Suche
Lindau, 28.04.2015

Stadtwerke erhöhen Wasser-Grund- und Verbrauchspreise ab 01. Mai 2015

Ein kostendeckender Wasserpreis sichert die Trinkwasserversorgung für kommende Generationen
Trinkwasser ist das zentrale Lebensmittel aller Menschen. Entscheidend ist aber auch, dass das Wasser sauber ist und von der Quelle zum Verbraucher zuverlässig transportiert wird. Die Aufrechterhaltung der Qualität und der Aufwand für den Transport des Trinkwassers wird aufgrund gestiegener Energiekosten, Personalkosten und höheren Instandhaltungsaufwand immer kostenintensiver.

weiterlesen


Winsen (Luhe), 28.04.2015

Nächste Schutzengel-Generation geht an den Start

Rund 3.000 Jugendliche erhalten Post von Landrat Rainer Rempe
Jeder braucht mal einen Schutzengel, vor allem, wenn es nach Party, Kinofilm oder Konzert nach Hause geht. Die Initiative „Sei ein Schutzengel“ appelliert an Jugendliche sich nicht übermüdet oder alkoholisiert ans Lenkrad zu setzen.

weiterlesen


Iserlohn, 28.04.2015

Modernste Anlage in Europa

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Foto) hat per symbolischem Mausklick die neue Wertstoffaufbereitungsanlage von Lobbe in Betrieb genommen
Mit vielen prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden feierte das Unternehmen die offizielle Einweihung der Wertstoffaufbereitungsanlage (WAA). Sie gilt als derzeit modernste in Europa. Rund 12 Millionen Euro hat Lobbe am Standort in Iserlohn-Sümmern in die Anlagentechnik investiert und gleichzeitig 30 neue Arbeitsplätze geschaffen.

weiterlesen


Dresden, 27.04.2015

Wald steht zwei Wochen im Fokus

Forstminister Thomas Schmidt startet 7. Sächsische Waldwochen
Forstminister Thomas Schmidt hat heute (27. April 2015) im Forstbezirk Chemnitz die 7. Sächsischen Waldwochen mit einer Pflanzaktion eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rottluff sowie die Kinder aus dem Kindergarten Rabenstein pflanzten mit dem Minister, der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, der sächsischen Waldkönigin Saskia I. und Forstwirten junge Winterlinden und Mehlbeeren.

weiterlesen


Soest, 27.04.2015

Umweltfreundlich und mehr Platz für Hochwasser

Wasserwirtschaft schlägt mit Flutrinne an der Möhne zwei Fliegen mit einer Klappe
Die europäische Wasserrahmenrichtlinie und das LIFE-Projekt Möhneaue bieten die Möglichkeit, die Möhne und ihre Aue oberhalb der Möhnetalsperre zu renaturieren. Aktuell laufen Baumaßnahmen am Mittellauf. Philosophie der Wasserwirtschaft des Kreises ist es, mit einer Renaturierungsmaßnahme immer auch eine Verbesserung des Hochwasserschutzes zu verbinden.

weiterlesen


Helmstedt, 27.04.2015

Werz leitet Kommunikation und Marketing bei EEW

Peter Werz leitet Kommunikation und Marketing bei EEW Energy from Waste
Peter Werz (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. Mai 2015 die Leitung der Abteilung Kommunikation und Marketing der EEW Energy from Waste GmbH, Deutschlands führendem Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. Er berichtet in seiner Funktion direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Bernard M. Kemper.

weiterlesen


Potsdam, 27.04.2015

Vogelsänger gratuliert Stiftung NaturSchutzFonds zum 20. Jubiläum

Jahresbericht der Naturwacht Brandenburg
Umweltminister Jörg Vogelsänger hat der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg zum 20. Stiftungsjubiläum gratuliert. Seit 1997 ist die Naturwacht Brandenburg Teil der Stiftung. „Die Stiftung hat in den vergangenen Jahren viel Geld in die Zukunftsvorsorge der Naturschätze im Land investiert und mit seinen Projekten zusätzliche Fördermittel für den ländlichen Raum nach Brandenburg geholt“, unterstreicht Vogelsänger.

weiterlesen


Berlin, 27.04.2015

EU-Vorgaben sind wichtiger Baustein zur Abfallvermeidung

VKU zu den geplanten Maßnahmen zur Reduzierung von Plastiktüten
Morgen wird das Parlament der Europäischen Union (EU) über die Maßnahmen zur Reduzierung von Plastiktüten entscheiden. Der Rat und der Umweltausschuss der EU haben dem Ergebnis bereits zugestimmt. Sollte das EU-Parlament dem Maßnahmenkatalog ebenfalls zustimmen, was als sehr wahrscheinlich gilt, werden die EU-Mitgliedsstaaten in Zukunft Maßnahmen ergreifen müssen, um den Verbrauch von Plastiktüten zu beschränken.

weiterlesen


Brüssel, 27.04.2015

Verkehrssicherheit

Einheitlicher Führerscheincode für Wegfahrsperren
Mit einem EU-weit harmonisierten Führerschien-Code für alkoholempfindliche Wegfahrsperren will die Kommission die Straßenverkehrssicherheit weiter erhöhen. Der neue Code ersetzt verschiedene nationale Codes in Führerscheinen, mit denen dem Fahrer zur Auflage gemacht wird, nur Fahrzeuge zu führen, die mit einer alkoholempfindlichen Wegfahrsperre ausgerüstet sind.

weiterlesen


Stuttgart, 27.04.2015

Informationsveranstaltung der Bundesnetzagentur zum Netzentwicklungsplan in Stuttgart

