemeinden schnell umsetzen
Kommunen dauerhaft von steigenden Soziallasten befreien. Novelle zugunsten kommunaler Zusammenarbeit begrüßt. Der Ausschuss für Finanzen und Kommunalwirtschaft des Deutschen Städte- und Gemeindebundes kam am 06./07. November 2014 auf Einladung des städtischen Beigeordneten Bernhard Hartmann in Paderborn zusammen.

weiterlesen


Offenburg, 07.11.2014

Deutliche Verbesserungen für den Schienenpersonennahverkehr im Ortenaukreis

350.000 Euro Investitionszuschuss des Ortenaukreises
Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg hat die Verkehrsleistungen auf den von der Ortenau-S-Bahn (OSB) bedienten Schienenstrecken im Ortenaukreis auf die Dauer von 7 Jahren neu vergeben. Dabei werden ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 nicht nur die Fahrplanangebote auf den Hauptstrecken, insbesondere nach Strasbourg, sondern auch im Achertal und im Harmersbachtal bis in den Abend hinein deutlich verbessert.

weiterlesen


Bad Ems, 06.11.2014

Klimawirksame Stoffe vorwiegend als Treibmittel in der Medizin verwendet

Im Jahr 2013 setzen rheinland-pfälzische Unternehmen gut 543 Tonnen klimawirksamer Stoffe ein, das waren in etwa so viele wie im Vorjahr
Der wichtigste Einsatzstoff war nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems der teilhalogenierte Fluorkohlenwasserstoff Tetrafluorethan, der unter dem Handelsnamen R 134a bekannt ist. Auf diesen Stoff entfielen rund 83 Prozent der insgesamt verwendeten Menge.

weiterlesen


Düsseldorf, 06.11.2014

„Biogas Pool 3“ geht ans Netz

„Biogas Pool 3“ deckt den jährlichen Wärmebedarf von rund 2.000 Einfamilienhäusern
Die Projektgesellschaft „Biogas Pool 3 für Stadtwerke“, an der die RheinWerke und die Stadtwerke Heidelberg beteiligt sind, speist seit Ende Sep-tember mit der dritten Biogasaufbereitungsanlage „Biogas Pool 3“ in das Erd­gas­netz der Ontras ein.

weiterlesen


Berlin, 06.11.2014

Oldenburg: Untersagung der gewerblichen Altpapiersammlung aufgehoben

bvse begrüßt Entscheidung des Verwaltungsgerichts
"Die Auseinandersetzung um die Altpapiersammlung in Oldenburg wurde endlich sachlich und neutral bewertet. Das ist eine gute Entscheidung für die Beibehaltung der leistungsfähigen Sammelstrukturen Oldenburger Entsorgungsunternehmen", so kommentierte Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe, die Entscheidung des zuständigen Verwaltungsgerichts.

weiterlesen


Schwelm, 06.11.2014

Abfall

Kreis liefert Städten Grundlage für geringere Gebühren
Restmüll entsorgen wird mehr als acht Prozent billiger - diese positive Botschaft findet sich im Zahlenwerk einer Vorlage, die die Kreisverwaltung jetzt an die Kreispolitik verschickt hat. „In Zeiten, in denen auf die Bürger in vielen Bereichen Abgabenerhöhungen zukommen, ist das natürlich mehr als erfreulich.

weiterlesen


Berlin, 06.11.2014

Neuer Personalvorstand: Kerstin Oster folgt auf Norbert Schmidt

Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe hat Kerstin Oster zum 1. Januar 2015 als neuen Vorstand Personal und Soziales bestellt
Die 47-jährige Betriebswirtschaftlerin kommt von der TYCO Electronics AMP GmbH, deren Geschäftsführerin sie seit 2010 ist. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Personalmanagementerfahrung im nationalen und internationalen Umfeld.

weiterlesen


Berlin, 06.11.2014

Ressource Abfall länderübergreifend sinnvoll nutzen

Verbandsinitiative europäische Kreislaufwirtschaft für die Förderung hochwertigen Recyclings und die Ausnutzung vorhandener hochentwickelterBehandlungskapazitäten
Das Europäischen Parlament will die seit Mitte des Jahres vorliegende Mitteilung der EU-Kommission „Towards a circular economy: A zero waste programme for Europe“ zusammen mit den begleitenden Legislativvorschlägen zur Änderung der Abfallrahmenrichtlinie sowie der Verpackungs- und Deponierichtlinie diskutieren.

weiterlesen