Suche
Berlin , 21.11.2014

Deutsche Umwelthilfe fordert 22 Cent Abgabe auf alle Einweg-Plastiktüten noch in 2015

Die Verpflichtung zur Reduktion der Plastiktüten um 80 Prozent gilt auch für Deutschland
Nach einstimmigem Beschluss der EU muss Bundesumweltministerin Hendricks ihren Widerstand gegen wirksame Maßnahmen zur Verringerung des Plastiktütenverbrauchs aufgeben. Nach der einstimmigen Entscheidung der EU zur Reduktion von Plastiktüten erklärt Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH):

weiterlesen


Berlin , 21.11.2014

Hendricks: Grünes Wirtschaften wird Leitprinzip für die Zusammenarbeit im Alpenraum

Die Alpen – Vielfalt in Europa
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat heute bei der XIII. Alpenkonferenz in Turin den Vorsitz der Vertragsstaatenkonferenz der Alpenkonvention für den Zeitraum 2015-2016 übernommen. Schwerpunkt der deutschen Präsidentschaft werde das grüne Wirtschaften im Alpenraum sein, sagte Hendricks bei der Präsentation ihres Arbeitsprogramms. Das Programm steht unter dem Motto: "Die Alpen – Vielfalt in Europa".

weiterlesen


Hattingen, 21.11.2014

Simone Raskob neue Verbandsvorsitzende beim AAV

Auf der gestrigen Vorstandssitzung des AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung wurde Simone Raskob, Umweltdezernentin der Stadt Essen, zur neuen Verbandsvorsitzenden gewählt
Damit ging dieser Posten erstmals in der Verbandsgeschichte seit 1989 an eine Frau. Sie folgt auf den Ende April 2014 ausgeschiedenen Verbandsvorsitzenden Dr. Christian Schmidt, ehemals Stadt Hagen. Seither hatte Hans Gennen, Currenta GmbH & Co. OHG, als stellvertretender Verbandsvorsitzender dem AAV-Vorstand vorgestanden.

weiterlesen


Hannover, 21.11.2014

Zweiter Nachhaltigkeitspreis für Continental

Im zweiten Jahr in Folge erhält Continental für seine technische Entwicklungsleistung einen Nachhaltigkeitspreis
Im vergangenen Jahr wurde das neue Runderneuerungsverfahren für Nutzfahrzeugreifen ausgezeichnet, in diesem Jahr siegte der Busreifen Conti Coach HA3 der neuen, speziell für den Einsatz im Personenverkehr entwickelten Reifengeneration 3 in der Kategorie „Reifen und Reifendienste“ beim Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2015.

weiterlesen


Brüssel, 21.11.2014

Mafia verlegt sich auf Umweltverbrechen

Kriminelle Organisationen wie die Mafia sind für eine zunehmende Anzahl an grenzüberschreitenden Umweltverbrechen verantwortlich
Zu diesem Ergebnis kommt ein heute (Freitag) von Eurojust, der EU Agentur für justizielle Zusammenarbeit, vorgestellter Bericht. Trotz der enormen Profite aus Umweltverbrechen (geschätzt 30-70 Mrd. US-Dollar pro Jahr), wird Umweltkriminalität wie der illegale Export von gefährlichem Müll oder der Handel mit bedrohten Arten selten von nationalen Behörden belangt.

weiterlesen


München, 21.11.2014

Gravierende Unterschiede bei Vergütungen kommunaler Spitzenmanager

Systematische Untersuchung zeigt Unterschiede von bis zu 300%
Bei der Vergütung der Manager von kommunalen Unternehmen gibt es in Deutschland gravierende Unterschiede von bis zu 300 Prozent – bei ähnlicher Unternehmensgröße. Das geht aus bundesweiten Recherchen des ARD-Magazins MONITOR hervor, bei denen Vergütungsdaten aus Deutschlands größten Städten systematisch verglichen wurden.

weiterlesen


Waldshut-Tiengen, 21.11.2014

Landkreis Waldshut startet Pilotversuch zur getrennten Erfassung von Hartkunststoffen

Ab November 2014 startet der Landkreis Waldshut, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, einen Pilotversuch zur Erfassung von Gegenständen aus Hartkunststoff
Im Rahmen dieses Pilotversuchs wird zunächst auf der Kreismülldeponie Lachengraben bei Wehr und der Grünabfallkompostierungsanlage in Küssaberg-Ettikon während der Öffnungszeiten Hartkunststoff kostenlos entgegengenommen.

weiterlesen


Köln, 21.11.2014

Abfallgebühren steigen um 3,96 Prozent

Erhöhungen seit 2000 insgesamt unter dem Verbraucherpreisindex
Nachdem die Abfallgebühren in den letzten drei Jahren und 2014 die Straßenreinigungsgebühren gesenkt werden konnten, müssen die Kölnerinnen und Kölner jetzt mit einer Gebührensteigerung rechnen. Konkret lautet der Vorschlag der Stadtverwaltung, für 2015 die Abfallgebühren im Schnitt um 3,96 Prozent und die Straßenreinigungsgebühren durchschnittlich um 2,97 Prozent zu erhöhen.

weiterlesen


München, 21.11.2014

Bebauungsplan „Neue Mitte Karlsfeld“ außer Vollzug gesetzt

Neue Mitte Karlsfeld
Mit Beschluss vom 30. Oktober 2014 hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) den Bebauungsplan „Neue Mitte Karlsfeld“ der Gemeinde Karlsfeld (Landkreis Dachau) auf Antrag eines von möglichen Lärmimmissionen betroffenen Nachbarn im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes bis zur Entscheidung in der Hauptsache außer Vollzug gesetzt.