Baden-Württemberg bekennt sich zur Notwendigkeit des Netzausbaus
Ministerialdirektor Helmfried Meinel: „Versorgungssicherheit setzt Transport- und Verteilnetze für Strom voraus. Die nötigen Netze für die Zeit nach 2022 fehlen uns noch.“ Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Konsultation zum Netzentwicklungsplan 2024 fand heute in Stuttgart eine Informationsveranstaltung der Bundesnetzagentur statt.

weiterlesen


Berlin, 27.04.2015

Vor EU-Beschluss: Deutsche Umwelthilfe fordert von Umweltministerin Hendricks eine 22-Cent Abgabe auf Einwegplastiktüten

Neue Verbraucherumfrage: 76 Prozent der Bundesbürger fordern eine Lenkungsabgabe auf Plastiktüten
EU-Parlament entscheidet über die Verringerung der Plastiktütenflut in Europa. Bundesumweltministerium muss endlich seine Verweigerungshaltung aufgeben und mit einer Lenkungsabgabe der Plastiktütenflut entgegentreten. Irland konnte Einwegtaschen durch eine Abgabe um mehr als 90 Prozent zurückdrängen.

weiterlesen


Berlin, 27.04.2015

Keine Vollprivatisierung der Hausmüllentsorgung über Wertstoffgesetz

GemIni wirbt erneut für Kompromiss
Die Abstimmungsgespräche zwischen den Vertretern der Regierungskoalition und dem BMUB zu den Eckpunkten eines Wertstoffgesetzes haben noch keine Einigung erbracht.

weiterlesen


Recklinghausen, 27.04.2015

Schwermetallgehalte im industrienahen Grobstaub sinken langsam

In der Nähe von Industrieanlagen und Häfen in NRW sinkt der Schwermetallgehalt im Grobstaub langsam
Es besteht jedoch weiterhin Handlungsbedarf, denn an vielen Stellen war die Belastung auch 2014 noch immer zu hoch. Zu diesem Ergebnis kommt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) nach Abschluss der Untersuchungen zum Niederschlag grober Stäube in der Nähe von Industrieanlagen für das letzte Jahr.

weiterlesen


Stuttgart, 27.04.2015

7. Sitzung der Monitoring-Gruppe Energiewende

Fortschritte der Energiewende
Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller: „Die Landesregierung legt großen Wert darauf, mit Wirtschaft, Industrie, Handwerk und DGB regelmäßig über die Fortschritte der Energiewende in Baden-Württemberg zu diskutieren.“

weiterlesen


Rostock, 27.04.2015

Luftgüte-Messstation in Rostock - Hohe Düne nimmt Betrieb auf

Luftqualität
Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG) betreibt zur Beurteilung der Luftqualität entsprechend europäischer und nationaler Verpflichtungen ein Messnetz an bisher 13 Stellen im Land. Nach mehrmonatigem Testbetrieb ging heute nun die Messstation Hohe Düne im gleichnamigen Ortsteil der Hansestadt Rostock in den Regelbetrieb.

weiterlesen


Göttingen, 27.04.2015

Jetzt hat der Müll in Göttingen `ne Abfuhr bekommen

Tolles Ergebnis beim stadtweiten Frühjahrsputz XXL 2015 bei schönstem Wetter , auch ein schönes Gemeinschaftserlebnis
Insgesamt beteiligten sich am stadtweiten Frühjahrsputz 68 verschiedene Gruppen, überwiegend Kindertageseinrichtungen, Grund- und weiterführende Schulen, aber auch Familien, Vereine, Firmen, Ortsräte und ein Gruppe von rd. 50 Geocachern.

weiterlesen


Holzminden, 27.04.2015

Insektennester tolerieren

Es ist Frühling mit all seiner Farben– und Blütenpracht
Jetzt leisten Insekten wertvolle Dienste. Durch das Bestäuben der Blüten tragen insbesondere Bienen und Hummeln unter anderem zur Farbenvielfalt in den Gärten und in der freien Landschaft sowie zum Heranwachsen der Erntefrüchte, z.B. von Obst, bei.

weiterlesen


Münster, 27.04.2015

Duisburgs Abfallentsorgungsgebührensatzung für 2012 nichtig

Abfallentsorgungsgebührensatzung
Der 9. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat durch Urteil vom 27. April 2015 die Auffassung des VG Düsseldorf bestätigt, dass die für das Jahr 2012 maßgebliche Abfallentsorgungsgebührensatzung für die Stadt Duisburg nichtig ist. Auf die Klagen mehrerer Duisburger Grundstückseigentümer hatte das Verwaltungsgericht die Gebührenbescheide der Wirtschaftsbetriebe Duisburg für das betreffende Jahr deshalb aufgehoben (vgl. Pressemitteilung des VG Düsseldorf vom 14. November 2012). Die Berufung der Wirtschaftsbetriebe Duisburg hatte vor dem OVG keinen Erfolg.

weiterlesen


Wiesbaden, 27.04.2015

Startschuss für neues Klimaschutzprojekt „CO2OK“

Kantinen, Großküchen und Co können Vorreiter sein in Sachen Klimaschutz
Ein Großteil aller hessischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geht täglich in die Kantine um dort das Mittagessen einzunehmen. Auch in Schulen, Universitäten, Kindertagesstätten und Krankenhäusern wird das Angebot der sogenannten „Außer-Haus-Verpflegung“ genutzt.

weiterlesen


Berlin, 27.04.2015

Fraunhofer-Institut erhält den GreenTec Award für ressourcenschonende Dämmung

Ressourcenschonende Dämmung
Baustaatssekretär Gunther Adler hat dem Fraunhofer-Institut für Holzforschung zur Verleihung des GreenTec Awards in der Kategorie "Bauen & Wohnen" gratuliert. Das Institut hat einen natürlichen Hartschaum für Dämmung und Verpackung entwickelt, der zu 100 Prozent auf Holz basiert.

weiterlesen