Suche
Miltenberg, 27.01.2015

Biberburg in Bürgstadt zerstört!

Fast unbemerkt hat sich vor ca. 14 Jahren der Biber im Landkreis wieder angesiedelt
Durch aktive Ansiedelung und durch natürliche Ausbreitung ist der Biber nach über 100 Jahren in ganz Europa wieder vertreten. Biber brauchen Wasser, bevorzugt langsam fließende oder stehende Gewässer. Biber sind reine Vegetarier, sie fressen junge Baumtriebe, aber auch Wasser- und Uferpflanzen. Ebenso gerne werden Feldfrüchte oder auch Obst gefressen.

weiterlesen


Hannover, 27.01.2015

Erneut erfolgreiche Normenkontrollanträge von Hoteliers gegen die sog. Bettensteuer

Satzungen der Stadt Lüneburg und der Gemeinde Schulenberg für unwirksam erklärt
Der 9. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat in zwei heute verhandelten Normenkontrollverfahren die Satzung der Hansestadt Lüneburg über die Erhebung einer Steuer auf Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben (Beherbergungsteuer) vom 3. September 2013 (Az. 9 KN 59/14) und die Satzung der Gemeinde Schulenberg im Oberharz über die Erhebung einer Übernachtungsteuer vom 22. August 2012 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 10. Dezember 2014 (Az. 9 KN 309/13) für unwirksam erklärt.

weiterlesen


Bayreuth, 27.01.2015

Biotonne ab März auch in der Saas

Im März wird der Stadtteil Saas an die städtische Biomüllabfuhr angeschlossen
Die getrennte Sammlung von Biomüll und Restmüll hat sich in der Stadt Bayreuth seit Jahrzehnten bewährt. Bislang waren jedoch einige Stadtteile von der Sammlung ausgenommen, darunter auch die Saas. 

weiterlesen


Miltenberg, 27.01.2015

Containerbrand auf Wertstoffhof Erlenbach

Sperrmüllcontainer brannte
Am Montag, 26.01.2015, 12:40 Uhr, bemerkten die Mitarbeiter auf dem Wertstoffhof Erlenbach einen Brand in einem Sperrmüllcontainer. Die Mitarbeiter des Landkreises konnten den Brand mit eigenen Mitteln löschen, Das Löschwasser wurde aufgefangen und ordnungsgemäß entsorgt.

weiterlesen


Göttingen, 27.01.2015

Sonderabfall auf der A 7

Beseitigung des Sonderabfalls von der A 7 beginnt Zeitplan für Bergung und Abtransport
Die Beseitigung des Sonderabfalls aus dem Gefahrgutunfall auf der A 7 läuft. Am heutigen Montagmorgen begann der Aufbau von Gerüst und Bauzaun an der Lagerstelle unter der Autobahnbrücke nahe Dramfeld. Bis Donnerstag dauern diese vorbereitenden Arbeiten. Am Freitag beginnt die mit der Entsorgung beauftragte Firma Remondis mit der Einrichtung der Baustelle für das Bergen und Verpacken der beschädigten Fässer.

weiterlesen


Saarbrücken, 27.01.2015

Festgefrorener Müll wird nicht berechnet

Die Minustemperaturen können dazu führen, dass festgefrorener Abfall in den Mülltonnen zurückbleibt
Darauf weist der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) hin. „Sollte beim Entleeren festgefrorener Müll in der Tonne zurückbleiben, wird dessen Gewicht nicht berechnet“, versichert Dr. Klaus Faßbender, Bereichsleiter Abfallwirtschaft beim ZKE.

weiterlesen


Paderborn, 27.01.2015

Die Wertstofftonne soll ab 2016 im Kreis Paderborn eingeführt werden

Wertstofftonne für alle Abfälle aus Kunststoff und Metall würde nach 22 Jahren den „Gelben Sack“ ersetzen
Modellversuche in Elsen und Niederntudorf belegen hohe Akzeptanz der Wertstofftonne beim Bürger. Die Einführung der Wertstofftonne für Kunststoff und Metall im gesamten Kreis Paderborn ab Jahresbeginn 2016 ist jetzt fest im Visier des Kreises Paderborn und der Stadt Paderborn.

