Suche
Radolfzell, 20.04.2015

Ein Leitfaden für die Ressourcenschonung im Mittelstand

Appetitanreger für die Umsetzung von Biologischer Vielfalt in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
Die Umweltstiftung Global Nature Fund veröffentlicht mit ihren Projektpartnern von der Politikberatungsgesellschaft adelphi und dem Institut für angewandtes Stoffstrommanagement der Hochschule Trier einen praxisnahen Leitfaden zur Umsetzung von Maßnahmen zum Erhalt der Biologischen Vielfalt und zum Klimaschutz.

weiterlesen


Stuttgart, 20.04.2015

Anteil der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg

Erste Abschätzung für das Jahr 2014 veröffentlicht
Umweltminister Franz Untersteller: „Erstmals ist die Photovoltaik Spitzenreiter bei den erneuerbaren Energien im Land“. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat gemeinsam mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, ZSW, heute (20.04.) eine erste Abschätzung der Entwicklung der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg für das Jahr 2014 vorgelegt.

weiterlesen


Gelsenkirchen, 20.04.2015

Motorradsaison

Gute Vorbereitung auf die Ausfahrten wichtig
Die steigenden Frühlingstemperaturen haben in den letzten Wochen die Menschen ins Freie und viele Biker auf ihr geliebtes Gefährt gelockt. Motorradfreunde sollten sich und ihre Maschine gewissenhaft auf die ersten Ausfahrten nach der langen Winterpause vorbereiten.

weiterlesen


Rostock, 20.04.2015

Feldahorn ist Baum des Jahres 2015

Aktionen anlässlich des Tages des Baumes
Anlässlich des Internationalen Tag des Baumes am 25. April 2015 finden rund um dieses Datum in Rostock wieder Veranstaltungen statt. So hatte Rostocks Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus gemeinsam mit einer ungarischen Delegation und Unterstützung der Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner bereits am Wochenende einen Baum des Jahres – einen Feldahorn – nahe dem Werftdreieck gepflanzt.

weiterlesen


Düsseldorf, 20.04.2015

Keine Entspannung bei den kommunalen Finanzen

Haushaltsumfrage des Städte- und Gemeindebundes NRW zeigt weiterhin hohe Defizite trotz moderatem Einnahmenzuwachs
Die Haushaltssituation der Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen ist nach wie vor kritisch. Dies belegt die aktuelle Haushaltsumfrage des Städte- und Gemeindebundes NRW, an der sich alle 359 kreisangehörigen Mitgliedskommunen mit rund 9,4 Mio. Einwohnern beteiligt haben.

weiterlesen


Düsseldorf, 20.04.2015

"Nachhaltig gärtnern" als Motto für den Umweltpreis

29.000 Euro stehen für die Umweltprojektförderung insgesamt zur Verfügung/Vorschläge und Anträge jetzt auf den Weg bringen
Das mit insgesamt 29.000 Euro ausgestattete jährliche Programm der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Umwelt- und Naturschutz ist wieder angelaufen. Die drei Teilprogramme "Umweltpreis", "Umweltprojektförderung" und "Mach was draus!" stehen zur Wahl.

weiterlesen


Bonn, 20.04.2015

Markt für Altglas entwickelt sich positiv

Qualität und Zugriff auf Scherben machen der Branche Sorgen
Die positive Entwicklung auf dem Verpackungsmarkt hat 2014 zu einem Nachfragezuwachs der Glashütten nach Altglas geführt. Dieser Trend setzt sich auch zu Beginn des Jahres 2015 fort, so die Einschätzung des bvse-Fachverbandes Glasrecycling.

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

Herstellung von Heimtiernahrung

Bundesumweltministerium unterstützt neue Wege bei der Herstellung von Heimtiernahrung
Das Bundesumweltministerium fördert mit rund 900.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm ein ressourcenschonendes und energiesparendes Verfahren zur Herstellung von Trockennahrung für Haustiere. Die Bewital Holding GmbH & Co. KG im nordrheinwestfälischen Südlohn-Oeding wird mit der Förderung ihre Produktionsanlage zur Futterherstellung für Hunde und Katzen optimieren.

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

Naturschutzgroßprojekt zwischen Siebengebirge und Sieg

Hendricks fördert neues Naturschutzgroßprojekt zwischen Siebengebirge und Sieg
Die wertvolle Natur- und Kulturlandschaft zwischen Siebengebirge und Sieg soll erhalten und zum Teil renaturiert und gepflegt werden. Das ist das Ziel eines Naturschutzgroßprojekts, das der Bund bis 2025 mit 10,8 Millionen Euro fördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergab heute im Kloster Heisterbach den Förderbescheid an den Rhein-Sieg-Kreis als Projektträger.

weiterlesen


Freising, 20.04.2015

Biogasbranche stellt sich für die Zukunft auf

Fachverband Biogas e.V. erarbeitet praktikable Vorschläge
Breite Unterstützung aus den Gremien des Verbandes für inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklungen, Jetzt ist die Politik gefordert. Freising Auf breite Zustimmung aus der Mitgliedschaft sind die in den vergangenen Monaten entwickelten Vorschläge des Fachverbandes Biogas zur Zukunft der Branche gestoßen.

weiterlesen


Calw, 20.04.2015

Landschaftserhaltungsverband (LEV) im Landkreis Calw gegründet

Neue Institution kümmert sich um Landschaftspflege und Naturschutz im Kreis
Am 13. April 2015 wurde im Landratsamt Calw der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Calw mit Sitz in Calw gegründet. Seine Mitglieder entstammen dem Kreis der Städte und Gemeinden, des Naturschutzes und der Landwirtschaft. Alle drei Gruppen sind paritätisch im Vorstand vertreten und verfolgen das Ziel, die Themen Naturschutz und Landschaftspflege voranzubringen.