weiterlesen


Mainz, 21.11.2014

Verbotene Schwanenpflege

Wer einen kranken oder verletzten Schwan auffindet, darf diesen zwar vorübergehend aufnehmen, aber nicht länger in Gewahrsam nehmen, um ihn gesund zu pflegen
Er muss ihn an einen Tierarzt, eine Auffangstation für Wild oder einen Jagdberechtigten, dem auch das Recht zur Aneignung von krankem Wild zusteht, zur Pflege übergeben. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

weiterlesen


Berlin , 21.11.2014

Grüne wollen Korrektur am EEG

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert eine Korrektur des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)
Damit sollen die Betreiber mehrerer Anlagen, die über eine Messeinrichtung abgerechnet werden, auch weiterhin einen Teil des produzierten Stroms direkt vermarkten können. Mit einem Gesetzentwurf (18/3234) will die Fraktion die gewollte Rechtslage klarstellen, wonach Betreiber die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Veräußerungsformen aufzuteilen.

weiterlesen


Recklinghausen, 21.11.2014

Klimawandel und seine Folgen

Recklinghausen reagiert
Es sind Ereignisse wie der Pfingststurm Ela, die die Folgen des Klimawandels für jeden vor Augen führen. Starke Niederschläge, Sturm und trockene Hitzeperioden werden auch in Recklinghausen häufiger vorkommen. Umso wichtiger ist es, sich auf kommunaler Ebene den Folgen des Klimawandels zu stellen.

weiterlesen


Berlin, 21.11.2014

Pronold fordert bewussten Umgang mit Ressourcen

Europäische Abfallvermeidungswoche beginnt
Zum Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesumweltministerium Florian Pronold dazu aufgerufen, bewusster mit natürlichen Ressourcen umzugehen: "Schwerpunkt der diesjährigen Abfallvermeidungswoche ist 'Lebensmittelverschwendung stoppen!'

weiterlesen


Berlin , 21.11.2014

Staatengemeinschaft einigt sich auf neue Mittel für den Schutz der Ozonschicht

Die internationale Staatengemeinschaft unterstützt die Entwicklungsländer auch weiterhin in ihrem Bestreben zum Schutz der Ozonschicht
Die Teilnehmer einer internationalen Umweltkonferenz beschlossen gestern in Paris, in den nächsten drei Jahren weitere 507,5 Millionen US-Dollar bereitzustellen. Dort fand das gemeinsame Treffen der Vertragsparteien des Wiener Übereinkommens und des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht statt.

weiterlesen


Bremen, 21.11.2014

Energie- und Klimaschutzministerinnen und -minister aus sieben Ländern fordern ehrgeizigeres Handeln gegen die deutsche Klimaschutz-Lücke

Bundesregierung legt Entwurf für Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 und den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz vor – Nachbesserungsbedarf der Länder ist groß
Die sieben Ministerinnen und Minister für Umwelt und Energie der Länder Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen fordern die Bundesregierung dazu auf, den Entwurf für den Aktionsplan Klimaschutz 2020 und den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz mit wirkungsvolleren Maßnahmen auszustatten, um das deutsche Klimaschutzziel nicht zu gefährden.

weiterlesen


Saarbrücken, 21.11.2014

Umweltministerium fördert Fremdwasserentflechtung in Thalexweiler mit rund 42.000 Euro

Regen-, Schnee- und Quellwasser fließen bisher vom Heischberg oberhalb der Dirminger Straße ins Kanalnetz von Thalexweiler
Das wird sich bald ändern. Um die Abwasserkanäle und die Kläranlage Bubach-Calmesweiler zu entlasten, soll das unbelastete Oberflächenwasser mit Hilfe von Gräben gefasst und über zwei Einlaufbauwerke in den neuen Regenwasserkanal abgeleitet werden.

weiterlesen


Minden, 20.11.2014

Brand in Recycling-Betrieb

Rauchwolke über dem rechten Weserufer
Die Feuerwehr Minden ist am 18. November zu einem Großbrand ausgerückt. Eine Lagerhalle des Recyclingbetriebs ERS in Minden-Päpinghausen war in Brand geraten. Eine dunkle Rauchwolke hatte sich gebildet. Weder der Rauch noch das anschließend untersuchte Firmen-Gelände wiesen gesundheitsgefährende Schadstoffbelastungen auf, so die Feuewehr.

weiterlesen


Recklinghausen, 20.11.2014

Saubere Luft in neuen Händen

Im Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz wurde jetzt ein wichtiger Staffelstab übergeben
Es geht in eine neue Etappe im Bemühen um eine gesunde Luftqualität in Nordrhein-Westfalen, den Lärmschutz und die Überwachung der Radioaktivität in unserer Umwelt.

weiterlesen


Göttingen, 20.11.2014

Essbares auf den Teller, nicht in die Tonne!

Europäische Woche zur Abfallvermeidung 2014
Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) folgen gern dem europaweiten Aufruf zur Unterstützung der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung, um die überflüssige und häufig auch gedankenlose Verschwendung von Lebensmittel erneut in den Fokus zu rücken.

weiterlesen


Wiesbaden, 20.11.2014

Gesundheitszustand des Hessischen Waldes ist weiter stabil

Waldzustandsbericht 2014 vorgestellt – Starke Bucheckernmast ist gut für die Verjüngung, stresst aber ältere Buchen
„Der Zustand des hessischen Waldes ist weiterhin stabil. Der positive Gesamttrend der letzten zwei Jahre hat sich allerdings aufgrund der Resultate bei der Buche nicht fortgesetzt“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2014 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus.

weiterlesen