weiterlesen


Schwerin, 26.01.2015

Fernwärmepreise in Mecklenburg-Vorpommern untersucht

Das Wirtschaftsministerium hat in seiner Eigenschaft als Landeskartellbehörde von 40 Energieversorgern die Preise erhoben
Mit 18 Fernwärme-Unternehmen wurden Gespräche geführt. Viele Unternehmen sind bereit mitzuwirken und gemeinsam mit der Landeskartellbehörde vorhandene Möglichkeiten für Preissenkungen auszuloten. So konnten bislang in 9 Fällen Preissenkungen zwischen 6 Prozent und 40 Prozent erreicht werden.

weiterlesen


Recklinghausen, 26.01.2015

Umweltschutz-Wettbewerb

Schüler sammeln alte Mobiltelefone
Pro Jahr werden circa 25 Millionen neue Handys verkauft – und die alten landen häufig im Hausmüll. Nur eine geringe Zahl wird recycelt. Um darauf aufmerksam zu machen, dass die Rohstoffe aus den alten Mobiltelefonen wiederverwertet werden sollen, haben die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) einen Sammelwettbewerb für alte Geräte an Schulen veranstaltet.

weiterlesen


Wiesbaden, 26.01.2015

Lärmschutz an der Schiersteiner Brücke

Bürgermeister und Umweltdezernent Arno Goßmann setzt sich für einen umfassenden Lärmschutz an der Schiersteiner Brücke ein
Bei der Finanzierung sieht er Stadt und Land gleichermaßen in der Verantwortung. Die Landeshauptstadt Wiesbaden wird in den kommenden Jahren 925.000 Euro für Lärmschutzwände an der Schiersteiner Brücke ausgeben, um die derzeitigen und auch zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner vor Verkehrslärm zu schützen.

weiterlesen


Braunschweig, 26.01.2015

Spendenscheck für den Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V.

Veolia Stiftung und SE|BS überreichen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V. für Audioguidesystem
Mit der Unterstützung der Veolia Stiftung kommt der Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V. seinem Ziel, die Natur im neuen Lehr- und Versuchsgarten auch Menschen mit Sehbehinderung erleben zu lassen, ein großes Stück näher: Susanne Cunnac von der Veolia Stiftung sowie Claudia Noltemeyer und Christine Mesek von der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) überreichen den Förderscheck in Höhe von 10.000 Euro an Manfred Weiß und Ingo Stübig vom Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V.

weiterlesen


Moers, 26.01.2015

Wetterlage bleibt heikel

Winterdienst der ENNI sorgte für rasche Schneeschmelze
Wer den Wetterbericht nicht verfolgt hatte, wird sich am Samstagmorgen verwundert die Auge gerieben haben: Auch Moers lag am Wochenende unter einer dicken weißen Puderschicht. Für den Winterdienst der ENNI Stadt & Moers (ENNI) freilich kam der Wintereinbruch nicht unerwartet.

weiterlesen


Wiesbaden, 26.01.2015

„Spitzenforschung auf höchstem Niveau für die Entwicklung neuer Wirksubstanzen in Medizin und Pflanzenschutz“

Ministerin informiert sich beim Max-Planck-Institut für Biophysik in Frankfurt über den Forschungsstandort Hessen
Hessens Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, hat sich beim Max-Planck-Institut für Biophysik in Frankfurt über die Arbeit der Wissenschaftler und den Forschungsstandort Hessen informiert. „Die Forschungsinstitute und Hochschulen sind die Herzkammern unseres Wissenschaftssystems.

weiterlesen


Mönchengladbach, 26.01.2015

Kinder für Kinder“: Gut eine Tonne Spielzeug überreicht

„Kinder für Kinder“, die große Spielzeugsammelaktion der NEW fand am zweiten Weihnachtstag bereits zum fünften Mal im Vitusbad statt
Insgesamt wurden rund 1,2 Tonnen Spielzeug vom Bäderteam der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach und den fleißigen Helfern vom Deutschen Roten Kreuz, Malteser Hilfsdienst und „Sicher Miteinander“ eingesammelt. Die gespendeten Spielsachen füllten insgesamt 95 Kartons, die am 24. Januar in den Räumlichkeiten des Deutsch-Russischen-Integrationsvereins Mönchengladbach e. V. verteilt wurden.