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

195 Millionen Euro für Lärmsanierung

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort
Für Lärmsanierung an Straßen des Bundes stehen in diesem Jahr 65 Millionen Euro zur Verfügung. Das sind zehn Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/4556) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/4376) hervor.

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

Kein Einfluss auf ÖPP-Geschäfte

Finanzen/Antwort
Der Bund übt als Aktionär der ÖPP Deutschland AG, die Beratungsleistungen zu Fragen öffentlich-privater Partnerschaften anbietet, keinerlei Einfluss auf das operative Geschäft des Unternehmens aus. Für das operative Geschäft sei allein der Vorstand der ÖPP Deutschland zuständig, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (18/4391) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/4231).

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

Nachhaltiges HandelnNachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeitsrat ruft erstmals zur Abstimmung um Publikumspreis auf
Berlin, 20.04.2015 - Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) vergibt in diesem Jahr erstmals einen Publikumspreis an eines seiner „Werkstatt N“-Projekte. Seit 2011 prämiert der Nachhaltigkeitsrat besonders zukunftsweisende Projekte und Impulse mit dem Siegel „Werkstatt N“.

weiterlesen


Oldenburg, 20.04.2015

Timo Poppe weiter swb-Vorstand – Abbau von Doppelfunktionen

Poppe nicht weiter Generalbevollmächtigter für Infrastruktur bei EWE
Der Aufsichtsrat der swb AG hat Timo Poppe (34) für weitere fünf Jahre zum Vorstand für Infrastruktur der swb AG bestellt. Er verantwortet das Ressort bei der Konzerntochter der EWE AG bereits seit dem 1. Juli 2012. Gleichzeitig gibt Poppe die Position des Generalbevollmächtigten für Infrastruktur bei der EWE AG auf, um sich künftig ausschließlich auf seine Aufgaben in Bremen zu konzentrieren.

weiterlesen


Oldenburg, 20.04.2015

Alwin Schlörmann neuer Geschäftsführer der EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH

Ziel: Energiewende in der Region vorantreiben
Das EWE-Tochterunternehmen EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH bekommt einen neuen Geschäftsführer. Ab dem 1. Mai 2015 wird sich Alwin Schlörmann um den Bereich erneuerbare Energien im EWE-Konzern kümmern. Er unterstützt damit Dr. Jörg Buddenberg, der das Unternehmen zurzeit allein leitet.

weiterlesen


Oldenburg, 20.04.2015

EWE: Michael Heidkamp neuer Vertriebsvorstand

Vorstand der EWE AG ab Herbst komplett
Oldenburg, 16. April 2015. Der Aufsichtsrat der EWE AG (Oldenburg) hat Michael Heidkamp (48) – derzeit noch Geschäftsführer bei Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG – als neuen Vertriebsvorstand benannt. Er übernimmt das Ressort voraussichtlich Anfang Herbst und folgt damit auf Matthias Brückmann, der ab Oktober bei EWE den Vorstandsvorsitz übernimmt.

weiterlesen


Jever, 20.04.2015

Gewässer werden nach Brand bei Biopin gereinigt

Die durch den Brand auf dem Betriebsgelände der Firma Biopin verunreinigten Gewässer und Böden werden untersucht und fachgerecht entsorgt
Bei dem Brand auf dem Betriebsgelände der Firma biopin am letzten Freitag Nachmittag sind durch die Brandbekämpfung und die in der Halle gelagerten Flüssigkeiten insgesamt ca. 2.000 cbm Abwässer in die umliegenden Gräben gelangt.

weiterlesen


Stralsund, 20.04.2015

Neuer Wasserwanderrastplatz für Stralsund

Glawe: 25 Liegeplätze entstehen in der Hansestadt
Anstieg um 45 Prozent bei Übernachtungen In Stralsund wird die Ostmole saniert, darüber hinaus ist der Bau eines neuen Wasserwanderrastplatzes geplant. „Am Wasserbauwerk Ostmole sind in den vergangenen Jahren immer größere Schäden entstanden, so dass Handlungsbedarf besteht.

weiterlesen


Berlin, 20.04.2015

Strommarkt wird für Anbieter von Flexibilitätsoptionen bis 2025 attraktiver

Neue dena-Analyse schafft mehr Transparenz für Flexibilität
Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt in ihrer Analyse „Entwicklung der Erlösmöglichkeiten für Flexibilität auf dem Strommarkt“ Indikatoren vor, mit denen Marktteilnehmer und Politik die Preissignale des Strommarkts nach Flexibilität besser bewerten können.

weiterlesen