weiterlesen


Magdeburg, 26.01.2015

OB Trümper: Grünes Licht für den Haushalt bestätigt Magdeburgs Konsolidierungskurs

Landesverwaltungsamt genehmigt Haushalt der Landeshauptstadt
Das Landesverwaltungsamt hat grünes Licht für den aktuellen Haushalt der Landeshauptstadt Magdeburg gegeben. Magdeburg verfügt damit über die notwendige Rechtsgrundlage für ihr wirtschaftliches Handeln und ist eine der ersten Kommunen, die in diesem Jahr einen bestätigten Haushalt vorweisen können.

weiterlesen


Kiel, 26.01.2015

Klimaschutzgesetz soll Wärmewende flankieren

Minister Habeck legt dem Landtag Eckpunkte vor
Mit einem Klimaschutzgesetz will Energiewendeminister Robert Habeck die Anstrengungen des Landes zur CO2-Reduktion festschreiben und die Energiewende im Wärmebereich weiter vorantreiben. Erste Eckpunkte für die weitere Diskussion hat er dem Landtag vorgelegt. "Aus dem Anspruch Schleswig-Holsteins als Energiewendeland folgt die Pflicht, sich mit einem Klimaschutzgesetz ehrgeizige Ziele zu stecken.

weiterlesen


Karlsruhe, 26.01.2015

Baufortschritt auf hoher See

EnBW Baltic 2 erreicht weitere Meilensteine
„Bergfest“ bei der Anlagenerrichtung: Vierzigste Windkraftanlage steht. Hauptinstallation der Fundamente sind abgeschlossen. Auf der Großbaustelle des EnBW Offshore Windparks Baltic 2 geht es mit großen Schritten voran. Bei der Errichtung der Anlagen war in der Nacht von Sonntag auf Montag „Bergfest“ angesagt: Exakt um 23:20 Uhr wurde die Installation der vierzigsten von insgesamt achtzig Windenergieanlagen abgeschlossen.

weiterlesen


Berlin , 26.01.2015

Infrastruktur und Investitionen für das Verkehrsnetz

Kommission legt Infrastrukturprioritäten und Investitionsbedarf für das Transeuropäische Verkehrsnetz bis 2030 fest
Die Europäische Kommission hat neun Studien zum Stand und Entwicklungsbedarf der Korridore des Transeuropäisches Verkehrsnetz (TEN-V-Kernnetzes) veröffentlicht, in denen der Infrastrukturinvestitionsbedarf bis zum Jahr 2030 auf rund 700 Milliarden veranschlagt wird.

weiterlesen


Heidenheim, 26.01.2015

Wohin mit den alten Scheiben?

Beschädigte oder ausgediente Musik-CDs, Scheiben mit alten Programmen oder Werbung sind schlichtweg zu schade für die Tonne
Stattdessen sollten diese besser wiederverwertet werden. So bestehen die Compact Disks zumeist aus dem Kunststoff Polycarbonat. Auf dieses so genannte Trägermaterial wird bei der Produktion eine dünne Metallschicht, etwa Aluminium, aufgedampft, die sich beim Recycling relativ leicht ablösen lässt.

weiterlesen


Berlin , 26.01.2015

Weihnachtsbaum-Entdecker-Hotline eingerichtet

Bürgerinnen und Bürger können telefonisch oder online Nachzügler-Bäume melden
Vom 10. bis 23. Januar fand in ganz Berlin die Weihnachtsbaum-Sammlung der BSR-Sperrmüllabfuhr statt. Für Nachzügler-Bäume, die erst nach dem letzten Sammeltag an den Straßenrand gelegt worden sind, hat die BSR eine Weihnachtsbaum-Entdecker-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 7592-6670 können Bürgerinnen und Bürger Weihnachtsbaum-Fundorte an die BSR melden.

weiterlesen